Politik

Mein

27.02.2012 | Athen (dpa)

In Griechenland ist man erleichtert nach der Abstimmung

Griechenland hat mit großer Erleichterung auf die Zustimmung des Bundestages zu einem neuen Hilfsprogramm reagiert. Mehrere Radiosender unterbrachen ihr Programm. «Wir können wieder hoffen», sagte ein Moderator. mehr...

27.02.2012 | Berlin (dpa)

Hintergrund: Abweichler beim Griechenland-II-Hilfspaket

Die schwarz-gelbe Koalition hat bei der Abstimmung über das zweite Griechenland-Paket die symbolisch wichtige Kanzlermehrheit verfehlt. Die Deutsche Presse-Agentur dokumentiert nach den Abstimmungslisten des Bundestages, wer am Montag in den Reihen der Koalition mit Nein gestimmt und wer sich enthalten hat: mehr...

27.02.2012 | Kiel (dpa)

Ökonom Snower: Ausstieg Griechenlands aus dem Euro wäre ein Irrweg

Ein Ausstieg Griechenlands aus der Eurozone wäre nach Ansicht des Präsidenten des Kieler Instituts für Weltwirtschaft, Dennis Snower, ein Irrweg. mehr...
Der Fraktionsvorsitzende der Linken im Bundestag, Gregor Gysi. Foto: Marc Müller/Archiv

27.02.2012 | Berlin (dpa)

Gysi: Vorgaben für Athen wie Forderungen von Versailles

Linke-Fraktionschef Gregor Gysi hat die Reform- Vorgaben für Griechenland kritisiert und mit Reparationsforderungen an Deutschland nach dem Ersten Weltkrieg verglichen. «Sie machen bei Griechenland Versailles, die brauchen aber Marshall», sagte Gysi im Bundestag. mehr...
Der Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion im Deutschen Bundestag, Volker Kauder. Foto: Peter Endig/Archiv

27.02.2012 | Berlin (dpa)

Kauder betont in Griechenland-Debatte Unterschiede zur SPD

Unionsfraktionschef Volker Kauder (CDU) hat ungeachtet der geplanten SPD-Zustimmung zum zweiten Rettungspaket für Griechenland die Unterschiede zu den Sozialdemokraten betont. mehr...
Der frühere Finanzminister Peer Steinbrück. Foto: Maria Laub/Archiv

27.02.2012 | Berlin (dpa)

Steinbrück: Strategie der Bundesregierung gescheitert

Der frühere Finanzminister Peer Steinbrück (SPD) hält das Vorgehen der Bundesregierung bei den Griechenland-Hilfen «auf ganzer Linie» für gescheitert. mehr...
Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle. Foto: Michael Kappeler/Archiv

27.02.2012 | Berlin (dpa)

Brüderle: Merkel leistet «europapolitische Schwerstarbeit»

FDP-Fraktionschef Rainer Brüderle hat vor der Griechenland-Abstimmung das Krisenmanagement von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) verteidigt. mehr...
Bundeskanzlerin Merkel im Plenum des Bundestages in Berlin: Sie distanziert sich klar vom Vorstoß ihres Innenministers Friedrich. Foto: Robert Schlesinger

27.02.2012 | Berlin (dpa)

Merkel will Kapital für Rettungsfonds ESM schneller einzahlen

Deutschland will den künftigen Euro-Rettungsschirm ESM weit schneller mit Kapital ausstatten als bisher geplant. mehr...

27.02.2012 | Berlin (dpa)

Hintergrund: Streit um immer höhere Euro-Brandmauern

Während der Bundestag über das Griechenland-Hilfspaket abstimmen sollte, bahnte sich hinter den Kulissen schon die nächste brisante Entscheidung an. mehr...
Eine Fahne der Europäischen Union (EU) weht vor dem Reichstagsgebäude in Berlin. Foto: Johannes Eisele

27.02.2012 | Berlin (dpa)

Wie der Bundestag beim Rettungspaket bisher abstimmte

Die schwarz-gelbe Koalition hat bei der Abstimmung über das zweite Griechenland-Paket die symbolisch wichtige Kanzlermehrheit verfehlt. Nach den Abstimmungslisten des Bundestages kamen CDU, CSU und FDP in namentlicher Abstimmung gemeinsam auf 304 Ja-Stimmen. mehr...

27.02.2012 | Berlin (dpa)

Kauder wirbt um Zustimmung für Griechenland-Paket

Der Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Volker Kauder, hat in den eigenen Reihen um eine breite Rückendeckung für das zweite Griechenland-Rettungspaket geworben. mehr...

27.02.2012 | Berlin (dpa)

Griechenland-Hilfe und Euro-Rettung in Zitaten

Der richtige Weg zur Rettung Griechenlands und des Euro wird in der deutschen Politik seit langem kontrovers diskutiert. Ein Rückblick in Zitaten: mehr...
Frankreichs Präsident Nicolas Sarkozy. Foto: Caroline Blumberg

27.02.2012 | Paris (dpa)

Sarkozy hält Volksabstimmung zu Fiskalpakt für nicht sinnvoll

Frankreichs Präsident Nicolas Sarkozy hält Volksabstimmungen über das neue EU-Sparpaket nicht für sinnvoll. Bei einem Vertrag mit 200 oder 250 Artikeln sehe er keine klare Frage, die man dem Volk stellen könne, sagte der Staatschef am Montag dem Radiosender RTL. mehr...
EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso in Brüssel. Foto: Olivier Hoslet/Archiv

27.02.2012 | Berlin (dpa)

Barroso wirbt für Griechen-Hilfspaket - «Keine bessere Alternative»

Vor der Abstimmung im Deutschen Bundestag hat EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso für die neuen Griechenland-Hilfen geworben. «Das Hilfspaket dient dazu, die griechischen Staatsfinanzen zu stabilisieren und die Bedingungen für nachhaltiges Wachstum zu schaffen», sagte Barroso der Zeitung «Die Welt» (Montag). «Wir brauchen eine dauerhafte Lösung der griechischen Schuldenkrise.» mehr...
Bundesinnenminister Friedrich. Foto: Armin Weigel

27.02.2012 | Berlin (dpa)

Friedrich will für zweites Griechenland-Paket stimmen

Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) hält an seinem Druck auf Griechenland fest, will dem zweiten Rettungspaket an diesem Montag aber zustimmen. mehr...
Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle. Foto: Michael Kappeler/Archiv

27.02.2012 | Berlin (dpa)

Brüderle erwartet bis zu fünf FDP-Abweichler

FDP-Fraktionschef Rainer Brüderle erwartet nur bis zu fünf Abweichler in den eigenen Reihen bei der Abstimmung im Bundestag über das zweite Griechenland-Paket. Es werde sich in der Größenordnung früherer Abstimmungen bewegen, sagte Brüderle am Montag vor einer Sondersitzung der Fraktion. mehr...
Cem Özdemir, der Bundesvorsitzende der Grünen. Foto: Bernd Weißbrod/Archiv

27.02.2012 | Berlin (dpa)

Özdemir: Regierung lädt zu Spekulationen gegen den Euro ein

Die Grünen haben der Bundesregierung vorgehalten, mit Aussagen von CSU- und FDP-Ministern Spekulationen gegen den Euro Vorschub zu leisten. mehr...

27.02.2012 | Berlin (dpa)

CDU-Spitze unterstützt Griechenland-Paket

Die CDU-Spitze hat sich klar hinter das geplante zweite Rettungspaket für Griechenland gestellt. «Keine Hilfe jetzt zu geben, bedeutete, sich auf ein unkontrollierbares Abenteuer einzulassen», sagte Generalsekretär Hermann Gröhe am Montag nach einer CDU-Bundesvorstandssitzung in Berlin. mehr...
Volkswirte fordern wegen der anhaltenden Rezession in Griechenland immer wieder ein internationales Hilfsprogramm, um der griechischen Wirtschaft wieder auf die Beine zu helfen. Foto: Oliver Berg/Symbolfoto

27.02.2012 | Brüssel (dpa)

EU-Kommission unterstützt Griechenland mit praktischer Hilfe

Die EU-Kommission unterstützt Griechenland bei der Verwaltung und Abrufung von milliardenschweren EU-Fördergeldern. mehr...
Bundesinnenminister Friedrich. Foto: Armin Weigel

27.02.2012 | Berlin (dpa)

Athen-Hilfen: Merkel distanziert sich von Friedrich

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat sich klar von dem Vorstoß ihres Innenministers Hans-Peter Friedrich (CSU) für einen Austritt Griechenlands aus der Euro-Zone distanziert. Die Kanzlerin teile diese Einschätzung nicht, sagte Regierungssprecher Steffen Seibert in Berlin. mehr...
Seite : 1 2 >> (2 Seiten)


Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014