Mein
15.07.2012  |  2 Kommentare

Immenstaad/Hagnau Auto rammt Reisebus

Immenstaad/Hagnau -  Zusammenstoß auf der B31 bei Schloss Kirchberg zwischen Immenstaad und Hagnau fordert zwei Schwerverletzte und drei Leichtverletzte

 Bild: Lewang



Zwei Schwer- und drei Leichtverletzte hat ein Verkehrsunfall am Sonntagnachmittag auf der Bundesstraße 31 in Höhe Schloss Kirchberg zwischen Immenstaad und Hagnau gefordert. Ein Richtung Friedrichshafen fahrender Mercedes Kombi war laut Polizeit aus ungeklärten Gründen mit einem entgegenkommenden Reisebus zusammengestoßen.

Der 46-jährige Fahrer des Mercedes und sein 41-jähriger Beifahrer mussten von der Feuerwehr aus dem Autowrack herausgeschnitten werden. Sie wurden schwer verletzt. Im Reisebus erlitten drei der 36 Insassen leichte Verletzungen. Die Bundesstraße 31 war rund zwei Stunden gesperrt.

Weitere Bildergalerien

Immenstaad-Kirchberg
Unfall auf der B31
Korrektur-Hinweis Korrektur-Hinweis melden Korrektur-Hinweis
2 Kommentare
Fahrtenschreiber
Es ist technisch möglich, die letzte halbe Stunde mitzuprotokollierebn. Da würde klar, wie es ui einem Unfall gekommen ist und wie das Fahrverhalten vor dem Unfall war. Aber das will niemand aus der Regierung. Niemand aus der Autoindstrie. Es wird eben der Mensch geopfert.
Blödsinn...
Hätte ein Fahrtenschreiber hier irgendjemandem geholfen?!? Das mag ja im Flugverkehr sinnvoll sein, um zukünftige Katastrophen zu vermeiden und rechtliche Fragen zu klären, im Autobereich aber absoluter Quatsch. Wer soll denn die Protokolle tausender Unfälle täglich auswerten??
Schreiben Sie Ihre Meinung
Überschrift
Text


noch 1000 Zeichen


Informiert bleiben:
 Bei jedem neuen Kommentar in dieser Diskussion erhalten Sie automatisch eine Benachrichtigung
Unsere Community-Regeln

Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014