Wirtschaft

Mein

28.11.2014 | Frankfurt/Main

DAX: Kurse im XETRA-Handel am 28.11.2014 um 13:05 Uhr

An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 28.11.2014 um 13:05 Uhr folgende Kurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Stand und Veränderung zur Schlussnotierung am vorherigen Börsentag bei Aktien in Euro, bei Indizes in Punkten).
Ausschlagend für die Wertverlust des Rubel ist die hohe Abhängigkeit Russlands von seinen Ölexporten. Foto: Arno Burgi

28.11.2014 | Moskau/Frankfurt/Main

Rubel fällt nach Opec-Entscheid auf neues Rekordtief

Der russische Rubel rutscht nach der Opec-Entscheidung, weiter ungebremst Öl auf den Markt zu pumpen, an den Finanzmärkten immer mehr ab.
Anwälte der beklagten österreichischen Bank Hypo Alpe Adria. Foto: Andreas Gebert/Archiv

28.11.2014 | München

Zeugenvernehmungen im BayernLB-Prozess gehen zu Ende

Die BayernLB hat im Milliardenstreit mit der einstigen Tochter Hypo Alpe Adria weitere Rückendeckung von ihren ehemaligen Vorständen bekommen.
Junge Jobsuchende in Spanien. Foto: Fernando Villar

28.11.2014 | Luxemburg

Weiter hohe Arbeitslosigkeit in der Eurozone

Fünf Jahre nach Ausbruch der Krise in der Eurozone kommt der Abbau der Arbeitslosigkeit nur schleppend voran. Im Oktober waren in den 18 Ländern der Währungsunion - wie in den Monaten davor - durchschnittlich 11,5 Prozent der Bürger ohne Job.
Der Anstieg der Tariflöhne stärkt die Kaufkraft der Verbraucher und könnte den Konsum ankurbeln. Foto: Jens Büttner

28.11.2014 | Wiesbaden

Tarifverdienste in Deutschland gestiegen

Viele Beschäftigte in Deutschland können sich über ein Plus auf dem Gehaltszettel freuen: Im Schnitt stiegen die tariflichen Monatsverdienste im dritten Quartal 2014 um 3,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.
Generell stehe der Markt wegen des gesunkenen Ölpreises vor einer großen Neuaufteilung, glaubt der Rosneft-Chef. Foto: Yuri Kochetkov

28.11.2014 | Moskau

Rosneft-Chef rechnet mit Ölpreisfall auf 60 Dollar

Der Chef des größten russischen Ölkonzerns Rosneft rechnet in den nächsten Monaten mit einem weiteren Rückgang der Ölpreise auf 60 Dollar je Fass.
Die Einzelhändler freuen sich über gestiegene Umsätze. Foto: Daniel Bockwoldt

28.11.2014 | Wiesbaden

Umsatzplus für Deutschlands Einzelhändler im Oktober

Deutschlands Einzelhändler haben im Oktober ihre Umsätze gesteigert und sich damit auch von dem Rückschlag im Vormonat erholt.
GDL-Chef Claus Weselsky ist für die Bahn kein leichter Verhandlungspartner. Foto: Britta Pedersen

28.11.2014 | Berlin

GDL und Bahn verhandeln über Tarifangebot

Bei der Deutschen Bahn geht heute die Tarifrunde mit der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) weiter. Beide Seiten wollen in Berlin über das jüngste Angebot des Konzerns verhandeln, das außer den Lokführern nun auch die Zugbegleiter umfasst.
Der Sitz der EU-Kommission in Brüssel. Foto: Julien Warnand

28.11.2014 | Brüssel/Berlin

Defizitsünder werden in Brüssel erst mal geschont

Die EU-Kommission zeigt zunächst Milde gegenüber Defizitsündern wie Frankreich oder Spanien. Über weitere Schritte in den Strafverfahren - dazu können auch milliardenschwere Geldbußen gehören - soll erst 2015 entschieden werden.

28.11.2014 | Wirtschaft

ZF feiert 2015 das 100-jährige Bestehen

Die weltweit rund 74 000 Beschäftigten sollen im Mittelpunkt der Feiern anlässlich des 100-jährigen Bestehens des Getriebekonzerns ZF Friedrichshafen stehen. An allen weltweit rund 120 Standorten soll es Feiern geben.
wirt_dohle_rollsroyce3

28.11.2014 | Wirtschaft

MTU-Motoren in rauer See

Rolls Royce Power Systems in Friedrichshafen wächst nicht so wie erwartet. Das Unternehmen tritt auf die Kostenbremse

27.11.2014 | Hamburg

New Yorker Schlusskurse am 27.11.2014

Die 30 Aktien des Dow Jones Industrial Index wiesen am 27.11.2014 um 22:25 Uhr MEZ folgende Schlusskurse auf.

27.11.2014 | Frankfurt/Main

DAX: Schlusskurse im Späthandel am 27.11.2014 um 20:30 Uhr

An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im Späthandel am 27.11.2014 um 20:30 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt.
GDL-Chef Claus Weselsky zeigt sich im tarifkonflikt mit der Deutschen Bahn kampfbereit aber auch zuversichtlich. Foto: Frank Rumpenhorst

27.11.2014 | Frankfurt/Main

GDL-Chef zeigt sich Verhandlung mit Bahn kampfbereit

Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) schließt vor der Verhandlungsrunde mit der Deutschen Bahn einen neuen Streik nicht aus.
WTO-Chef Roberto Azevedo bei einer Sitzung im Hauptsitz in Genf. Foto: Martial Trezzini

27.11.2014 | Genf

WTO nimmt erstes globales Handelsabkommen ihrer Geschichte an

Ende 2013 bejubelte die Welthandelsorganisation den Durchbruch zu ihrem ersten weltweiten Abkommen. Bald aber gab es Widerstand gegen das sogenannte Bali-Paket. Endlich kann es nun ratifiziert werden.

27.11.2014 | Frankfurt/Main

DAX: Schlusskurse im XETRA-Handel am 27.11.2014 um 17:55 Uhr

An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 27.11.2014 um 17:55 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt.
Nach Filialschließungen und Gesellschafterwechsel ist die Zukunft des gekündigten Burger-King-Franchisenehmers mit seinen 3000 Beschäftigten weiter offen. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

27.11.2014 | München

Zeit läuft für Burger-King-Unternehmer ab

Auch nach dem Gesellschafterwechsel läuft die Zeit für den gekündigten Burger-King-Franchisenehmer Yi-Ko: Demnächst werden die Löhne und Gehälter für die rund 3000 Beschäftigten der 89 geschlossenen Schnellrestaurants fällig.
wirt_taxi

27.11.2014 | Wirtschaft

Mindestlohn: Taxifahren wird teurer

Der Mindestlohn (3): Fahrgäste müssen tiefer in die Tasche greifen – die Preise steigen um rund 20 Prozent

27.11.2014 | Frankfurt/Main

Sorten- und Devisenkurse am 27.11.2014 um 16:30 Uhr

Folgende Sorten- und Devisenkurse wurden am 27.11.2014 um 16:30 Uhr festgestellt (alle Angaben in Euro):
Die BayernLB verliert im Streit mit ihrer einstigen Tochter Hypo Alpe Adria die Geduld. Foto: Barbara Gindl

27.11.2014 | München

BayernLB fordert 2,4 Milliarden Euro von Österreich

Die BayernLB erhöht im Streit mit der einstigen Tochter Hypo Alpe Adria den Druck und will das Land Österreich für die Rückzahlung von Milliardenkrediten in die Pflicht nehmen.
Seite : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 (10 Seiten)


Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014