News

Mein
Abschiedskuss: Der scheidende griechische Finanzminister Gikas Hardouvelis (l.) bei der AMtsübergabe an Yanis Varoufakis. Foto: Yannis Kolesidis

29.01.2015 | Rom

EZB ermahnt Griechenland zu Vertragstreue

Die Europäische Zentralbank (EZB) hat die neue Links-Rechts-Regierung in Griechenland zur Einhaltung bestehender Verträge ermahnt.
Gasregler an einer Meßstation im russischen Sudscha: Gazprom muss einen Gewinneinbruch verbuchen. Foto: Maxim Shipenkov

29.01.2015 | Moskau

Gewinn bei Gazprom bricht ein

Die schwache Nachfrage in Europa und der rasante Rubel-Verfall haben in den Monaten Juli bis September 2014 zu einem starken Gewinn-Einbruch bei Gazprom geführt.
Shell muss kürzer treten und auf Investitionen verzichten. Foto: Bodo Marks/Archiv

29.01.2015 | London

Shell hält an umstrittenem Öl-Projekt vor Alaska fest

Ungeachtet des Drucks durch drastisch eingebrochene Weltmarktpreise hält der britisch-niederländische Ölkonzern Shell an seinem umstrittenen Arktis-Projekt in Alaska fest.
Prellbock im Stuttgarter Hauptbahnhof: Ab Montag sind Warnstreiks bei der Bahn möglich. Foto: Daniel Naupold/Archiv

29.01.2015 | Berlin

Warnstreiks bei der Bahn ab Montag möglich

Bei der Deutschen Bahn könnte es ab Montag Warnstreiks geben. Die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) will zu Arbeitsniederlegungen in der kommenden Woche aufrufen, falls die Bahn ihr im laufenden Tarifkonflikt nicht entgegenkommt.
Wegen der niedrigen Zinsen bekommen Versicherungskunden immer weniger für ihr angespartes Geld. Foto: Jens Büttner/Archiv

29.01.2015 | Köln

Studie: Verzinsung von Lebensversicherungen sinkt weiter

Private Lebens- und Rentenversicherungen in Deutschland werfen laut einer Studie immer weniger für ihre Kunden ab.
Ex-Banker Matthias Graf von Krockow droht eine Haftstrafe. Foto: Oliver Berg/Archiv

29.01.2015 | Köln

Zwischenbilanz des Gerichts: Ex-Chefs von Sal. Oppenheim schuldig

Im Sal. Oppenheim-Prozess hält das Landgericht Köln die vier ehemaligen Bankchefs nach dem bisherigen Stand der Beweisaufnahme für schuldig. Die Strafe für Matthias Graf von Krockow (65) würde sich zwischen zwei und drei Jahren bewegen.
Schon seit Wochen sind die Kraftstoffpreise Sinkflug. Foto: Horst Ossinger/Archiv

29.01.2015 | Wiesbaden

Verbraucherpreise in Deutschland sinken erstmals seit 2009

Verbraucher in Deutschland können so günstig tanken und heizen wie lange nicht. Wegen der abstürzenden Energiekosten sind auch die Verbraucherpreise insgesamt im Januar gesunken - erstmals seit der schweren Wirtschaftskrise 2009.
Der US-Fastfood-Konzern McDonald's gerät immer heftiger unter Druck. Foto: Angelika Warmuth

29.01.2015 | Oak Brook

McDonald's in der Krise: Der neue Chef muss es richten

Nach nicht einmal drei Jahren ist schon wieder Schluss: McDonald's-Chef Don Thompson nimmt seinen Hut.

29.01.2015 | Frankfurt/Main

Dax behauptet sich dank guter Geschäftsergebnisse auf Rekordniveau

Der Dax hat sich am Donnerstag auf seinem Rekordniveau behauptet. Gute Unternehmenszahlen der Deutschen Bank und von Infineon hielten die Anleger auch nach dem jüngsten massiven Kursanstieg davon ab, Kasse zu machen.
Im Vergleich zum Vorjahr konnte die Deutsche Bank den Gewinn mehr als verdoppeln. Foto: Arne Dedert

29.01.2015 | Frankfurt/Main

Weniger neue Lasten: Deutsche Bank überrascht mit Gewinn

Die Deutsche Bank lässt nach einem überraschend erfolgreichen Jahr ihren weiteren Kurs offen. «Viele Ergebnisse des vergangenen Jahres und des vierten Quartals sind ermutigend», erklärte die Doppelspitze Anshu Jain und Jürgen Fitschen.
In Asien machen lokale Hersteller Samsung die Spitzenposition im Geschäft mit Handys und Smartphones streitig. Foto: How Hwee Young

29.01.2015 | Seoul

Smartphone-Marktführer Samsung mit Gewinnrückgang

Angesichts des schärferen Wettbewerbs bei Smartphones hat Weltmarktführer Samsung im Schlussquartal 2014 deutlich weniger verdient. Der Überschuss fiel im Jahresvergleich um 27 Prozent auf 5,35 Billionen Won (4,4 Milliarden Euro).
Ein starker Anstieg der Arbeitslosenzahlen ist im Januar üblich und hat nach Experteneinschätzung in diesem Jahr ausschließlich jahreszeitliche Gründe. Foto: Patrick Seeger

29.01.2015 | Nürnberg

Bundesagentur nach guten Januarzahlen für 2015 optimistisch

Nach überraschend niedriger Januar-Arbeitslosigkeit zeigt sich die Bundesagentur für Arbeit (BA) für das neue Jahr zunehmend zuversichtlich.
An den Flughäfen in Düsseldorf und Köln/Bonn müssen die Passagiere aufgrund eines erneuten Streiks des Sicherheitspersonals mit langen Wartezeiten rechnen. Foto: Henning Kaiser

29.01.2015 | Düsseldorf/Köln

Warnstreiks behindern bundesweit Flugverkehr

Warnstreiks des privaten Sicherheitspersonals an den Flughäfen Düsseldorf und Köln/Bonn haben am Donnerstag bundesweit den Flugverkehr behindert. In Düsseldorf wurden rund 220 von 530 Flügen gestrichen. Es bildeten sich teils lange Warteschlangen.
in Sindelfingen ließen Hunderte Daimler-Mitarbeiter ihre Arbeit ruhen. Foto: Daniel Naupold

29.01.2015 | Frankfurt/Main

Tausende Metallarbeiter bundesweit in Warnstreiks

Unmittelbar nach Ende der Friedenspflicht in der Metall- und Elektroindustrie sind bundesweit tausende Beschäftigte in kurzfristige Warnstreiks getreten.
Die Flughäfen Düsseldorf und Köln-Bonn werden bestreikt. Foto: Daniel Reinhardt

28.01.2015 | Düsseldorf

Flughäfen Düsseldorf und Köln-Bonn sollen Donnerstag bestreikt werden

An den Flughäfen Düsseldorf und Köln-Bonn müssen Passagiere am Donnerstag wegen eines Streiks des privaten Sicherheitspersonals mit Flugausfällen und Verspätungen rechnen.
Die IG Metall fordert 5,5 Prozent mehr Gehalt. Foto: Kay Nietfeld

28.01.2015 | München

Warnstreiks in der Metallindustrie

Die IG Metall macht ernst. Zum Ende der Friedenspflicht ruft die Gewerkschaft im Tarifkonflikt der Metall- und Elektrobranche zu Warnstreiks auf. Die Verhandlungen in drei Bezirken wurden ohne Einigung vertagt. Schon für die Nacht zum Donnerstag kündigte die Gewerkschaft erste Aktionen an.
Börse in Athen: Anleger verkaufen in großem Stil griechische Aktien und Anleihen. Die Folge ist ein immenser Kursrutsch an den Finanzmärkten Griechenlands. Foto: Michael Kappeler/Archiv

28.01.2015 | Athen

Griechenlands Finanzmärkte brechen ein

Kaum hat die neue Links-Rechts-Regierung in Griechenland erste Pläne vorgestellt, sind die Finanzmärkte des Landes abgestürzt. Am Mittwoch erlitten sowohl die Aktien als auch die Kurse von Staatsanleihen starke Verluste.
Noch nie waren in Deutschland so viele Frauen in Lohn und Brot wie heute. Auch mehr Ältere haben heute einen Job. Foto: Sebastian Kahnert/Archiv

28.01.2015 | Berlin

Frauen holen auf dem Arbeitsmarkt auf

Die Arbeitswelt in Deutschland wird immer weiblicher. Mit 46 Prozent hielt 2013 nahezu jeden zweiten Arbeitsplatz eine Frau, das sind zehn Prozentpunkte mehr als 1995.
Niedrigzinsen nagen an der privaten Altersvorsorge. Die Verzinsung von Lebensversicherungen sinkt seit geraumer Zeit. Foto: Jens Büttner/Illustration

28.01.2015 | Köln

Lebensversicherungen: Garantiezins soll vorerst stabil bleiben

Neukunden von Lebensversicherungen können im kommenden Jahr auf einen unveränderten Garantiezins hoffen. Die einflussreiche Deutsche Aktuarvereinigung (DAV) hat empfohlen, den Zins für Neuverträge des Altersvorsorge-Klassikers 2016 nicht weiter zu senken.
Seite : 1 2 3 4 5 6 7 8 (8 Seiten)


Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014