Friedrichshafen Friedrichshafener erfolgreich mit Youtube-Kanal "Hababam TV" - Hauptpreis für Kurzfilm

Necati Özdemir und Selahattin Sahin aus Friedrichshafen veröffentlichen Comedy-Videos bei Youtube. Mit einem ernsten Film haben sie jetzt einen Preis gewonnen.

Friedrichshafen hat zwei Youtube-Aktivisten mit eigenem Kanal. Und jetzt, wo Necati Özdemir und Selahattin Sahin beim Jugendfilmfestival „Abgedreht“ in Weingarten einen Hauptpreis („Muse interkulturell“) geholt haben, wird es Zeit, dass das allgemein bekannt wird.

Hauptpreis für Kurzfilm aus Friedrichshafen

Zum Festival haben die beiden 19-Jährigen einen zehnminütigen Streifen eingereicht, der sich um das Thema Organspende dreht. Aber eigentlich geht es in dem Kurzfilm „Schätze ihn, bevor er es tut“ um Freundschaft, Lüge, Opferbereitschaft und Versöhnung. Eine Prügelszene gibt es auch – und insbesondere für Friedrichshafener ist der Film interessant, weil er zur Gänze hier entstanden ist. Gedreht wurde auf dem Gelände der Pestalozzischule, des Klinikums und im Riedlewald.

„Wir hatten nur zwei Wochen Zeit für alles“, sagt Necati Özdemir, der von dem Filmwettbewerb gar nichts mitbekommen hätte, wäre er nicht von Alexander Beer darauf aufmerksam gemacht worden. Beer leitet das Kreismedienzentrum Bodenseekreis (Steinbeisstraße 22) in Friedrichshafen, und hier geht Necati ein und aus: „Wir haben unsere Videos lange mit der Technik vom Kreismedienzentrum gedreht“, sagt er. „Kameras, Mikros, Stative – hier kann man alles ausleihen.“ Inzwischen filmt Necati mit seiner eigenen Kamera – und die kann er auch brauchen: „Das Ziel ist, jede Woche ein neues Video in unseren Youtube-Kanal einzustellen. Sonst macht das Ganze keinen Sinn“, meint er. Denn ein solcher Kanal lebt von Neuigkeiten; sonst schaut bald niemand mehr vorbei. Über mangelndes Interesse kann „Hababam TV“, wie der Kanal sich nennt, allerdings nicht klagen: „Wir haben 189 Abonnenten, über 4000 Aufrufe und 580 Likes auf Facebook“.

Wer es lustig haben will, ist bei "Hababam TV" richtig

An Enthusiasmus fehlt es nicht – aber immer wieder an Zeit. Necati macht eine Industriemechaniker-Lehre bei MTU, Selahattin lernt bei ZF. Mit ihrem Wettbewerbsbeitrag, für den es einen Pokal und 200 Euro gab, haben die Beiden ein neues Kapitel aufgeschlagen: Nach einer Reihe von Comedy-Videos ist dies der erste Film mit einem ernsten Thema. Allzu ernst nehmen sie sich aber trotzdem nicht. Deshalb haben sie die versammelten Pannen beim Dreh ebenfalls online gestellt, und auch im Abspann läuft durchweg Versemmeltes.

Wer es lustig haben will, ist bei Hababam TV richtig. Necati und Selahattin spielen gern mit Klischees – und stehen selbst vor der Kamera. „Wir spielen mit Klischees. Es gibt in unseren Videos die ungepflegten Obertürken, die keine Arbeit haben und die deutschen Spießer, die miteinander streiten.“

Wenn Mahmut Balboa durch Friedrichshafen läuft

Zunächst mal zu den „Obertürken“. Als solche kann das Bruderpaar in den „Mahmut Balboa“-Videos durchgehen: Zwei Arbeitslose, die mit Boxkämpfen Geld verdienen wollen. Der eine – der mit den zusammengewachsenen Kehrwisch-Augenbrauen – wird zum Trainer des anderen und scheucht ihn beim Training durch die Häfler Innenstadt. Das erinnert nicht von ungefähr an Rocky Balboa, der durch Philadelphia joggt – und wie bei Rocky wird dabei alles, was der städtische Raum zu bieten hat, zum Fitnessgerät: Vom Moleturm bis zum Brunnen. Von den originalen Rocky-Filmen sind ja inzwischen sechs Teile im Kasten – über seinen türkischen Vetter gibt es nun immerhin schon zwei; auch wenn sie nur vier und sechs Minuten lang sind.

Und die spießigen Deutschen? Das sind Necati und Selahattin in den Rollen von „Harald Hemmungslos“ und „Helmut Gnadenlos“. Alles was sie dazu brauchen, sind karierte Hemden, Brillen, ein Blick in den Kühlschrank und weggetrunkene Müller-Milch – schon ist das Gekeife im vollen Gange. Schließlich sind da noch die „Street-Videos“. Selbst die Generation ab 50 wird grinsen über die Späße, die die Jungfilmer mit Passanten treiben: Da setzt sich Necati in der Rossbachstraße in Ravensburg zu zwei fremden Mädels auf die Bank und singt lauthals los wie ein leibhaftiger Muezzin. Ob er aus dem Stand heraus auch wüsste, in welcher Richtung Mekka liegt, haben wir nicht nachgeprüft.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Hervorragende Weine vom Bodensee
Neu aus diesem Ressort
Berlin
Friedrichshafen
Friedrichshafen
Friedrichshafen
Friedrichshafen
Friedrichshafen-Fischbach
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren