Mein
 

Friedrichshafen Tempo 30-Zonen für die B 31 im Bodenseekreis

Für drei Abschnitte der Bundesstraße 31 im Bodenseekreis gilt Tempo 30. Für die rund 800 Meter lange Ortsdurchfahrt der Winzergemeinde Hagnau gilt dieses Tempolimit ganztags. Für zwei Abschnitte der B 31 in Friedrichshafen gilt Tempo 30 nur zwischen 22 und 6 Uhr.

Lärmschutz auch mit Großplakaten an der Bundesstraße 31 im Friedrichshafener Ortsteil Fischbach stellen (von links) Martin Albeck, Hans-Jörg Schraitle, Peter Hauswald, Simon Blümcke, Udo Weese und Tillmann Stottele vor.
Lärmschutz auch mit Großplakaten an der Bundesstraße 31 im Friedrichshafener Ortsteil Fischbach stellen (von links) Martin Albeck, Hans-Jörg Schraitle, Peter Hauswald, Simon Blümcke, Udo Weese und Tillmann Stottele vor. | Bild: Bild: Dieterle-Jöchle

Für zwei Abschnitte der Bundesstraße 31 in Friedrichshafen gilt seit gestern nachts zwischen 22 und 6 Uhr Tempo 30. Hans-Jörg Schraitle von der Häfler Stadtverwaltung sprach gestern während einer Pressekonferenz in Fischbach von einem Meilenstein und einem wichtigen Signal. Er erinnerte aber auch daran, dass unabhängig von diesen Maßnahmen aus dem Lärmaktionsplan der Bau der Westumgehung der B 31 zwischen Friedrichshafen und Immenstaad oberstes Ziel bleibe. Mit Tempo 30 nachts soll eine um bis zu drei Dezibel verminderte Lärmbelastung erreicht werden. Eine solche Reduzierung entspreche einer Halbierung des Verkehrs. Der Häfler Bürgermeister Peter Hauswald erinnerte daran, dass im Jahresschnitt täglich 21 500 Kraftfahrzeuge auf der B 31 durch Fischbach fahren.

Spätestens ab der kommenden Woche gilt für die Hagnauer B-31-Ortsdurchfahrt ganztags Tempo 30. Allerdings fehlen in der Winzergemeinde noch die Schilder, die vom in diesem Fall zuständigen Landratsamt des Bodenseekreises in Hamburg bestellt wurden. Nach den Angaben von Hagnaus Bürgermeister Simon Blümcke sollen an allen Einmündungen zur B 31 Schilder installiert werden. Daneben soll ab den Ortsausgängen mehrere hundert Meter in Richtung Meersburg beziehungsweise in Richtung Campingplatz jeweils von Mai bis September Tempo 70 gelten. Und schließlich, so Blümcke, werde über den Einbau von Flüsterasphalt auf der B 31 im Bereich von Hagnau auf einer Länge von rund 1,5 Kilometern verhandelt.

Alle bereits umgesetzten beziehungsweise geplanten Maßnahmen basieren auf Lärmaktionsplänen der beiden Kommunen. Diese wurden landesweit bisher einmalig im Verbund mit insgesamt 13 Kommunen erarbeitet. Neben Hagnau und Friedrichshafen gehören Überlingen, Uhldingen-Mühlhofen, Markdorf, Oberteuringen, Meckenbeuren, Tettnang, Ravensburg, Weingarten, Wangen, Bad Waldsee und Biberach dazu. Udo Weese vom baden-württembergischen Verkehrsministerium hofft, dass dieses Pilotprojekt einer interkommunalen Zusammenarbeit bundesweit Schule macht, wie er gegenüber dem SÜDKURIER sagte. 50 000 Euro stellt das Land für diesen Modellversuch zur Verfügung. Die beteiligten Kommunen brachten 210 000 Euro dafür auf.

Gestartet wurde gestern eine Werbekampagne unter dem Motto „Wir fahren auf leise ab“. Deren Ziel ist es, über die Lärmaktionsplanungen zu informieren. Daneben sollen aber auch die Fahrerinnen und Fahrer dazu bewegt werden, langsamer zu fahren und damit schon Lärm zu vermeiden.

Weitere Informationen unter:

www.leise-abfahren.de

Regionale Produkte von Bodensee, Schwarzwald und Hochrhein auf SÜDKURIER Inspirationen. Gleich Newsletter abonnieren und sparen!
Erlesene Bodenseeweine jetzt bei SÜDKURIER Inspirationen!
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Friedrichshafen
Immenstaad
Friedrichshafen
Friedrichshafen
Friedrichshafen
Die besten Themen
Kommentare (13)
    Jetzt kommentieren