Mein

Friedrichshafen Sportler spenden für guten Zweck

Beim „Bodenseelauf“, der vom FC Kluftern im Juli ausgerichtet worden ist, sind 3000 Euro zusammengekommen. Das Geld ist nun je zur Hälfte an die Kindernachsorgeklinik Tannheim und an die Stiftung Ärzte ohne Grenzen gespendet worden.

Der jüngste Bodenseelauf über 100 Kilometer ist erneut ein Erfolg gewesen. Wie Organisationsleiter Ralf Holverscheid vom FC Kluftern gestern bei einer Spendenübergabe berichtet, sind anlässlich des Benefizlaufs, der im Juli stattgefunden hat, 3000 Euro für den guten Zweck zusammengekommen.

„Jedes Jahr spenden wir alles, was erwirtschaftet wird“, sagt Ralf Holverscheid bei der Scheckübergabe vor dem Klufterner Rathaus. Er und das weitere Organisationsteam bestehend aus Heike Ebe und Maren Otten sind froh, einen Beitrag für medizinische Hilfen leisten zu können. Die Hälfte des Geldes geht an die Nachsorgeklinik in Tannheim. Es werde in einen neuen Anbau investiert, der noch nicht vollends finanziert sei, berichtet Thomas Müller, Kaufmännischer Leiter der Nachsorgeklinik. „Es ist selten, dass wir über so viele Jahre hinweg immer wieder von Denselben Spenden erhalten“, lobt Müller.

Auch der Scheck für die Stiftung Ärzte ohne Grenzen sei gut angelegt, erzählt deren stellvertretender Vorsitzender Klaus Volmer: „Wir haben so viele Projekte am Laufen, da weiß ich gar nicht genau, in was das Geld investiert wird. Auf jeden Fall haben wir vor allem in Ländern wie Afghanistan wahnsinnig viel zu tun.“ Sowohl Volmer als auch Müller loben, dass man beim Spendenlauf in Kluftern jedes Jahr zunehmend merke, wie perfekt das gesamte Organisationsteam zusammenarbeite. Ortsvorsteher Michael Nachbaur teilt diese Ansicht: „So ein super Lauf klappt nur mit einem super Team. Auch dieses Mal war die Veranstaltung wieder perfekt durchorganisiert. Ich finde das klasse und bin es von den Vereinen in Kluftern aber auch nicht anders gewohnt.“

Sogar Narrenzünfte und Turnvereine haben im Juli am Spendenlauf teilgenommen. Auch ein Feuerwehrmann sei in kompletter Ausrüstung 50 Kilometer weit gelaufen, berichtet Holverscheid. „Kommendes Jahr wird der Spendenlauf zum achten Mal stattfinden. Ich bin mir sicher, dass er auch dann wieder großen Zulauf finden wird“, ist Holverscheid zuversichtlich.


Der Bodenseelauf

Zum siebten Mal hat am 26. Juli der 100 Kilometer messende Bodenseelauf stattgefunden. Mit etwa 180 Teilnehmern fand der Spendenlauf großen Anklang. Hobbysportler und Betriebssportgemeinschaften als auch bunt gemischte Gruppen aus dem Bodenseekreis waren am Start. Laut Veranstalter kamen 3000 Euro zusammen. Für das kommende Jahr sei ein weiterer Lauf geplant, teilt Ralf Holverscheid mit. (lip)

Regionale Produkte von Bodensee, Schwarzwald und Hochrhein auf SÜDKURIER Inspirationen. Gleich Newsletter abonnieren und sparen!
Regionale Kalender 2017
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Friedrichshafen
Fischbach
Friedrichshafen
Friedrichshafen
Friedrichshafen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren