News

Mein
Kurden bei einem Trauerzug für Todesopfer aus der umkämpften Stadt Kobane. Foto: Sedat Suna

24.10.2014 | Kobane

1300 syrische Rebellen verstärken Kobanes Kurden-Truppe

Die kurdischen Kämpfer erhalten bei der Verteidigung der syrischen Stadt Kobane gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) weitere Verstärkung.
Britische Flagge im EU-Parlament: London soll Milliarden an die EU nachzahlen. Foto: Olivier Hoslet/Archiv

24.10.2014 | Brüssel

Cameron: Werden Milliarden-Rechnung der EU nicht bezahlen

Großbritannien wehrt sich vehement gegen die milliardenschwere Budget-Nachzahlung an die EU.
Bundeswehr-Hubschraubers des Typs NH90. Foto: Peter Steffen/Archiv

24.10.2014 | Berlin

Bundeswehr überprüft Triebwerke aller NH90-Hubschrauber

Die Bundeswehr überprüft nach einem Bericht der Zeitung «Die Welt» die Triebwerke aller ihrer 35 NH90-Hubschrauber.
Ministerpräsidentinnen: Malu Dreyer, Annegret Kramp-Karrenbauer und Hannelore Kraft (v.l.). Foto: Ralf Hirschberger

24.10.2014 | Saarbrücken

Kramp-Karrenbauer warnt vor Länderfusionen wegen Altschulden

Saarlands Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer hat eine Neuordnung Deutschlands mit nur noch sechs oder acht Bundesländern ins Spiel gebracht - allerdings als Warnung.
In dem Gebiet um die detonierte Gasleitung besteht laut Feuerwehr keine Gefahr mehr. Foto: Fredrik von Erichsen

24.10.2014 | Ludwigshafen

Ermittler untersuchen Gasexplosion mit Millionenschaden

Die schwere Gasexplosion in Ludwigshafen mit einem Toten und Millionenschaden wird ein Fall für die Staatsanwaltschaft.
Ein Mann betet an der Unglücksstelle in Ottawa. Foto: Warren Toda

24.10.2014 | Ottawa

Ottawa-Angreifer suchte Kontakt zu Islamisten

Der Attentäter von Ottawa hat vor seiner Bluttat versucht, ins Bürgerkriegsland Syrien zu gelangen.
In diesem New Yorker Apartmentgebäude lebt der neue US-Ebolapatient. Foto: Justin Lane

24.10.2014 | New York/Bamako

Erste Ebola-Fälle in New York und Mali

Ebola hat die US-Metropole New York und das afrikanische Land Mali erreicht. Bei einem Arzt in New York habe sich der Verdacht auf die Krankheit bestätigt, sagte Bürgermeister Bill de Blasio.
Die Eltern des herzkranken Jungen stehen im Landgericht in Gießen. Foto: Frank Rumpenhorst

24.10.2014 | Gießen

Urteil: Junge kommt nicht auf Liste für Spenderherz

Die Uniklinik Gießen muss einen herzkranken Jungen mit schwerem Hirnschaden nicht auf die Warteliste für ein Spenderorgan setzen.
Van Rompuy zeigt seine Enkelkinder: Die Staats- und Regierungschefs der EU finden einen Kompromiss zum Klimaschutz. Foto: Julien Warnand

24.10.2014 | Brüssel

Europa will Führungsrolle beim Klimaschutz

Europa beansprucht für sich eine globale Führungsrolle in der Klimapolitik - auch wenn es hinter früheren ambitionierten Zielen zurückbleibt.
Außenminister Steinmeier will Berichte über einen möglichen Giftgas-Einsatz der IS-Terrormiliz zum Thema bei den Vereinten Nationen machen. Foto: Rainer Jensen /Archiv

24.10.2014 | Berlin/Washington

Steinmeier spricht wegen möglichem IS-Giftgas-Einsatz mit Ban

Die Berichte über einen angeblichen Einsatz von Chemiewaffen durch die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) alarmieren Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier.
Der Thüringer Landesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, Dieter Lauinger. Nach der Linken und der SPD haben nun auch die Grünen die Weichen für Rot-Rot-Grün in Thüringen gestellt. Foto: Martin Schutt

23.10.2014 | Erfurt

Grünen-Spitze einstimmig für Rot-Rot-Grün in Thüringen

Für die erste rot-rot-grüne Regierung in Deutschland ist eine weitere Hürde genommen worden. Nach der Linken und der SPD hat am Donnerstagabend auch der Vorstand der Thüringer Grünen für die Aufnahme von Koalitionsverhandlungen votiert.
Lehrerinnen einer Schule im nigerianischen Kaduna demonstrieren für die Freilassung der von Boko Haram entführten Mädchen. Foto: Stringer/Archiv

23.10.2014 | Lagos

Bombenanschlag und neue Entführungen von Mädchen in Nigeria

Überfälle auf Dörfer, ein Bombenanschlag mit fünf Toten sowie weitere Entführungen zahlreicher Mädchen erschüttern Nigeria wenige Tage vor einem geplanten Besuch von Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier.
Chancen sehen statt Angst haben: Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel unterstreicht in den USA die Vorteile einer Freihandelszone für 800 Millionen Menschen auf beiden Seiten des Atlantiks. Foto: Georg Ismar

23.10.2014 | Boston

Gabriel nennt Freihandelszone TTIP ein historisches Projekt

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) sieht trotz aller Vorbehalte in Deutschland eine historische Chance in einer Freihandelszone zwischen den USA und der EU.
Die Prognosen deuten einen Erfolg für den ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko bei der Parlamentswahl an. Foto: Maurizio Gambarini/Árchiv

23.10.2014 | Kiew

Starke Umfragewerte für Poroschenko-Partei vor Ukraine-Wahl

Bei der ukrainischen Parlamentswahl an diesem Sonntag kann Präsident Petro Poroschenko auf breite Unterstützung für seinen prowestlichen Kurs hoffen. Bis zu 30 Prozent der Stimmen sagten zwei renommierte Kiewer Institute für den Petro-Poroschenko-Block voraus.
Die Explosion ereignete sich beim Freilegen einer Gasleitung. Foto: Fredrik von Erichsen

23.10.2014 | Ludwigshafen

Bauarbeiter stirbt bei gewaltiger Explosion in Ludwigshafen

Eine gewaltige Explosion bei Arbeiten an einer Gasleitung hat in Ludwigshafen einen Bauarbeiter in den Tod gerissen und 26 weitere Menschen verletzt. Rund 50 Häuser in der Nähe der Unglücksstelle wurden beschädigt.
Uli Hoeneß am 10. Mai 2014 kurz vor seinem Haftantritt. Foto: Rene Ruprecht/Archiv

23.10.2014 | München/Warschau

Festnahme in Zusammenhang mit Hoeneß-Steueraffäre

Im Zusammenhang mit der Steueraffäre um Uli Hoeneß ist ein Mann festgenommen worden. Dies bestätigte die Staatsanwaltschaft München am Donnerstag. Details nannte die Behörde nicht.
Der türkische Präsident Erdogan hat die US-Waffenlieferungen für die syrisch-kurdische Partei PYD erneut kritisiert. Foto: Toms Kalnins/Pressebüro des lettischen Präsidenten

23.10.2014 | Istanbul/Kobane

Erdogan: USA und Anti-IS-Allianz geht es ums Öl

Den USA und ihrer Militärallianz gegen die Terrormiliz IS geht es nach Einschätzung des türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan vor allem ums Öl. Das Bündnis sei erst gegen die Dschihadisten im Irak und in Syrien vorgegangen, als sie Ölquellen bedroht hätten.
Das Bundesverfassungsgericht gibt einem ehemaligen DDR-Heimkind Recht. Foto: Daniel Reinhardt/Symbol

23.10.2014 | Karlsruhe

Karlsruhe gibt ehemaligem DDR-Heimkind Recht

Rehabilitierungsanträge ehemaliger DDR-Heimkinder dürfen nach einem Urteil des Bundesverfassungsgerichts nicht allein mit dem Hinweis abgelehnt werden, dass die Einweisung damals dem Stand der Pädagogik entsprochen habe.
Immer mehr alte Menschen in Deutschland sind auf Hilfe vom Staat angewiesen. Foto: Oliver Berg/Archiv

23.10.2014 | Wiesbaden

Vier Prozent mehr Geld für Sozialhilfe

Der Staat hat im vergangenen Jahr für Sozialhilfe 4,3 Prozent mehr Geld ausgegeben als im Jahr davor. Insgesamt wurden 25 Milliarden Euro gezahlt, wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag in Wiesbaden berichtete.
Der italienische Regierungschef Matteo Renzi stellt sich zum Gruppenbild auf. Rom erhielt ein Mahnschreiben der EU-Kommission. Italien sitzt auf einem riesigen Schuldenberg, will sich aber wegen der schwachen Konjunktur nicht an europäische Haushaltsregeln halten. Foto: Julien Warnand

23.10.2014 | Brüssel

Merkel und Hollande forcieren Gipfel-Kompromiss zum Klima

Bundeskanzlerin Angela Merkel und Frankreichs Staatspräsident François Hollande haben beim EU-Gipfel gemeinsam für einen europäischen Klima-Kompromiss gekämpft. Sie trafen am Donnerstag in kleiner Runde mit Gipfelchef Herman Van Rompuy und Polens Regierungschefin Ewa Kopacz zusammen.
Seite : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 (9 Seiten)


Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014