Mein
 

Bermatingen Spaß auf der Tanzfläche

Der Kulturausschuss von Bermatingen hat im Dorfgemeinschaftshaus zum 24. Mal einen Tanztee organisiert.

Walzer, Foxtrott, Rock 'n' Roll: Eine gute Gelegenheit, gepflegt zu tanzen, bot der Tanztee der Gemeinde Bermatingen. 65 Bewegungsfreudige fanden sich im Dorfgemeinschaftshaus auf Einladung des Kulturausschusses ein, dazu acht Paare der Bodensee-Tanzfabrik aus Markdorf, die auch mit einem Auftritt glänzte, ebenso wie eine Jugendgruppe. Etwa ein Viertel der Besucher im Alter von etwa 50 bis 70 Jahren kam aus Bermatingen, die anderen aus der Umgebung. Wie Silvia Kampmann, 48, aus Eriskirch. Sie bedauert, dass Tanzveranstaltungen wegen der erhöhten Gema-Gebühren sterben; nur noch wenige Tanzveranstaltungen gebe es im Kreis: „Die Leute sind sehr nett, mir gefällt die große Tanzfläche und die abwechslungsreiche Musik, dass man mal was anderes als Disco-Fox tanzen kann – und das zu äußerst moderaten Preisen, was Eintritt, Essen und Getränke betrifft.“ Hundertprozentig sei sie nächstes Jahr wieder mit dabei.

Fehlen wird dann allerdings die eine Hälfte des Duos „Micados“: Herbert Stengele, der den Tanztee von Anfang an musikalisch begleitet hat, hört auf. „Nach 55 Jahren Musik machen ist Schluss. Irgendwann muss man einen Punkt setzen.“ Das bedauert auch Tanztee-Hauptorganisator Herbert Grau: „Wir hätten ihn gerne noch zum Jubiläum 2014 gehabt. Die Musik war immer gut.“ Stengeles Musik-Partner Hans-Dieter Keller aus Überlingen wird dann mit einem Ersatzmann auftreten.

Exklusive Lieblinge aus unserer limitierten SEEStück-Kollektion für echte See-Liebhaber jetzt auf SÜDKURIER Inspirationen entdecken!
Wahre See-Liebe – Neue SEEStücke auf SÜDKURIER Inspirationen!
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Bermatingen
Bermatingen
Bermatingen
Bermatingen
Bermatingen
Markdorf
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren