News

Mein
Der Gewinn von Buffets Investmentfirma Berkshire Hathaway ist im vierten Geschäftsquartal gesunken. Foto: Paul Buck / Archiv

28.02.2015 | Omaha

Starinvestor Buffett muss im Schlussquartal Abstriche machen

Börsenguru Buffett verdient mit seinen Finanzanlagen weiter Milliarden, auch wenn der Gewinn zuletzt zurückging. Anleger interessiert aber ohnehin mehr, wer den 84-Jährigen bei seiner Firma Berkshire beerben soll. Die Entscheidung könnte schon gefallen sein.
Die Notenbank hat schon mehrfach eingegriffen, um das Wachstum zu stärken. Foto: Woo He

28.02.2015 | Peking

Chinas Notenbank will mit Zinssenkung Konjunktur stärken

Mit geringeren Zinsen soll die Konjunktur in China angekurbelt werden. Die Währungshüter lockern ihre Geldpolitik weiter. Es ist die zweite Zinssenkung in drei Monaten.
Bankia-Hauptsitz in Madrid: Bankia war im Mai 2012 verstaatlicht worden. Foto: Kiko Huesca

28.02.2015 | Madrid

Spanische Großbank Bankia schraubt Gewinn in die Höhe

Die 2012 mit Milliardenhilfen vor der Pleite gerettete spanische Großbank Bankia hat ihren Gewinn im vergangenen Jahr kräftig gesteigert. Das Nettoergebnis sei im Vergleich zu 2013 um 83,3 Prozent auf 747 Millionen Euro verbessert worden, teilte das Geldhaus mit.
Uber-Chef Travis Kalanick. Foto: Tobias Hase/Archiv

28.02.2015 | Berlin

Expansion von Uber in Deutschland gerät ins Stocken

Die Expansion des umstrittenen Fahrdienst-Vermittlers Uber in Deutschland gerät nach dem heftigen Gegenwind aus der Taxibranche ins Stocken. Zu Berlin, Hamburg, München, Frankfurt und Düsseldorf kämen vorerst keine weiteren Städte hinzu, bestätigte das Unternehmen der «Wirtschaftswoche».
Eine Mitarbeiterin in einem Tabakwarengeschäft in Kehl (Baden-Württemberg) stellt ein Angebotsschild in französischer Sprache auf. Foto: Patrick Seeger

28.02.2015 | Straßburg

Gute Geschäfte mit Rauchern aus dem Elsass

Hohe Zigarettenpreise und verbreitete Rauchverbote in Frankreich wirken nach neuesten Ermittlungen kaum abschreckend auf Gewohnheitsraucher.
2015 will der Jeanshersteller wieder wachsen. Foto: Marijan Murat

28.02.2015 | Künzelsau

Russland-Krise drückt Mustang zurück in die roten Zahlen

Die Krise in Russland hat den Jeanshersteller Mustang 2014 zurück in die roten Zahlen gedrückt. Das Ergebnis liege voraussichtlich knapp unter der schwarzen Null des Vorjahres, sagte Mustang-Chef Dietmar Axt der dpa am Unternehmenssitz in Künzelsau (Baden-Württemberg).
Die Spritpreise in den USA sind gefallen. Da haben die US-Verbraucher mehr Geld für Konsum übrig. Foto: Uli Deck/dpa

27.02.2015 | Washington

US-Wirtschaft wächst langsamer

Ende 2014 ging der US-Wirtschaft nach einem fulminanten Halbjahr etwas die Luft aus. Insgesamt war das Wachstum kaum höher als in den Nach-Krisenjahren davor. Gelingt nun 2015 endlich der große Sprung?
Die Probleme könnten die Fahrzeuge beim Start behindern oder den Motor stoppen, teilte FCA mit. Fotos: Mauritz Antin, Frank Rumpenhorst Foto: Mauritz Antin/Frank Rumpenhorst

27.02.2015 | Auburn Hills

Fiat Chrysler ruft Hunderttausende Geländewagen zurück

Der Autohersteller Fiat Chrysler FCA ruft weltweit fast 470 000 Geländewagen wegen möglicher Defekte an den Benzinpumpen zurück.
Den stärksten Gewinnanstieg vor Steuern verbuchte die Deutsche Bank (plus 114 Prozent). Foto: Patrick Seeger

27.02.2015 | Frankfurt/Main

Deutsche Großkonzerne verdienen prächtig

Krisen? Was für Krisen? Deutschlands Top-Konzerne haben 2014 den internationalen Turbulenzen getrotzt und kräftig zugelegt. Können sie auf weitere Zuwächse in diesem Jahr hoffen?
Bei BASF sorgt unter anderem der abgestürzte Ölpreis weiter für Sorgenfalten. Foto: Uwe Anspach

27.02.2015 | Ludwigshafen

BASF rechnet mit verhaltenem Jubiläumsjahr

Ein Verkaufserlös hat dem Chemieriesen BASF das Jahresende 2014 versüßt. Der Ausblick aufs laufende Jubiläumsjahr ist aber verhalten. Das hängt mit Faktoren zusammen, auf die der Konzern wenig Einfluss hat.
Im operativen Geschäft schnitt der Airbus-Konzern sogar besser ab als von Analysten erwartet. Foto: Sven Hoppe

27.02.2015 | München

Airbus verdient trotz A400M-Ärger mehr als je zuvor

So stark verbesserte Zahlen hatten selbst Analysten Airbus nicht zugetraut. Der Höhenflug der Airbus-Flugzeuge zog den gesamten Konzern mit. Die Rüstungssparte macht aber weiter Probleme.
Mutterkonzern IAG kommt mit der Iberia-Sanierung offenbar gut voran Foto: Javier Lizon

27.02.2015 | London

Iberia-Sanierung beflügelt British-Airways-Mutter IAG

Die Sanierung der spanischen Fluglinie Iberia und ein stärkeres Geschäft bei British Airways zahlen sich für deren Mutterkonzern IAG aus.
Trotz der großen Beliebtheit von Sparanlagen werfen sie praktisch keinen Ertrag für die Anleger mehr ab. Foto: Peter Kneffel

27.02.2015 | Berlin/Frankfurt

Sparkassen fordern Sparprämie

Die niedrigen Zinsen machen Sparern zu schaffen. Auch manche Sparkassen kämpft. Die Forderung nach einer staatlichen Sparprämie wird lauter. Doch die Idee ist umstritten.
Die Einführung von Hartz IV war schlecht vorbereitet. Foto: Bernd von Jutrczenka/Archiv

27.02.2015 | Nürnberg

BA-Vorstand Alt: Hartz-IV-Reform war übereilt umgesetzt

Es war eine Zahl, die seinerzeit ein politisches Beben ausgelöst hatte: Mit dem Start der Hartz-IV-Reform stieg die Zahl der Arbeitslosen zum Jahresanfang 2005 auf ein neues Nachkriegshoch. Rückblickend räumt BA-Vorstand Heinrich Alt Fehler ein.
2014 war das dritte Verlustjahr in Folge für die Salzgitter AG in Salzgitter. Foto: Julian Stratenschulte

27.02.2015 | Salzgitter

Salzgitter hofft nach drittem Verlustjahr auf 2015

Der hinter ThyssenKrupp zweitgrößte deutsche Stahlhersteller Salzgitter steckt weiter im Verlust. Der Aufwärtstrend vom Sommer kippte zum Jahresende. 2015 soll trotzdem alles besser werden.
Claus Weselsky: «Die Grundlagen für die nächste Tarifverhandlung sind geschaffen.» Foto: Maurizio Gambarini

27.02.2015 | Berlin

Vorerst keine neue Streikdrohung der Lokführer

Nach der großen Aufregung scheint sich der Tarifkonflikt bei der Bahn erst einmal etwas zu beruhigen. Die Lokführergewerkschaft GDL und der Konzern sitzen am Verhandlungstisch. Mitte März geht es weiter.
Die jährliche Teuerungsrate sank auf minus 0,4 Prozent - setzt sich dieser Trend fort? Symbolbild: Ralf Hirschberger Foto: Ralf Hirschberger

27.02.2015 | Wiesbaden

Verbraucherpreise steigen wieder leicht

Nach dem Rückgang im Vormonat sind die Verbraucherpreise in Deutschland im Februar auf Jahressicht wieder minimal gestiegen.
Das starke China-Geschäft trägt Früchte. Foto: Julian Stratenschulte/Archiv

27.02.2015 | Wolfsburg

Volkswagen peilt trotz weltweiter Krisen Branchen-Thron an

Die Gewinnmaschine Volkswagen läuft trotz aller Unsicherheiten auf den weltweiten Automärkten weiter auf Hochtouren. 2014 verdiente der VW-Konzern rein rechnerisch jeden einzelnen Tag fast 35 Millionen Euro. Für 2015 spüren die Wolfsburger aber Gegenwind.
Konzernchef Tom Enders. Foto: Guillaume Horcajuelo/Archiv

27.02.2015 | München

Airbus gelingt trotz A400M-Problemen Gewinnsprung

Der Luftfahrt- und Rüstungskonzern Airbus Group hat trotz teuren Ärgers mit dem Militärtransporter A400M im abgelaufenen Jahr einen kräftigen Gewinnsprung hingelegt. Der Überschuss wuchs vor allem dank guter Geschäfte mit Verkehrsflugzeugen um 59 Prozent auf gut 2,3 Milliarden Euro.
«Wir sind eingestiegen in die Diskussion der materiellen, inhaltlichen Forderungen der GDL»: Bahn-PersonalcHef Ulrich Weber. Foto: Maurizio Gambarini

26.02.2015 | Berlin

Vorerst keine neue Streikdrohung der Lokführer

Nach der großen Aufregung scheint sich der Tarifkonflikt bei der Bahn erst einmal etwas zu beruhigen. Die Lokführergewerkschaft GDL und der Konzern sitzen am Verhandlungstisch. Mitte März geht es weiter.
Seite : 1 2 3 4 5 6 7 (7 Seiten)


Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2015