Mein

Nachrichten aus Friedrichshafen

An der Pestalozzischule in Friedrichshafen soll es ab dem Schuljahr 2016/17 keinen Werkrealschulzug mehr geben.

08.02.2016 | Friedrichshafen

Schulplanung in Friedrichshafen: Gravierendste Änderungen für Pestalozzischule

Nach den von der Häfler Stadtverwaltung präsentierten Plänen wird es ab dem Schuljahr 2016/17 an der Pestalozzischule keinen Werkrealschulzug mehr geben. Und in Fischbach soll keine weiterführende Schule eingerichtet werden. Die Mitglieder des Kultur- und Sozialausschusses werden sich am Mittwoch, 17. Februar, mit der Schulentwicklungsplanung beschäftigen. Eine abschließende Debatte ist am Montag, 29. Februar, während der Sitzung des Gemeinderats vorgesehen.

08.02.2016 | Friedrichshafen

Chorprojekt für Gospel-Freunde

Aus vollem Herzen singen, mit Leib und Seele – dazu lädt der Ailinger Chor „Klangvoll“ alle Interessierten ein: Am Donnerstag, 11. Februar, beginnt laut Mitteilung ein Gospel-Projekt. Auch späterer Einstieg am Donnerstag, 18. Februar, sei möglich.

06.02.2016 | Friedrichshafen

RRPS verkleinert Management

Im Zuge des Sparkurses beim Motoren- und Triebwerksherstellers Rolls-Royce werden sieben Stellen innerhalb des Managements von Rolls Royce Power Systems (RRPS) am Standort Friedrichshafen gestrichen. Das bestätigte RRPS. Betroffen ist die Ebene unterhalb des erweiterten Vorstandes.

06.02.2016 | Friedrichshafen

Computerkurse für Senioren

Der Verein Senioren-Internet-Treff startet laut Mitteilung zehn Unterrichtseinheiten dauernde Kursangebote „PC und Internet sinnvoll nutzen“. Am Dienstag, 16. Februar, beginnt in der Pestalozzi-Schule (Computerraum im Erdgeschoss) von 15.30 bis 17 Uhr der Grundkurs, danach von 17.30 bis 19 Uhr der Aufbaukurs. Die Übungen sind dann zwei Tage später immer donnerstags zwischen 15.30 und 17 Uhr.

06.02.2016 | Friedrichshafen

Zehn Verdächtige aus Gambia ermittelt

Die Polizei bestätigte auf Nachfrage die Aussagen des am Landgericht Ravensburg angeklagten 24-jährigen Asylbewerbers aus einer Friedrichshafener Unterkunft, dass es eine ganze Gruppe von Flüchtlingen aus Gambia gab, die Marihuana verkauft hat. Es wurden zehn mutmaßliche Dealer und rund 40 Käufer ermittelt.
Regiostars

Ihre Regiostars in Friedrichshafen

Apotheker Agentur für Arbeit Ärzte Autohaus Banken
Diskothek Elektriker Finanzierung Fitness Friseur
Lebensmittel Möbel Rathaus Rechtsanwalt Restaurant
Schule Spielwaren Steuerberater Tankstelle Zahnarzt