Nachrichten Frickingen

Mein

Nachrichten aus Frickingen

Rolf-Bernhard Essig (links) und Dodo Wartmann von Lilive.

15.06.2015 | Frickingen

Lilive-Lesung im alten Rathaus

Zu einer „Lesung in besonderer Hinsicht“, wie Vorsitzende Dodo Wartmann das literarische Rendezvous nannte, hatte der Linzgau-Literatur-Verein (Lilive) in sein Lese-Zentrum ins Alte Rat- und Schulhaus nach Frickingen-Leustetten eingeladen. Die Lesung gehörte zur Reihe „Nachfahren von Schriftstellern“. Rolf-Bernhard Essig ist gebürtiger Hamburger, Sohn eines zur See fahrenden Vaters und Enkel des Dramatikers, Erzählers und Lyrikers Hermann Essig.

09.06.2015 | Frickingen

Energie-Tour mit Fachmann

Interessierte in Sachen Erneuerbare Energien erhalten am Freitag, 19. Juni, bei den monatlichen Energie-Spaziergängen mit Energiefachmann Gottfried Grundler aktuelle Informationen aus der Praxis. Treffpunkt ist 16 Uhr am Frickinger Rathaus.
Rolf-Bernhard Essig

02.06.2015 | Frickingen

Lesung im alten Rathaus Leustetten mit Rolf-Bernhard Essig

In einem Doppelprogramm liest Rolf-Bernhard Essig am Freitag, 12. Juni, ab 19.30 Uhr, im alten Rathaus von Leustetten aus seinem Roman „Die Kunst, Wasser zu fegen“ und seinem – durchaus auch poetischen – Sachbuch „Ein Meer ist eine See ist ein Ozean“. Das teilt der Linzgau-Literatur-Verein mit. Die Suche nach den richtigen Namen und den passenden Wörtern beim Erinnern zeigt sich in beiden Büchern als eng verwandt und gleichermaßen berührend. „Die Kunst, Wasser zu fegen“: Ein Dorf in Nordbayern Ende der Sechziger, Anfang der Siebziger, Zonenrandgebiet.
Regiostars
Ihre Regiostars in Frickingen
Apotheker Agentur für Arbeit Ärzte Autohaus Banken
Diskothek Elektriker Finanzierung Fitness Friseur
Lebensmittel Möbel Rathaus Rechtsanwalt Restaurant
Schule Spielwaren Steuerberater Tankstelle Zahnarzt