Friedrichshafen Messe Klassikwelt Bodensee bietet historische Mobilität zum Erleben

Auf der Klassikwelt Bodensee in Friedrichshafen präsentieren sich bis Sonntag 800 Aussteller aus 17 Ländern.

Friedrichshafen – Pure Nostalgie, das verspricht die Messe Klassikwelt Bodensee, die noch bis einschließlich Sonntag dauert. Unter den zahlreichen historischen Fahrzeugen, die seit Freitag auf dem Messegelände in Friedrichshafen zu sehen sind, finden sich auch Oldtimer von regionalen Schraubern. Bis Sonntag werden 38 000 Besucher und 800 Aussteller aus insgesamt 17 Ländern erwartet. "Nirgendwo wird die klassische Mobilität zu Lande, zu Wasser und in der Luft emotionaler präsentiert", versichert Messe-Projektleiter Roland Bosch.

Zu den Ausstellern aus der Region zählt der Zündapp-Club "Two Strokers Germany" aus dem Häfler Ortsteil Ettenkirch. Die Clubmitglieder stellen insgesamt 39 Mofas der Kultmarke aus. "Angefangen haben wir mit Renn-Mofas", erklärt Daniel Müller, der für die Routenplanung der jährlichen Clubfahrten zuständig ist. Durch die Rennmaschinen sei dann die Idee für Straßen-Mofas entstanden. "Es macht Spaß mit den alten Mofas zu fahren, aber es steckt natürlich auch viel Arbeit dahinter", erklärt Chefmechaniker Martin Maucher. "Natürlich besonders an der eigenen Maschine". Das älteste Fahrzeug der Sammlung ist eine Zündapp aus dem Jahr 1961 mit knapp drei PS und 50 Kubikzentimetern Hubraum. Auch die Modellbauer der "Dampffreunde Friedrichshafen" sind wieder mit einem Stand vertreten. Sie zeigen ein Fahrrad mit Dampfantrieb. "Auf einer Dampf-Messe in Dresden habe ich ein solches Rad gesehen und wollte unbedingt auch eines besitzen", sagt Norbert Messner, Sprecher der Dampffreunde, der knapp ein Jahr an seinem Projekt gearbeitet hat.

Höhepunkt der Messe ist die tägliche Flugshow über dem Messegelände, die am Freitag durch das schlechte Wetter jedoch etwas kleiner ausfiel. "Oldtimer sind bei Regen und starkem Wind kaum zu fliegen", erklärt Pilot Henry Bohlig. Der Kunstflieger dreht in einer Extra 300 XS Loopings und Pirouetten für die Zuschauer und hat jahrelange Flugerfahrung: "Ich fliege dieses Flugzeug seit zehn Jahren und weiß, wie ich es trotz der Kunststücke in der Luft halten kann. Wir kennen uns in und auswendig".


Programm Klassikwelt

  • Öffnungszeiten: bis einschließlich Sonntag, jeweils 9 bis 18 Uhr
  • Eintritt: Die Tageskarte kostet 16 Euro; zusätzlich wird von Autofahrern eine Parkgebühr von fünf Euro erhoben
  • Angebot: Klassische Automobile, Motorräder, Flugzeuge, Boote, Traktoren, Zubehör, Teilemarkt und Sportwagen-Treffen
  • Flugshow: Täglich von 14.30 bis 15 Uhr auf dem Außengelände der Halle A 2
  • Tägliche Schaurennen auf dem Messe-Rundkurs
  • Ausstellung 40 Jahre Porsche 928
  • Oldtimer-Parkarena und historischer Campingplatz

Ihre Meinung ist uns wichtig
Einzigartige Geschenke von Bodensee und Schwarzwald
Neu aus diesem Ressort
Friedrichshafen-Allmannsweiler
Friedrichshafen
Friedrichshafen-Allmannsweiler
Friedrichshafen
Friedrichshafen
Friedrichshafen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren