Mein

Friedrichshafen Tagsüber Azubi, abends Mama

Eminye Fleischer aus Friedrichshafen hat trotz ihres sechsjährigen Sohnes Emil eine Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement absolviert. Familie und Freund haben die junge Mutter dabei unterstützt.

Die vergangenen zweieinhalb Jahre waren für Eminye Fleischer nicht einfach. In dieser Zeit hat sie eine Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement an der Hugo-Eckener-Schule in Friedrichshafen gemacht. Das allein war kein Problem für die 29-Jährige. In ihrem Heimatland, der Ukraine, hat sie zuvor ein Bachelor- und Masterstudium in Agrarwissenschaften absolviert. Schwierig wurde es erst durch ihren sechsjährigen Sohn Emil. "Es war eine harte Zeit. Ich musste sehr viel planen und organisieren, um die Ausbildung und Emil unter einen Hut zu bekommen", blickt Fleischer zurück. Aus diesem Grund habe Sie auch auf das letzte halbe Jahr der Lehre verzichtet. "Das Lernen fällt mir trotz der deutschen Sprache leicht, sodass ich gute Noten hatte und meinen Abschluss früher machen konnte", sagt die 29-Jährige, die sich sogar über eine Belobigung freuen durfte.

Der Entschluss der Häflerin für die Ausbildung, hat einen traurigen Hintergrund: Als Emil zwei Jahre alt war, verunglückte Eminye Fleischers Mann Markus tödlich. Nach diesem Schicksalsschlag wollte die 29-Jährige einen Neuanfang. "Eine Weile später habe ich meinen jetzigen Freund Vitali kennengelernt und gemeinsam mit ihm entschlossen, eine neue Ausbildung zu machen", erzählt Fleischer im Gespräch mit dem SÜDKURIER. Ein Vollzeitstudium sei zeitlich wegen Emil nicht möglich gewesen, weshalb sie sich für eine Ausbildung bei der Stiftung Liebenau in Meckenbeuren entschieden habe.

Als Emil im Kindergarten war, habe es für die Mama zeitlich relativ gut gepasst, weil der Sechsjährige in der Ganztagesbetreuung war. "Schwieriger war es, als er vergangenes Jahr in die Schule gekommen ist", berichtet Fleischer. Glücklicherweise wurde sie von ihren Schwiegereltern und ihrem Freund unterstützt. "Vitali arbeitet schichtweise, deshalb konnte er oft aufpassen. Er hat so viel Verantwortung für Emil auf sich genommen und nennt ihn seinen Sohn", sagt Fleischer mit strahlendem Lächeln. Auch für den Sechsjährigen gehört Vitali zur Familie. "Ich nenne ihn Papa, weil er wie ein Papa für mich ist", sagt Emil.

Täglich um 17 Uhr war die Mama dann wieder für den Schüler da. "Wenn ich nach Hause gekommen bin, habe ich erst gekocht, dann mit Emil Hausaufgaben gemacht und anschließend aufgeräumt", erzählt Fleischer. Wenn ihr Sohn dann im Bett lag, habe sie angefangen, für die Ausbildung zu lernen. "Zeit für mich, hatte ich in den zweieinhalb Jahren so gut wie keine", meint die Häflerin.

Momentan könnte es für Eminye Fleischer dafür nicht besser laufen. Sie gehe jeden Tag gerne zur Arbeit und habe besonders Spaß an der Betreuung der Auszubildenden. Nächstes Jahr will sie ihren Freund heiraten und mit ihm zusammenziehen. "Damit haben wir gewartet, bis ich meine Ausbildung fertig habe", sagt die 29-Jährige. In ihrer Zukunft will Fleischer sich unbedingt weiterbilden. Damit wartet sie aber noch, um sich jetzt voll und ganz auf ihre Familie zu konzentrieren.

Rückblickend würde die Häflerin ihre Entscheidung nicht ändern wollen: "Es ist nicht einfach. Aber Kinder sind keine Last, sondern geben Kraft. An Tagen, an denen ich gezweifelt hat, hat ein Lächeln von Emil gereicht und ich wusste, dass ich nicht aufgeben werde."

Zur Person

Eminye Fleischer ist 29 Jahre alt und lebt seit sechs Jahren in Friedrichshafen. Aufgewachsen ist sie in der Ukraine, wo sie auch ein Bachelor- sowie ein Masterstudium in Agrarwissenschaften absolvierte. Dieses Jahr hat sie erfolgreich eine Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement abgeschlossen. Für ihren Abschluss erhielt Fleischer eine Belobigung. Derzeit arbeitet die 29-Jährige bei der Stiftung Liebenau als Personalmanagerin. Dort hat sie auch ihre Ausbildung absolviert. Eminye Fleischers Sohn Emil ist sechs Jahre alt. Seit dem vergangenen Jahr besucht er die Häfler Bodenseeschule. (lip)

Ihre Meinung ist uns wichtig
Hervorragende Weine vom Bodensee
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Friedrichshafen -
Friedrichshafen -
Friedrichshafen
Friedrichshafen
Friedrichshafen
Friedrichshafen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren