Mein
 

Bodenseekreis Polizei schnappt 21 Temposünder

Teilweise erhebliche Geschwindigkeitsüberschreitungen hat die Verkehrspolizei bei Kontrollen am Sonntagvormittag im Kreisgebiet registriert. Nach Mitteilung der Polizeidirektion Friedrichshafen waren zwei Fahrer bei Überlingen mit 116 sowie 115 Sachen statt der erlaubten 70 Stundenkilometer unterwegs.

Auf der Kreisstraße 7772 bei Überlingen beanstandeten die Beamten zwischen 9 und 10 Uhr sieben Autofahrer, die die dort zulässige Höchstgeschwindigkeit von 70 Stundenkilometern um mehr als 20 Sachen überschritten haben. Ein 47-jähriger Autofahrer aus dem Bodenseekreis wurde mit 116 Sachen, ein 30-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis Böblingen mit 115 Sachen gemessen. Beide müssen mit jeweils mit einem hohen Bußgeld sowie mit Fahrverboten rechnen.

Zu schnell unterwegs waren auch 14 Autofahrer zwischen 10.45 und 12 Uhr im Bereich der 70er-Zone der B 33 bei Oberteuringen. Während sieben von ihnen mit einem Verwarnungsgeld davon kamen, leiteten die Polizisten gegen sieben weitere Bußgeldverfahren ein, weil diese Fahrer die zulässige Höchstgeschwindigkeit um mehr als 20 Sachen überschritten hatten. Schnellster dort war ein Autofahrer aus dem Bodenseekreis mit 98 Stundenkilometern.

Werden Sie jetzt SK Plus-Mitglied - für nur 99 Cent im 1. Monat. Übrigens: Abonnenten des SÜDKURIER beziehen SK Plus dauerhaft für nur 99 Cent / Monat.
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Bodenseekreis
Bodenseekreis
Bodenseekreis
Bodenseekreis
Bodenseekreis
Bodenseekreis
Die besten Themen
Kommentare (3)
    Jetzt kommentieren
    Jetzt Newsletter anfordern:
    © SÜDKURIER GmbH 2015