Radolfzell Nasses Gefecht beim Kanupolo-Turnier auf dem Zeller See

Sechs Mannschaften gehen in Radolfzell an den Start

Voller Stockeinsatz mit dem Paddel und der Gegner führt den begehrten Ball an der geschützten Seite des Kanus: Beim Kanupolo-Turnier des Kanuclubs Radolfzell im Herzen gaben die Aktiven am Wochenende wieder alles. Sechs Mannschaften lieferten sich bei guten äußeren Bedingungen packende Partien auf dem Zeller See.

Das Spitzenspiel des Freundschaftsturniers kam am Samstag zwischen dem Kanuclub Radolfzell (rote Weste) und der Mannschaft aus Philippsburg (gelbe Weste) zustande. Die Hausherren hatten in der Partie am Ende jedoch deutlich die Nase vorn. Mit 5:2 schafften sie einen Sieg gegen Philippsburg. Eine Mannschaft, mit dem der Kanuclub Radolfzell eine enge Partnerschaft pflegt.

An die Paddel, fertig, los: Die Mannschaft des Radolfzeller Kanuclubs gibt beim Wasserpolo alles. Bild: Gerald Jarausch
An die Paddel, fertig, los: Die Mannschaft des Radolfzeller Kanuclubs gibt beim Wasserpolo alles. Bild: Gerald Jarausch | Bild: Gerald Jarausch

Zum Bedauern der aktiven Sportler wird das Turnier nicht gewertet, da sich aufgrund zahlreicher Konkurrenzveranstaltungen nicht genügend Mannschaften angemeldet hatten. Die Besucher konnten dennoch packende Partien und einen schönen Tag am Wasser verleben.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Hervorragende Weine vom Bodensee
Neu aus diesem Ressort
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren