Mein
 

Berlin Amazon: Bestimmte Artikel gibt es nicht mehr für alle Kunden

Der Online-Versandhändler Amazon geht neue Wege. Künftig braucht man, um manche Artikel bestellen zu können, eine kostenpflichtige Prime-Mitgliedschaft.

Amazon versucht jetzt offensichtlich mit einer ungewöhnlichen Methode seine Kunden dazu zu bringen, eine Prime Mitgliedschaft abzuschließen. Bestimmte Produkte können nur noch von Prime-Mitgliedern bestellt werden. "Als Amazon Prime-Mitglied können Sie auf Amazon.de aus einer großen Anzahl Artikeln, die exklusiv für Prime verfügbar sind, auswählen", heißt es dazu auf der amazon-Seite. 

Ein Beispiel ist die Logitech MK330, eine schnurlose Tastatur samt Maus.  Das Produkt ist gleichzeitg die meistverkaufte Tastatur bei dem Online-Versandhändler. Zuerst hatte das Online-Portal Chip darüber berichtet hat das Online-Portal Chip.

Eine Prime-Mitgliedschaft kostet 49 Euro im Jahr und beinhaltet unter anderem die kostenlose Lieferung am nächsten Tag und die Möglichkeit, Musik und Filme zu streamen.
 

Exklusive Lieblinge aus unserer limitierten SEEStück-Kollektion für echte See-Liebhaber jetzt auf SÜDKURIER Inspirationen entdecken!
Wahre See-Liebe – Neue SEEStücke auf SÜDKURIER Inspirationen!
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Wirtschaft
Wirtschaft
Wiesbaden
Die besten Themen
Kommentare (1)
    Jetzt kommentieren