Mein
 

Friedrichshafen Hohe kriminelle Energie erkennbar

Nach Angaben des Staatsanwalts war bei den Diebstählen eine hohe kriminelle Energie erkennbar. Es wurde alles mitgenommen was nicht niet- und nagelfest war. Die Beute wurde sofort für Kneipen- und Bordellbesuche ausgegeben.

Die Kuh ist vom Eis. Seit dem 24. Juni dümpelte der Prozess gegen eine Rockerbande manchmal fast vor sich hin, bis gestern Mittag der Vorsitzende des Jugendschöffengerichts am Amtsgericht Tettnang, Axel Müller, die letzten vier Urteile gegen die letzten vier Angeklagten – von ursprünglich neun – verkündete. Das Gericht stockte zunächst ein früheres Urteil des Amtsgerichts Tettnang auf zwei Jahre und drei Monate ohne Bewährung auf, wegen Diebstahls und Sachbeschädigung. Ebenso bei einem anderen jungen Mann auf ein Jahr und vier Monate. Ein Angeklagter wurde komplett freigesprochen und einer muss 600 Euro an eine gemeinnützige Einrichtung abstottern. Fast alle Angeklagten hatten schon Vorstrafen.

„Das Gericht wurde den Eindruck nicht los, dass die Beklagten noch immer nicht mit ihrer Vergangenheit gebrochen haben, auch wenn sie sich hier jetzt vor Ort anders geben“, meinte Richter Müller. Auch Eigentumsdelikte und Sachbeschädigungen hätten einen hohen Stellenwert. Bis zum Sommer 2012 hatte es in Friedrichshafen eine Sektion der rockerähnlichen Gruppierung „Black Chapter Bodensee“ gegeben. Diese Gruppierung hatte sich zuletzt in Meckenbeuren-Gerbertshaus in einer Gaststätte getroffen. Im Sommer 2012 löste sich die Gruppe der Chapters Bodensee der Black Jackets auf und es kam zur Gründung der Gruppe der „Black Warriors MC Germany“ mit einer eigenständigen Sektion in Friedrichshafen, zu der einige der Angeklagten gehörten.

Inzwischen hat sich auch diese Gruppierung aufgelöst oder sitzt hinter Gittern. „ Sie ist auf jeden Fall als eine rockerähnliche Gruppierung einzuordnen“, betonte schon am Anfang des Prozesses die Staatsanwältin Claudia Rief. Durch die zahlreichen Diebstähle habe man einen aufwändigen Lebensstil führen können. Das Bargeld sei sofort ausgegeben worden für Kneipen- und Bordellbesuche. Die Einbruchsdiebstähle seien bewusst in dem Willen durchgeführt worden, sich als Mitglieder einer Bande zusammenzutun.

Die „ Black Warriors“, die „Schwarzen Krieger“, seien zudem hierarchisch organisiert gewesen, mit einem Präsidenten an der Spitze, einem Schriftführer und einen „Sergeant at arms“ der für Ordnung sorgen und ein Klima der Angst verbreitet haben müsse. Wie gestern noch einmal deutlich wurde, nahmen die Männer bei ihren Einbrüchen alles mit, was nicht niet- und nagelfest war, so auch bei der Niederlassung von TÜV Süd in Friedrichshafen einen Tresor mit mehr als 6000 Euro, den sie nach dem Aufbruch im See versenkten. Oder aber in einem Häfler Hotel, wo aus einem Safe 24 000 Euro gestohlen wurden.. „Sie verschonten aber auch nicht kleinere Betriebe, zum Beispiel Waschanlagen oder Döner-Buden, Bäckereien und Gaststätten. „Es gab nichts, was es nicht gab“, so Richter Müller.

Der Staatsanwalt aus Ravensburg wies in seinem Schlussplädoyer darauf hin, dass man in diesem Prozess sehr viele sich widersprechende Aussagen gehört habe und die Taten oft bestritten worden seien. „Bestimmte Taten wurden eingeräumt, manche waren angeblich nicht dabei, andere sahen sie trotzdem. Dazu kommt, dass bandenähnliche Strukturen feststellbar sind. Es herrschte hohe kriminelle Energie, und es ist sicherlich nicht auszuschließen, dass mancher Angeklagte noch einmal derartige Straftaten begeht“.

In ihren Plädoyers verteidigte die Rechtsanwaltsriege mit Peter Lork, Patrick Schöllhorn, Norbert Kopfsguter und Alarcin Gündüz ihre Mandanten, „obwohl schon die Beweisaufnahme sehr schwierig war, wie überhaupt der ganze Prozess“, wusste Gündüz.

Regionale Produkte von Bodensee, Schwarzwald und Hochrhein auf SÜDKURIER Inspirationen. Gleich Newsletter abonnieren und sparen!
Mehr zum Thema
Rockerszene in Bodensee-Oberschwaben: Immer wieder ziehen Mitglieder verschiedener Rockergruppen in der Region Bodensee-Oberschwaben die Aufmerksamkeit auf sich. Aktuelle Informationen zum Thema finden Sie hier.
Erlesene Bodenseeweine jetzt bei SÜDKURIER Inspirationen!
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Tettnang
Friedrichshafen
Langenargen
Friedrichshafen
Ravensburg
Friedrichshafen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren