Politik

Mein
Zwei Jahre nach der Katastrophe bei der Loveparade gedenken Angehörige, überlebende Opfer und Bürger in Duisburg der 21 Toten. Foto: Caroline Seidel

24.07.2012 | Duisburg (dpa)

Zwei Jahre nach der Loveparade: Duisburg will Neuanfang

Zwei Jahre nach der Loveparade-Massenpanik mit 21 Toten sind am Dienstag Hunderte Angehörige und Betroffene zum gemeinsamen Trauern nach Duisburg gekommen. mehr...
Bundeswehr-Pionierpanzer, der im Rahmen der European Union Force (EUFOR) in Bosnien-Herzegowina eingesetzt ist. Foto: Michael Hanschke/ Archiv

24.07.2012

Bundeswehr beendet Bosnien-Einsatz nach 17 Jahren

Der Bosnien-Einsatz markierte 1995 einen Wendepunkt für die Bundeswehr. Es war ihr bis dahin größter und gefährlichster Auslandseinsatz. Jetzt geht er zu Ende. Berlin (dpa) - Nach 17 Jahren beendet die Bundeswehr im November in Bosnien ihren bisher längsten Auslandseinsatz. mehr...
Ein Verdichter schiebt Hausmüll auf der Deponie Ihlenberg in der Nähe der mecklenburgischen Kleinstadt Schönberg zusammen. Foto: Jens Büttner/ Archiv

24.07.2012 | Washington (dpa)

Menschheit macht immer mehr Müll

Die Menschheit produziert immer mehr Müll. Das weltweite Aufkommen an Haushaltsabfällen könnte sich bis 2025 verdoppeln, teilte das Worldwatch-Institut am Dienstag in Washington mit. mehr...

24.07.2012 | Frankfurt/Main (dpa)

Euro unter Druck - Krisenländer im Teufelskreis

Der Kurs des Euro ist am Dienstag angesichts einer weiteren Zuspitzung an den Anleihemärkten der Krisenländer unter Druck geblieben. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde zuletzt mit 1,2089 US-Dollar gehandelt. mehr...
Kanzlerin Angela Merkel gibt am 27.06.2012 im Bundestag eine Regierungserklärung zur Euro-Krise ab. Foto: Maurizio Gambarini/ Archiv

24.07.2012 | Berlin (dpa)

Analyse: Wie sich die Eurokrise Deutschland nähert

Die Verunsicherung ist groß, aber auf den zweiten Blick ist die negative Nachricht der US-Ratingagentur Moody's für Deutschland gar nicht schlecht. mehr...

24.07.2012 | Berlin (dpa)

Welche Länder werden noch erstklassig bewertet?

Weltweit gibt es nur noch wenige Länder, die von allen drei großen Ratingagenturen mit einer Topnote bewertet werden. Dazu gehört in Europa neben dem großen Industriestaat Deutschland zum Beispiel die kleine Schweiz, die als sicherer Hafen für Anleger gilt. mehr...
Der FDP-Vorsitzende Philipp Rösler, Bundeswirtschaftsminister und Vizekanzler, während seines Sommerinterviews der ARD am 22.07.2012 in Berlin. Foto: Britta Pedersen

24.07.2012 | Berlin (dpa)

Berlin sieht Moody's-Statement gelassen - Ärger über Rösler

Kanzlerin Angela Merkel hat mit demonstrativer Gelassenheit auf die Zweifel der Ratingagentur Moody's an der Spitzenbewertung Deutschlands reagiert. «Die Bundesregierung nimmt das zur Kenntnis. mehr...

24.07.2012 | Berlin (dpa)

Die Bewertungssysteme der Ratingagenturen

Die Ratingagenturen verwenden für die Bewertung der Kreditwürdigkeit von Unternehmen, Banken und Staaten Buchstabencodes. mehr...

24.07.2012 | Berlin (dpa)

Hintergrund: Die führenden Ratingagenturen

Ratingagenturen bewerten die Kreditwürdigkeit von Unternehmen, Banken und Staaten. Damit sind sie auf dem Finanzmarkt einflussreiche Akteure. Die bedeutendsten Ratingagenturen sind die Häuser Standard & Poor's (S&P), Moody's und Fitch. mehr...
Trotz Finanzhilfen und Reformen: Griechenland droht der Staatsbankrott. Foto: Alkis Konstantinidis

24.07.2012 | Athen (dpa)

Troika will viele «Rote Karten» in Athen verteilen

Die ungeliebten Kontrolleure sind wieder in Athen. Regierungschef Samaras keilt schon mal vorsichtshalber Richtung Berlin. Aber er weiß natürlich auch, dass Griechenlands Spielraum angesichts leerer Kassen arg begrenzt ist. mehr...
Die Spitzenratings von Deutschland, den Niederlande und Luxemburg sind angesichts der brodelnden Schuldenkrise in Gefahr. Foto: Boris Roessler/ Symbol

24.07.2012 | Frankfurt/Main (dpa)

Moody's droht Deutschland - zu Recht oder nicht?

Deutschlands starke Schultern sind gefragt. Doch die Krise droht zur Belastung für Europas größte Volkswirtschaft zu werden. Der Ratingriese Moody's droht dem Bund mit dem Entzug der Bestnote «Aaa». Am Montagabend senkte die Agentur den Ausblick von «stabil» auf «negativ». mehr...

24.07.2012 | New York (dpa)

Porträt: Moody's-Chef McDaniel

Auf Cocktail-Partys von Berlin bis Athen dürfte Raymond McDaniel momentan nicht zu den beliebtesten Gästen zählen. mehr...

24.07.2012 | Frankfurt (dpa)

Euroländer nach Moody's-Warnung an Anleihemärkten unter Druck

Mehrere Euroländer sind nach der Drohung der Ratingagentur Moody's gegen topbewertete Staaten wie Deutschland an den Anleihemärkten unter Druck geraten. Am Dienstag lagen nicht nur die Kurse von Staatsanleihen finanzschwacher Länder wie Spanien und Italien abermals im roten Bereich. mehr...
Der ADAC testete zehn Schiffe auf Herz und Nieren. Foto: Luca Zennaro/Archiv

24.07.2012 | München (dpa)

ADAC testet Kreuzfahrtschiffe: Gute Noten, aber auch Mängel

Nach der Havarie der «Costa Concordia» vor einem halben Jahr hat der ADAC erstmals Kreuzfahrtschiffe getestet. Alle zehn untersuchten Ferienschiffe seien in gutem oder sogar sehr gutem Zustand gewesen, teilte der Autoclub am Dienstag mit. mehr...
Bundeswirtschaftsminister Rösler sieht die deutsche Wirtschaft weiter «in sehr guter Verfassung». Foto: Carmen Jaspersen

24.07.2012 | Berlin (dpa)

Berlin sieht Zweifel an Spitzenrating gelassen

Kanzlerin Angela Merkel hat mit demonstrativer Gelassenheit auf die Zweifel der Ratingagentur Moody's am deutschen Spitzenrating reagiert. «Die Bundesregierung nimmt das zur Kenntnis. mehr...
Auf fast 500 einzelnen Autobahnbaustellen wird in diesem Sommer gearbeitet. Foto: Marius Becker

24.07.2012 | Düsseldorf (dpa)

Autobahn-Baustellen diesen Sommer 500 Kilometer länger

Nicht nur gefühlt sind die Baustellen auf den Autobahnen zurzeit besonders zahlreich: Ihre Gesamtlänge von 1984 Kilometern übertrifft in diesem Sommer den Stand des Vorjahrs um mehr als 500 Kilometer, wie Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer der «Rheinischen Post» sagte. mehr...
Maaßen: «Das Wichtigste ist, das Vertrauen in den Verfassungsschutz zurückzugewinnen». Foto: Kay Nietfeld

24.07.2012 | Berlin (dpa)

Verfassungsschutz will Vertrauen zurückgewinnen

Der künftige Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz, Hans-Georg Maaßen, will im Amt neues Verständnis für die Arbeit des Geheimdienstes wecken. «Das Wichtigste ist, das Vertrauen in den Verfassungsschutz zurückzugewinnen», erklärte Maaßen der «Rheinischen Post» aus Düsseldorf. mehr...
Die Astronautin Sally Ride im Juni 1983. Nun ist Amerikas erste Frau im All im Alter von 61 Jahren gestorben. Foto: NASA

24.07.2012 | New York (dpa)

Erste amerikanische Frau im All: Sally Ride ist tot

Die erste amerikanische Frau im All ist tot: Sally Ride starb am Montag im Alter von 61 Jahren an Bauchspeicheldrüsenkrebs, teilte das von ihr gegründete Unternehmen Sally Ride Science in San Diego mit. mehr...
Ein Paar einer Bank in einer Flüchtlingsunterkunft. Das Arbeitsverbot für Asylbewerber wird angeblich gelockert. Foto: Ingo Wagner/Archiv

24.07.2012 | Berlin (dpa)

Arbeitsverbot für Asylbewerber wird gelockert

Asylbewerber sollen nach ihrer Ankunft demnächst schneller einen Job annehmen dürfen: statt wie bisher erst nach zwölf Monaten künftig schon nach neun Monaten. mehr...
Ein Mitglied der rechtsextremen NPD mit einer Fahne der Partei. Foto: Stephan Scheuer

24.07.2012 | Kamp-Bornhofen (dpa)

SPD-Minister kritisiert Zweifel an NPD-Verbotsverfahren

Der rheinland-pfälzische Innenminister Roger Lewentz (SPD) hat davor gewarnt, wegen der Aktenvernichtung beim Verfassungsschutz die vereinbarte Prüfung eines NPD-Verbotsverfahrens in Frage zu stellen. mehr...
Seite : 1 2 >> (2 Seiten)


Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014