Nachrichten Friedrichshafen

Mein

Nachrichten aus Friedrichshafen

Die Newbeats (v.l.): Harald Fuchsloch, Rolf Frambach, Peter Schweikert, Roland Wohlhüter.

29.07.2015 | Friedrichshafen

Alte Haudegen mischen Oldies auf

 Mit den „Newbeats“ verhält es sich wie mit gutem Wein: langer Reifeprozess verspricht hohe Qualität! Rolf Frambach (Gesang, Gitarre), Peter Schweikert (Bass), Harald Fuchsloch (Schlagzeug) und Roland Wohlhüter (Trompete), vier im Musikbusiness gestählten Haudegen der älteren Generation, laden am morgigen Donnerstag ab 20.30 Uhr in die Gaststätte Refugium in Friedrichshafen (Fallenbrunnen) ein, um dort den „Donnerstagsjazz“ zu bestreiten. Bereits in den 60er-Jahren haben sie mit der Musik der Beatles, Stones und vielen anderen Bands die Menge zum kochen gebracht.

29.07.2015 | Friedrichshafen

Summer-School bietet Lernhilfen

Schüler der achten und neunten Klasse einer Realschule oder eines Gymnasiums können sich in der fünften Woche der Sommerferien in der Summer-School des Kolpingwerks auf die Schule vorbereiten. Einen Zuschuss von 42,70 Euro erhalten Häfler Kinder für die Summer-School in Bregenz, wie das Kolpingwerks mitteilt.
Mehrere Mitglieder des Friedrichshafener Gemeinderates haben sich am Montagabend in öffentlicher Sitzung dafür ausgesprochen, mehr Tempo-30-Zonen auszuweisen und mit sogenannten Smiley-Tafeln zu arbeiten. (Archivbild)

28.07.2015 | Friedrichshafen

Gemeinderat erteilt weiteren Blitzern eine Abfuhr

Die Mehrheit der Mitglieder des Friedrichshafener Gemeinderates hat am Montagabend gegen das Aufstellen weiterer sogenannter Starenkästen und damit gegen einen Antrag der CDU-Fraktion gestimmt. Hingegen machte ein Antrag der Freien Wähler das Rennen: Vorhandene Messgeräte – vor allem mobile – sollen stärker eingesetzt werden. Auch abends und an Wochenenden. Dafür soll mehr Personal eingestellt werden.
So soll das Sportbad, das die Stadt ab 2016 neben der Volleyball-Arena bauen wird, nach den aktuellen Entwürfen des Büros Behnisch Architekten aussehen. Hier ist gut die Zufahrt zum Parkhaus von der Riedleöschstraße aus zu sehen. Für den orangenen Turm der Rutsche wollen sich die Planer eine gefälligere Gestaltung überlegen.

28.07.2015 | Friedrichshafen

In Friedrichshafen entsteht ein neues Sportbad für knapp 39 Millionen Euro

Für knapp 39 Millionen Euro wird die Stadt Friedrichshafen ein neues Sportbad neben der Volleyball-Arena bauen. Das beschloss der Gemeinderat am Montagabend mit großer Mehrheit. Nur drei Räte äußerten sich kritisch dazu, dass das Bad ursprünglich mit 25 Millionen Euro geplant war. Verursacht wurde der deutliche Anstieg an Kosten, dass auf viele Wünsche aus Bürgerschaft und aus den Wassersportvereinen eingegangen wurde. Eröffnet werden soll das Bad 2018.
Regiostars
Ihre Regiostars in Friedrichshafen
Apotheker Agentur für Arbeit Ärzte Autohaus Banken
Diskothek Elektriker Finanzierung Fitness Friseur
Lebensmittel Möbel Rathaus Rechtsanwalt Restaurant
Schule Spielwaren Steuerberater Tankstelle Zahnarzt