Nachrichten Frickingen

Mein
Josef Bosch (links) mit Frickingens Bürgermeister Jürgen Stukle an seinem 90. Geburtstag.

21.03.2015 | Frickingen

„All ebbes schaffe, aber nie z'vill!“

Josef Bosch feiert 90. Geburtstag und zieht verschmitzt Bilanz
Das Heeresmusikkorps wird am Mittwoch, 25. März, ein Benefizkonzert in Frickingen geben. Unter der Leitung von Major Matthias Prock möchten die Musiker das Publikum in Frickingen begeistern. Der SÜDKURIER verlost zehn Freikarten.

19.03.2015 | Frickingen

Bundeswehr-Orchester kommt nach Frickingen

Der Musikverein Altheim veranstaltet am Mittwoch, 25. März, um 19.30 Uhr ein Benefizkonzert mit dem Heeresmusikkorps Ulm.

19.03.2015 | Frickingen

Kurzgeschichten morgen bei Lilive

Kurzgeschichten und Erzählungen stehen im Mittelpunkt der Lesung, zu der der Linzgau Literatur- Verein (Lilive) einlädt: am Freitag, 20. März, um 19.30 Uhr im Alten Schulhaus in Frickingen-Leustetten (Rathausweg 1). Barbara Avato, Thomas Jae-necke und Dodo Wartmann werden Kostproben ihres schreiberischen Schaffens geben. Zu Barbara Avato heißt es in der Ankündigung von Lilive, dass sie satirische Kleinode kreiere, „in denen die verschiedensten menschlichen Schwächen aufs Korn genommen werden, nie boshaft, aber immer geistreich und witzig“. Die gebürtige Hessin Avato, Jahrgang 1949, lebt seit 1985 in Italien.
Bürgermeister-Stellvertreter Walter Städele (links) und Vereinsvorsitzender Matthias Strehl.

18.03.2015 | Frickingen

Spielvereinigung F.A.L.: Sportliche Angebote sind nach wie vor gefragt

Die Spielvereinigung F.A.L. zieht bei der Hauptversammlung Bilanz. Mit Matthias Strehl an der Spitze wird der Verein die kommenden zwei Jahre von einer unveränderten Mannschaft weitergeführt.

18.03.2015 | Frickingen

Erster Platz für Frickinger Schwimmer

Mit einer gemischten Mannschaft Jungen/Mädchen hat die Grundschule Frickingen am Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia – Schwimmen“ teilgenommen. Bei den Mannschaften in der Klasse WK V belegten die Mädchen und Jungen den ersten Platz und setzten sich gegen die Mannschaft der Grundschule Kluftern durch, heißt es in einer Mitteilung der Grundschule Frickingen.
Einen Frühlingszauber der Blasmusik gab es in der Graf-Burchard-Halle.

18.03.2015 | Frickingen

Fulminanter Frühlingsauftakt in Frickingen

Gemeinschaftskonzert der Musikvereine Altheim und Wintersulgen in der Graf-Burchard-Halle. Publikum vom „Frühlingszauber der Blasmusik“ begeistert
Bruder Jakobus in Frickingen.

18.03.2015 | Frickingen

Vortrag mit Bruder Jakobus

Zum Vortragsnachmittag kamen mehr als 60 Senioren in der Graf-Burchard-Halle zusammen, wo sie ein Vortrag von Bruder Jakobus erwartete. Wie kein Zweiter war der Eremit vom Ramsberg prädestiniert, über das Thema „Das Eremitenleben des heiligen Gallus“ zu sprechen.

17.03.2015 | Frickingen

Frühjahrskonzert verspricht Genuss

Frühlingsstimmung mag zu schicksalsschweren musikalischen Gebirgen wenig passen. Das Salemertal-Frühjahrskonzert am Sonntag, 29. März, 19 Uhr in der Graf-Burchard-Halle in Frickingen bietet deshalb vielfältige Gelegenheit, einem mit „Schicksal“ überschriebenen Programm auch Ausdrucksschichten des pathetisch-begeisterten Auftrumpfens und der lyrischen Verinnerlichung abzulauschen.

13.03.2015 | Frickingen

Frickinger Gemeindewerke brauchen Kredit

Der Gemeinderat beschloss in seiner jüngsten Sitzung den Wirtschaftsplan 2015 für die Gemeindewerke Frickingen. Die Gemeindewerke wurden zum 1. Januar 2011 als Eigenbetrieb der Gemeinde gegründet.

13.03.2015 | Frickingen

Grundschule lädt Eltern ein

Es geht um die verlässliche Grundschule und die Nachmittagsbetreuung

12.03.2015 | Frickingen

Geldspritze für drei Frickinger Vereine

Der aus Vereinsvertretern bestehende Ausschuss zur Verteilung der Sonderfördermittel für Vereine hat über die eingegangenen Förderanträge für das Jahr 2015 entschieden. Dies gab Bürgermeister Jürgen Stukle in der jüngsten Sitzung des Gemeinderats bekannt.

12.03.2015 | Frickingen

Baubeginn in Leustetten lässt sich halten

Neugestaltung der Dorfstraße in Leustetten startet am 4. Mai.

12.03.2015 | Frickingen

Frickinger Edeka-Markt will Verkaufsfläche vergrößern

Gemeinderäte und Bürgermeister Jürgen Stukle begrüßen Expansionsabsicht

12.03.2015 | Frickingen

Frickinger Räte lehnen Stahldach ab

Der Technische Ausschuss des Gemeinderats lehnte die Eindeckung eines Einfamilienhauses im Rebweg mit einem Stahldach ab. Er versagte dem Bauherrn die Befreiung von den Festsetzungen des geltenden Bebauungsplans, nach denen nur Ziegeldächer zugelassen sind.
Die Verantwortlichen des Musikvereins Frickingen: (stehend, von links) Michael Keller, Christian Weissenrieder, Bernd Karrer, Michael Matysiak, Michaela Zipfel, Martin Straub, Mario Bruckmann, Dietmar Dannecker, Edgar Kunle, Peter Schulze, Stefan Kunle, (kniend, von links) Thomas Feiler und Reinhold Müller.

11.03.2015 | Frickingen

Freude über renoviertes Probenlokal

Der Musikverein Frickingen traf sich zur Hauptversammlung erstmals im neu renovierten Probelokal.
Der DRK-Ortsvereines Salemertal hat seine Treuen geehrt (von links): Vorsitzender Jürgen Stukle, Claudia Knapp, Erika Heidenreich, Martin Kohler, Robert Knapp, August Heidenreich, Sieglinde Müller, Christa Behling, Clemens Lutz, Karl Hirler, Kevin Bartosch, Patrizia Sauter, Kreisbereitschaftsleiter Manfred Sonntag, Bereitschaftsleiter Christian Knapp und Bereitschaftsleiterin Karina Ehresmann.

07.03.2015 | Frickingen

Bereitschaft zum Blutspenden lässt in salem nach

Rotes Kreuz bilanziert bei Hauptversammlung 228 Konserven weniger als im Vorjahr
Die Gewerbearena, bei der sich auch im vergangenen Jahr beim Herbstmarkt Händler und Handwerker mit ihren Produkten präsentierten, soll zum 20. Geburtstag die Entwicklung der unterschiedlichen Gewerbe nachzeichnen.

06.03.2015 | Frickingen

Wirtschaftsrat beim Frickinger Herbstmarkt dabei

Bei seiner Sitzung am Montag hat der Wirtschaftsrat die Teilnahme am Herbstmarkt in Frickingen festgezurrt.

04.03.2015 | Frickingen

Blutspende in Burchard-Halle

Der DRK-Blutspendedienst ruft zur Blutspende in Frickingen auf am Donnerstag, 5. März, von 15 bis 19.30 Uhr in der Graf-Burchard-Halle. Blut spenden kann jeder Gesunde von 18 bis 68 Jahren, mit ärztlichem Attest jetzt sogar bis zur Vollendung des 71. Lebensjahres, teilt das DRK mit.
Saskia Hoppe

03.03.2015 | Frickingen

Tucholsky-Theater im Lagerhäusle

Das Lagerhäusle veranstaltet am Freitag, 6. März, ab 20 Uhr ein Tucholsky-Theater als Ein-Frau-Show mit der Schauspielerin Saskia Hoppe. „Erzählend, singend und spielend wird die von Kurt Tucholsky exakt und feinsinnig beobachtete Beziehungswelt zwischen Mann und Frau, deren Sehnsüchte, Eitelkeiten und Dramen in vielerlei Facetten, mal humorvoll, mal frivol oder ernsthaft, jedoch immer mit einem kleinen Augenzwinkern, auf die Bühne gebracht“, heißt es in der Ankündigung des Lagerhäusle.

26.02.2015 | Frickingen

Wirtschaftsrat tagt im Bürgersaal

Der Frickinger Wirtschaftsrat lädt alle Selbstständigen und Freiberufler zur Wirtschaftsratssitzung ein am Montag, 2. März, 20 Uhr, im Bürgersaal im Rathaus Frickingen. Gottfried Grundler stellt die Eigennutzung von Solarstrom an Beispielen aus der Gemeinde vor und zeigt, wie Gewerbetreibende ohne finanzielle Belastung Kosten sparen können.
Martin Müller bei seiner Ankunft am Überlinger Landungsplatz am 20. Januar. Da konnte er noch nicht ahnen, welche Spendenflut ihm bei seinem Zwischenstopp in der Heimat entgegenschlagen würde.

20.02.2015 | Frickingen

Europawanderer sammelt massig Spenden

Örtliche Vereine und Unternehmen unterstützen Martin Müllers Kampf gegen die Genitalverstümmelung. Bei seinem Zwischenstopp in Frickingen sammelt er über 3500 Euro.
Die Frickinger Dreckspringer beim Umzug am Sonntag.

17.02.2015 | Frickingen

Viele Narren trotzen der Kälte

Zahlreiche Zuschauer verfolgten den Gemeindeumzug durch Frickingen am Sonntag.
Frohgelaunt begingen die Senioren der Generation 60 plus ihren traditionellen Fasnachtshock.

17.02.2015 | Frickingen

Seniorenfasnacht mit Büttenreden

Die Grippewelle scheint auch in Frickingen angekommen zu sein, denn nicht anders war die geschrumpfte Teilnehmerzahl bei der Seniorenfasnacht der Generation 60 plus zu erklären. Obwohl es schon etwas ungewöhnlich war, ließen sich fast 40 buntgewandete Senioren ihre Stimmung nicht nehmen und fanden sich zu ihrem traditionellen närrischen Nachmittag im Leustetter „Löwen“ ein.
Seite : 1 2 3 (3 Seiten)


Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2015