Mein
14.02.2013  |  0 Kommentare

Friedrichshafen Eisiger Start in den Tag: Der Bodensee dampft in der Kälte

Friedrichshafen -  Sonnenschein inklusive und doch zog ein eisig kalter Donnerstagmorgen über dem Bodensee auf. Minusgrade ließen das kalte Seewasser dampfen.

 Bild: Christina Bömelburg



"In der Nacht teils strenger Frost zwischen -10 und -12 Grad, bei längerem Aufklaren und in ungünstigen Lagen um -15 Grad." So lautete die bis 10 Uhr gültige Warnung des Deutschen Wetterdienstes (DWD) für den Bodenseekreis. Und tatsächlich: Wie zum Beispiel vor einem Jahr bei Überlingen beobachtet, dampfte der Bodensee auch am Donnerstagmorgen. Fast schon gespenstisch wirkte die Ankunft der Fähre aus Romanshorn.

Haben auch Sie Fotos vom dampfenden Bodensee gemacht? Oder Bilder, die die derzeit eisige Kälte im Bodenseekreis belegen? Was zeigt zum Beispiel das Thermometer auf Ihrem Balkon an? Schicken Sie uns Ihre Fotos an leserreporter@suedkurier.de. Alle Bilder werden in einer Galerie auf SÜDKURIER Online veröffentlicht.
Weitere Bildergalerien

Friedrichshafen
Der Bodensee dampft

Hagel und Schnee, Gewitter, Sturm und Starkregen - extreme Wetterlagen gibt es das ganze Jahr über. Lesen Sie Im SÜDKURIER-Themenpaket, welche Auswirkungen diese in der Region Bodenseekreis/Oberschwaben haben.

Korrektur-Hinweis Korrektur-Hinweis melden Korrektur-Hinweis
zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden
Schreiben Sie Ihre Meinung
Überschrift
Text


noch 1000 Zeichen


Informiert bleiben:
 Bei jedem neuen Kommentar in dieser Diskussion erhalten Sie automatisch eine Benachrichtigung
Unsere Community-Regeln

Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014