Politik

Mein

28.05.2012 | Sofia (dpa)

Syriens Opposition fordert von UN Schutz für das Volk

Die syrische Opposition hat den Weltsicherheitsrat aufgefordert, nach dem Massaker von Al-Hula seine Verantwortung zum Schutz des syrischen Volkes zu übernehmen. Eine entsprechende Erklärung veröffentlichten drei Gruppen der syrischen Opposition nach einem Treffen in Bulgarien. mehr...

28.05.2012 | Washington (dpa)

US-General erwägt militärische Option gegen Syrien

US-Generalstabschef Martin Dempsey erwägt erstmals ein militärisches Vorgehen gegen Syrien. «Wir sind bereit (militärische) Optionen vorzulegen, wenn wir danach gefragt werden», sagte der General in einem Interview mit dem TV-Sender CBS. mehr...
Kofi Annan sagte nach seiner Ankunft in Syrien, das Blutbad werde «schwere Folgen» haben. Foto: Youssef Badawi

28.05.2012 | Damaskus/Beirut (dpa)

Annan über Massaker «schockiert»

Der UN-Sondervermittler für Syrien, Kofi Annan, hat sich am Montag in Damaskus über das Massaker in der Ortschaft Al-Hula «schockiert» gezeigt. mehr...

28.05.2012 | Moskau (dpa)

Russland: Regierung und «Extremisten» schuld an Massaker

Die UN-Vetomacht Russland macht sowohl die syrische Regierung als auch «Extremisten» für das Massaker an mehr als 110 Zivilisten in der Stadt Al-Hula verantwortlich. mehr...
Kofi Annan ist Sonderbeauftragter der Vereinten Nationen für Syrien. Foto: Martial Trezzini

28.05.2012 | Damaskus (dpa)

UN-Vermittler Annan in Damaskus eingetroffen

Drei Tage nach dem Massaker syrischer Regierungstruppen an Zivilisten in der Ortschaft Al-Hula ist der UN-Vermittler Kofi Annan am Montag in Damaskus eingetroffen. mehr...
Ein Video-Still von der Beerdigung der Opfer des Massakers von Al-Houla. Foto: Sham News Network

28.05.2012 | London/Damaskus (dpa)

Syrische Aktivisten melden 33 Tote in Hama

Bei Angriffen syrischer Regierungstruppen sind in der Provinz Hama nach Angaben von Aktivisten am Sonntag 33 Menschen ums Leben gekommen. mehr...


Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014