Politik

Mein
Gaddafis Anhänger geben nicht auf

25.03.2011 | Politik

Gaddafis Anhänger geben nicht auf

Tripolis – Im Zuge seines Propagandakrieges gegen die westlichen Luftangriffe lädt Libyens Diktator Muammar al Gaddafi nun auch erstmals ins Leichenschauhaus: 18 Körper liegen auf Metallbahren und in Kühlfächern eines Krankenhauses in der Hauptstadt Tripolis. Bei manchen sieht man Verletzungen, die von Schusswaffen oder Bombensplittern stammen könnten. mehr...
Ein Scherbenhaufen mit ungewisser Zukunft

25.03.2011 | Politik

Ein Scherbenhaufen mit ungewisser Zukunft

Portugals Ministerpräsident José Sócrates tritt zurück und hinterlässt seinem Land eine tiefe Krise mehr...
Jugend auf Anti-Atom-Kurs

25.03.2011 | Politik

Jugend auf Anti-Atom-Kurs

Berlin – Amerikanische Popsternchen – und die rote lachende Sonne, das Symbol der Anti-AKW-Bewegung, haben seit dieser Woche eines gemeinsam: Sie sind das Motiv eines Bravo-Posters. Die Jugendzeitschrift hat zum ersten Mal in ihrer bunten 55-jährigen Geschichte neben den Fotos von Prominenten ein politisches Poster in die Heftmitte gepackt. mehr...

25.03.2011 | Politik

Das Brüderle-Protokoll im Wortlaut

Bundeswirtschaftsminister Brüderle hat mit seiner angeblichen Äußerung, das Atom-Moratorium sei den anstehenden Landtagswahlen geschuldet, für Wirbel gesorgt. Die „Süddeutsche Zeitung“ machte dies unter Verweis auf das Protokoll der entsprechenden Präsidiums-Sitzung des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI) öffentlich. mehr...
Störfall in Zeiten des Wahlkampfs

25.03.2011 | Politik

Störfall in Zeiten des Wahlkampfs

Berlin – „Ist Politik Theater? mehr...

25.03.2011 | Politik

Drei Arbeiter verstrahlt

Tokio (dpa) Zwei Wochen nach dem Mega-Erdbeben werden an der Atom-Ruine in Fukushima immer mehr Arbeiter verstrahlt. Drei Männer erlitten Verbrennungen, als ihnen radioaktiv belastetes Wasser in die Schuhe lief. mehr...

25.03.2011 | Politik

Umfrage sieht Rot-Grün vorn

Stuttgart (AFP) Wenige Tage vor der Landtagswahl in Baden-Württemberg zeichnet sich in einer neuen Umfrage eine deutliche Mehrheit für Rot-Grün ab. SPD und Grüne kommen in der Forsa-Umfrage auf je 24 Prozent der Stimmen und liegen damit Kopf an Kopf. mehr...

25.03.2011 | Politik

Ringen um Portugal

Nach seinem Rücktritt hinterlässt Premierminister Sócrates der Europäischen Union ein hoch verschuldetes Land mehr...
Patzer oder Protokollfehler?

25.03.2011 | Politik | (1)

Patzer oder Protokollfehler?

Berlin – Mit umstrittenen Äußerungen zum Atom-Moratorium hat Wirtschaftsminister Rainer Brüderle Schwarz-Gelb kurz vor den wichtigen Landtagswahlen in schwere Bedrängnis gebracht. Die vorübergehende Abschaltung der sieben älteren Atommeiler nach der Fukushima-Katastrophe sei Wahltaktik gewesen, soll der FDP-Politiker vor Industrie-Vertretern erklärt haben. mehr...

25.03.2011 | Politik

Am Puls der Wähler

Noch nie wurde eine Landtagswahl im Südwesten von einem derartigen Umfragenrausch begleitet. Allein in den ersten zwölf Wochen dieses Jahres wurde von verschiedenen Instituten an die Baden-Württemberger 16-mal die Frage gerichtet: „Wen würden Sie wählen, wenn am Sonntag Landtagswahl wäre?“ mehr...

25.03.2011 | Politik

Der Zuschauer

Ulrich Goll, FDP: FDP-Spitzenkandidat Ulrich Goll hat wenig von sich reden gemacht in diesem Landtagswahlkampf. Als die Wogen hoch gingen bei Stuttgart 21, kritisierte der 60-Jährige die „wohlstandsverwöhnten“ Demonstranten. mehr...

25.03.2011 | Politik

Der Geduldige

Winfried Kretschmann, Grüne: Der Spitzenkandidat der Grünen machte im Landtagswahlkampf 2011 eine Wandlung durch, die man nicht auf den ersten Blick sehen kann. Es ist eine mentale. mehr...

25.03.2011 | Politik | (1)

„Die Stimmung könnte noch verheerender sein“

Nach Einschätzung des Vorstands der Mannheimer Forschungsgruppe Wahlen, Matthias Jung, war der Kursschwenk von Schwarz-Gelb in der Atomfrage richtig. mehr...

25.03.2011 | Politik | (1)

Der Machtpolitiker

Stefan Mappus, CDU: Was hat dieser Wahlkampf mit dem CDU-Spitzenkandidaten Stefan Mappus gemacht? Es könnte sein, dass der 44-Jährige aus Pforzheim nicht mehr der eindimensionale Politiker ist, als der er zu Beginn des Wahlkampfes erschien. mehr...


Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014