Mein
19.02.2013  |  0 Kommentare

Friedrichshafen Elfjährige muss nach Schwelbrand ins Klinikum

Friedrichshafen -  Mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung musste am Montagnachmittag gegen 17 Uhr ein elfjähriges Mädchen nach einem Schwelbrand in der Graf-von-Soden-Straße in das Klinikum Friedrichshafen gebracht werden. Dies teilt die Polizei eben mit.


Im Keller eines Wohnhauses in der Graf-von-Soden-Straße hat ein Kabelbrand zu starker Rauchentwicklung geführt, heißt es im Polizeibericht. Das Mädchen schaute nach einem Hund und war deswegen den Rauchgasen ausgesetzt. Die Freiwillige Feuerwehr Friedrichshafen war mit einem Großaufgebot im Einsatz. Sachschaden entstand durch den Schwelbrand nicht, berichtet die Polizei.

Korrektur-Hinweis Korrektur-Hinweis melden Korrektur-Hinweis
Kommentare
zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden
Schreiben Sie Ihre Meinung
Überschrift
Text


noch 1000 Zeichen


Informiert bleiben:
 Bei jedem neuen Kommentar in dieser Diskussion erhalten Sie automatisch eine Benachrichtigung
Unsere Community-Regeln

Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014