Wirtschaft

Mein

29.01.2015 | Hamburg

New Yorker Schlusskurse am 29.01.2015

Die 30 Aktien des Dow Jones Industrial Index wiesen am 29.01.2015 um 22:25 Uhr MEZ folgende Schlusskurse auf. (Stand und Veränderung zur Schlussnotierung am vorherigen Börsentag bei Aktien in US-Dollar, bei Indizes in Punkten).

29.01.2015 | Frankfurt/Main

DAX: Schlusskurse im Späthandel am 29.01.2015 um 20:30 Uhr

An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im Späthandel am 29.01.2015 um 20:30 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Stand und Veränderung zur Schlussnotierung am vorherigen Börsentag bei Aktien in Euro, bei Indizes in Punkten).

29.01.2015 | Frankfurt/Main

DAX: Schlusskurse im XETRA-Handel am 29.01.2015 um 17:55 Uhr

An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 29.01.2015 um 17:55 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Stand und Veränderung zur Schlussnotierung am vorherigen Börsentag bei Aktien in Euro, bei Indizes in Punkten).
Abschiedskuss: Der scheidende griechische Finanzminister Gikas Hardouvelis (l.) bei der AMtsübergabe an Yanis Varoufakis. Foto: Yannis Kolesidis

29.01.2015 | Rom

EZB ermahnt Griechenland zu Vertragstreue

Die Europäische Zentralbank (EZB) hat die neue Links-Rechts-Regierung in Griechenland zur Einhaltung bestehender Verträge ermahnt.

29.01.2015 | Frankfurt/Main

Sorten- und Devisenkurse am 29.01.2015

Folgende Sorten- und Devisenkurse wurden am 29.01.2015 um 16:30 Uhr festgestellt (alle Angaben in Euro):

29.01.2015 | Hamburg

Weltbörsen und Finanzmärkte auf einen Blick

Die Lage an den Internationalen Wertpapierbörsen am 29.01.2015 um 15:15 Uhr (New York Vortagsschluss):
Gasregler an einer Meßstation im russischen Sudscha: Gazprom muss einen Gewinneinbruch verbuchen. Foto: Maxim Shipenkov

29.01.2015 | Moskau

Gewinn bei Gazprom bricht ein

Die schwache Nachfrage in Europa und der rasante Rubel-Verfall haben in den Monaten Juli bis September 2014 zu einem starken Gewinn-Einbruch bei Gazprom geführt.
Shell muss kürzer treten und auf Investitionen verzichten. Foto: Bodo Marks/Archiv

29.01.2015 | London

Shell hält an umstrittenem Öl-Projekt vor Alaska fest

Ungeachtet des Drucks durch drastisch eingebrochene Weltmarktpreise hält der britisch-niederländische Ölkonzern Shell an seinem umstrittenen Arktis-Projekt in Alaska fest.
Prellbock im Stuttgarter Hauptbahnhof: Ab Montag sind Warnstreiks bei der Bahn möglich. Foto: Daniel Naupold/Archiv

29.01.2015 | Berlin

Warnstreiks bei der Bahn ab Montag möglich

Bei der Deutschen Bahn könnte es ab Montag Warnstreiks geben. Die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) will zu Arbeitsniederlegungen in der kommenden Woche aufrufen, falls die Bahn ihr im laufenden Tarifkonflikt nicht entgegenkommt.
Wegen der niedrigen Zinsen bekommen Versicherungskunden immer weniger für ihr angespartes Geld. Foto: Jens Büttner/Archiv

29.01.2015 | Köln

Studie: Verzinsung von Lebensversicherungen sinkt weiter

Private Lebens- und Rentenversicherungen in Deutschland werfen laut einer Studie immer weniger für ihre Kunden ab.

29.01.2015 | Frankfurt/Main

DAX: Kurse im XETRA-Handel am 29.01.2015 um 13:05 Uhr

An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 29.01.2015 um 13:05 Uhr folgende Kurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Stand und Veränderung zur Schlussnotierung am vorherigen Börsentag bei Aktien in Euro, bei Indizes in Punkten).
Ex-Banker Matthias Graf von Krockow droht eine Haftstrafe. Foto: Oliver Berg/Archiv

29.01.2015 | Köln

Zwischenbilanz des Gerichts: Ex-Chefs von Sal. Oppenheim schuldig

Im Sal. Oppenheim-Prozess hält das Landgericht Köln die vier ehemaligen Bankchefs nach dem bisherigen Stand der Beweisaufnahme für schuldig. Die Strafe für Matthias Graf von Krockow (65) würde sich zwischen zwei und drei Jahren bewegen.
Schon seit Wochen sind die Kraftstoffpreise Sinkflug. Foto: Horst Ossinger/Archiv

29.01.2015 | Wiesbaden

Verbraucherpreise in Deutschland sinken erstmals seit 2009

Verbraucher in Deutschland können so günstig tanken und heizen wie lange nicht. Wegen der abstürzenden Energiekosten sind auch die Verbraucherpreise insgesamt im Januar gesunken - erstmals seit der schweren Wirtschaftskrise 2009.
Ein Zoll-Beamter stempelt einen Ausfuhrschein.

29.01.2015 | Baden-Württemberg

"Unerträgliche Belastung": Zollgewerkschaft für Bagatellgrenze

(2)
Die Forderungen nach einer Bagatellgrenze für Ausfuhrscheine, die in vielen anderen Ländern bereits besteht, werden immer lauter: Jetzt verlangt auch die Deutsche Zoll- und Finanzgewerkschaft BDZ die Einführung eines Sockelbetrages bei der privaten Warenausfuhr in die Schweiz.
Der US-Fastfood-Konzern McDonald's gerät immer heftiger unter Druck. Foto: Angelika Warmuth

29.01.2015 | Oak Brook

McDonald's in der Krise: Der neue Chef muss es richten

Nach nicht einmal drei Jahren ist schon wieder Schluss: McDonald's-Chef Don Thompson nimmt seinen Hut.

29.01.2015 | Frankfurt/Main

Dax behauptet sich dank guter Geschäftsergebnisse auf Rekordniveau

Der Dax hat sich am Donnerstag auf seinem Rekordniveau behauptet. Gute Unternehmenszahlen der Deutschen Bank und von Infineon hielten die Anleger auch nach dem jüngsten massiven Kursanstieg davon ab, Kasse zu machen.
wirt_rote_beete_1

29.01.2015 | Wirtschaft

Rote Bete für die Lippen und Baumwollschlüpfer statt Dessous

Russland steckt tief in der Wirtschaftskrise. Da kommen einige Politiker in Moskau auf eigenwillige Ideen, um die Bürger zum Sparen anzuhalten
Ein Ferrari-Sportwagen parkt auf der Königsallee in Düsseldorf. Die Deutschen konsumieren unbeschwert.

29.01.2015 | Wirtschaft

Deutschland im Aufschwung

Billig-Öl und Kaufrausch treiben die Deutsche Wirtschaft an: Die Verbraucher agieren zuversichtlich wie seit 13 Jahren nicht.
Im Vergleich zum Vorjahr konnte die Deutsche Bank den Gewinn mehr als verdoppeln. Foto: Arne Dedert

29.01.2015 | Frankfurt/Main

Weniger neue Lasten: Deutsche Bank überrascht mit Gewinn

Die Deutsche Bank lässt nach einem überraschend erfolgreichen Jahr ihren weiteren Kurs offen. «Viele Ergebnisse des vergangenen Jahres und des vierten Quartals sind ermutigend», erklärte die Doppelspitze Anshu Jain und Jürgen Fitschen.
Seite : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 (10 Seiten)


Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014