Mein

Kommentar Bluttest ist Elternsache

Die Konstanzer Firma Lifecodexx kann ihren neuen Test für Schwangere auf den Markt bringen. Dessen Einführung verlief spektakulär: Der Bluttest wurde zum Prüfstein für den Umgang mit Behinderten überhaupt stilisiert – zur Frage also, wie es das Land mit Lebensschutz hält, mit Behinderten und mit Abtreibung.

Mit diesen riesigen Fragezeichen ist die neue Methode überfrachtet. Das Verfahren, zu dem lediglich Blut der Schwangeren benötigt wird, ist weder Sündenfall noch Dammbruch. Es bringt eine Vereinfachung gegenüber gängigen Verfahren, die bundesweit und täglich praktiziert werden.

Der Konstanzer Test ist also weder moralisch noch unmoralisch. Er ist ein Angebot an Frauen, an einem Wendepunkt ihres Lebens Klarheit zu erhalten. Wer sich nach einem positiven Befund für die Abtreibung entscheidet, tut das nicht leichtfertig. Wer sich aber für das Austragen eines behinderten Kindes entscheidet, vor dem wird man heute wie morgen den Hut ziehen.


Stimmungsvolle Adventsdeko, Geschenkideen für Weihnachten und vieles mehr bei SÜDKURIER Inspirationen. Jetzt Newsletter abonnieren und 10 € Gutschein sichern!
Auf der Suche nach Weihnachtsgeschenken ?
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Politik
Politik
Wirtschaft
Meinung
Berlin
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren