Politik

Mein
Julia Timoschenkos Tochter Jewgenija fürchtet um das Leben ihrer Mutter. Foto: Samantha Zucchi

30.04.2012 | Prag (dpa)

Jewgenija Timoschenko: «Zeit drängt»

Die Tochter der in der Ukraine inhaftierten Ex-Regierungschefin Julia Timoschenko, Jewgenija, hat den Zustand ihrer Mutter als überaus dramatisch geschildert. mehr...
Julia Timoschenko zeigt ihre Wunden. Foto: UKRPRAVDA/Archiv

30.04.2012 | Moskau/Kiew (dpa)

Analyse: Russland vertritt eigene Interessen

Wie zu finstersten Zeiten des Kalten Krieges sieht sich die Ukraine im internationalen Streit um die inhaftierte Ex-Regierungschefin Julia Timoschenko an den Pranger gestellt. mehr...

30.04.2012 | Berlin (dpa)

Fragen & Antworten: Die Auswirkungen auf die EM

Gut einen Monat vor dem Start der Fußball- Europameisterschaft nimmt die Debatte um Co-Gastgeber Ukraine an Fahrt auf. Wegen der Bombenanschläge in Dnjepropetrowsk und dem Konflikt um die inhaftierte Oppositionspolitikerin Julia Timoschenko fordern mehr...
Gelernter Mechaniker aus dem ostukrainischen Kohle- und Stahlrevier Donbass: Viktor Janukowitsch. Foto: Sergey Dolzhenko

30.04.2012 | Kiew (dpa)

Porträt: Staatschef mit dunkler Vergangenheit

Als Halbstarker saß er wegen eines Raubüberfalls im Gefängnis. Doch seit dieser Jugendsünde, so beteuert Viktor Janukowitsch (61), habe er das Gesetz nicht mehr gebrochen. mehr...
Auch der tschechische Präsident Václav Klaus hat seine Reise zum geplanten Gipfeltreffen Mitte Mai in der Ukraine abgesagt. Foto: Filip Singer

30.04.2012 | Berlin (dpa)

EU-Länder bei Forderungen nach EM-Boykott gespalten

Der Umgang mit Julia Timoschenko in der Ukraine spaltet Europas Regierungen. Während Deutschland einen politischen Boykott der Fußball-EM in der Ukraine erwägt, falls die in Haft erkrankte Oppositionspolitikerin nicht freigelassen wird, ist eine Absage in anderen europäischen Ländern kein Thema. mehr...
Thomas Bach (l) und Theo Zwanziger raten von einem sportlichen Boykott der Fußball-EM in der Ukraine ab. Foto: Frank May

30.04.2012 | Frankfurt/Main (dpa)

Bach und Zwanziger gegen EM-Boykott

Kein Boykott und keine Spielverlegungen - der Sport sieht derzeit keine Veranlassung, an der Austragung der Fußball-EM in der Ukraine zu rütteln. mehr...

30.04.2012 | Prag (dpa)

Tschechiens Präsident sagt Reise wegen Timoschenko ab

Nach Bundespräsident Joachim Gauck hat auch der tschechische Präsident Václav Klaus seine Reise zum geplanten Gipfeltreffen Mitte Mai in der Ukraine abgesagt. Das berichtete die Prager Zeitung «Lidové Noviny» (Montag) unter Berufung auf den Sprecher des Präsidenten. mehr...

30.04.2012 | Warschau (dpa)

Polen schweigt zu Forderungen nach EM-Boykott

In Polen, dem Co-Gastgeberland der Fußball-Europameisterschaft (EM), herrscht bisher Schweigen zu den Forderungen nach einem politischen Boykott der Spiele in der Ukraine. Polnische Sportfunktionäre und auch Politiker halten sich mit Reaktionen zurück. mehr...
Bundeskanzlerin Merkel erwägt, ihren Ministern zu empfehlen, den EM-Spielen in der Ex-Sowjetrepublik fernzubleiben. Foto: Jens Kalaene

30.04.2012 | Kiew (dpa)

Unverständnis in der Ukraine über Boykott-Berichte

Medienberichte über einen möglichen Boykott der Fußball-Europameisterschaft in der Ukraine durch die Bundesregierung sind in Kiew auf Unverständnis gestoßen. Er hoffe, dass dies nur eine «Zeitungsente» sei, sagte Außenamtssprecher Oleg Woloschin am Montag in Kiew. mehr...
Ein Jongleur zaubert im Berliner Mauerpark Leuchtkreise. Foto: Maurizio Gambarini

30.04.2012 | Berlin (dpa)

Vorabend des 1. Mai: Feiern mit Polizeieinsatz in Berlin

Mit einem massiven Aufgebot hat die Polizei am Vorabend des 1. Mai Demonstrationen und Feiern in der Hauptstadt gesichert. In Berlin-Wedding verlief die «Antikapitalistische Walpurgisnacht» linker Gruppen bis zum Montagabend ruhig und friedlich, wie eine Polizeisprecherin sagte. mehr...
Der damalige libysche Ölminister Schukri Ghanim am 19.03.2011 auf einer Pressekonferenz in Tripolis: Jetzt wurde seine Leiche in der Donau bei Wien entdeckt. Foto: Mohamed Messara

30.04.2012 | Wien (dpa)

Polizei: Libyscher Ex-Premier Ghanim ist ertrunken

Der frühere libysche Ministerpräsident Schukri Ghanim ist in Wien ertrunken. Die Obduktion der Leiche habe dies als eindeutige Todesursache ergeben, sagte Polizeisprecher Roman Hahslinger am Montag. Es seien keine Hinweise auf Fremdverschulden gefunden worden. mehr...

30.04.2012 | Berlin (dpa)

Weiter Kritik am Umgang der Ukraine mit Timoschenko

Der Umgang der Ukraine mit der inhaftierten Ex-Premierministerin Julia Timoschenko stößt weiter auf scharfe Kritik. mehr...
Anti-Terror-Übung in der Ukraine: Das Land bereitet sich auf die EM 2012 vor. Foto: Sergey Dolzhenko

30.04.2012 | Kiew/Berlin (dpa)

Ukraine nennt Rufe nach EM-Boykott «Kalten Krieg»

Keine Zugeständnisse des EM-Gastgebers: Die Ukraine hat Forderungen Deutschlands nach einer Freilassung der in Haft erkrankten Politikerin Julia Timoschenko scharf zurückgewiesen. mehr...
Tommie Smith (M) und John Carlos nutzten 1968 in Mexiko die Olympia für die schwarze Bürgerrechtsbewegung als Plattform. Foto: dpa

30.04.2012 | Berlin (dpa)

Analyse: Der Sportplatz als politische Bühne

Sei es zur Imageverbesserung autoritärer Regime oder für Proteste gegen Menschenverletzungen - Sportveranstaltungen sind immer wieder zur politischen Bühne geworden. Die Wirkung war sehr unterschiedlich. mehr...

30.04.2012 | Berlin (dpa)

Sport und Politik: Boykott, Protest, Propaganda

Internationale Proteste gegen die Olympischen Spiele in Nazi-Deutschland 1936 blieben ungehört, und Hitler machte die Wettkämpfe in Berlin und Garmisch-Partenkirchen zur Propagandaveranstaltung für seine Politik. mehr...

30.04.2012 | Kiew (dpa)

Auch andere inhaftierte Oppositionelle erkrankt

Außer der früheren ukrainischen Ex-Regierungschefin Julia Timoschenko haben auch andere in dem Land inhaftierte Oppositionelle teils schwere gesundheitliche Probleme. mehr...

30.04.2012 | Berlin (dpa)

Hintergrund: Der Fall Julia Timoschenko

Mit ihrem geflochtenen Haarkranz wurde die ukrainische Politikerin Julia Timoschenko zu einem Symbol für die pro-westliche Orangene Revolution. mehr...
Wenig beeindruckt von den Boykott-Forderungen: Viktor Janukowitsch, Ministerpräsident der Ukraine. Foto: Bernd Settnik/Archiv

30.04.2012 | Kiew/Berlin (dpa)

Ukraine sauer über Rufe nach EM-Boykott

Keine Zugeständnisse des EM-Gastgebers: Die Ukraine hat Forderungen Deutschlands nach einer Freilassung der in Haft erkrankten Politikerin Julia Timoschenko scharf zurückgewiesen. mehr...

30.04.2012 | Politik

"Eine Volkspartei im Mini-Format"

Manfred Güllner, Chef des Meinungsforschungsinstituts Forsa, über Aufstieg und Zukunft der Piratenpartei. mehr...

30.04.2012 | Politik

Schweizer Stimmen zu Natalie Rickli

Aargauer Zeitung: „Die Nationalrätin und ihre Deutschen-Klausel erfuhren in den deutschen Medien nur wenig Verständnis. Dabei lässt sich bei näherer Betrachtung durchaus nachvollziehen, dass Rickli sich von Deutschen umzingelt fühlt. mehr...
Seite : 1 2 >> (2 Seiten)


Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014