Bodenseekreis Auf B 31 wird Fahrbahnbelag erneuert

Die Arbeiten auf der B 31 sind in mehrere Bauabschnitte unterteilt. Sie beginnen am 2. Mai und dauern bis 26. Juli.

Bodenseekreis – Das Land baut 2017 auf der B 31 zwischen Oberuhldingen und Meersburg auf einer Strecke von 5,7 Kilometern einen neuen lärmmindernden Belag ein. Das teilt der Grünen-Landtagsageordnete Martin Hahn in einem Schreiben an die Presse mit. Die Arbeiten sind in mehrere Bauabschnitte unterteilt. Sie beginnen am 2. Mai und dauern bis 26. Juli. „Die B 31 im westlichen Bodenseekreis ist in der ersten Tranche der Erhaltungsmaßnahmen 2017 berücksichtigt“, wird Martin Hahn in der Mitteilung zitiert.

Die B 31 sei die wichtigste Ost-West-Verbindung durch den Bodenseekreis. „Die Strecke ist auch durch den Schwerlastverkehr hoch belastet“, so Martin Hahn. Die Fahrbahn weise aufgrund der Beanspruchung schwere Schäden wie Risse, Spurrillen und Verformungen auf. Vom neuen lärmmindernden Belag würden neben den Autofahrern auch die Bewohner in den Wohngebieten entlang der viel befahrenen Strecke profitieren.

„Mehr Mittel für den Erhalt von Straßen – von Landes- und Bundesstraßen – erhöhen nicht nur die Verkehrssicherheit, sie sind schlicht ein Gebot wirtschaftlicher Vernunft. Je früher wir Fahrbahnschäden beseitigen, umso günstiger sind die Maßnahmen für die Steuerzahler. Was wir heute sanieren, holt uns in Zukunft nicht als mehrfach teurer Ersatzneubau ein“, sagt Martin Hahn. In die Sanierung von Landesstraßen inklusive Brücken habe die Landesregierung von 2013 bis 2016 im Schnitt 97 Millionen Euro investiert. Der Landesrechnungshof hatte als Minimum für den Straßenerhalt 80 Millionen Euro jährlich ermittelt. Diese sind nötig, um den Gesamtzustand des Netzes stabil zu halten.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Einzigartige Geschenke von Bodensee und Schwarzwald
Neu aus diesem Ressort
Bodenseekreis
Bodenseekreis
Überlingen
Bodenseekreis
Bodenseekreis
Bodenseekreis
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren