Politik

Mein

24.04.2012 | Berlin (dpa)

Fragen & Antworten: Sicherungs-Reformen und die Folgen

Die Sicherungsverwahrung in Deutschland wird neu geregelt. Eine Folge davon sind Klagen von Gewaltverbrechern, die hohe Entschädigungssummen wegen zu langer Haftzeiten fordern. Vor dem Karlsruher Landgericht haben vier Männer am Dienstag Recht bekommen. Doch der Weg durch die Instanzen hat gerade erst begonnen. Fragen und Antworten: mehr...
Jeder zweite Lehrer hält den Umgang mit Schülern heute für wesentlich schwieriger als früher. Foto: Patrick Pleul/Archiv

24.04.2012 | Berlin

So geht es den deutschen Lehrern

Jeder zweite Lehrer hält den Umgang mit Schülern heute für wesentlich schwieriger als früher. Zugleich fühlen sich ebenfalls rund 50 Prozent der Lehrer durch ihr Studium nur unzureichend auf ihre berufliche Alltagspraxis vorbereitet. mehr...

24.04.2012 | Karlsruhe (dpa)

Analyse: Ex-Verwahrte erstreiten Entschädigung

Schmerzensgeld für verurteilte Sexual- und Gewaltverbrecher? Zuhörer im Gerichtssaal reagierten empört. Und doch steht es den vier Straftätern zu, denen das Karlsruher Landgericht am Dienstag 240 000 Euro Entschädigung wegen zu langer Haftzeit zusprach. Denn auch ihnen ist Unrecht geschehen. mehr...
Die SVP-Politikerin Natalie Rickli fordert eine Beschränkung der deutschen Einwanderer.

24.04.2012 | Schweiz | (4)

Zu viele Deutsche in der Schweiz?

Die Schweizer Politikerin Natalie Rickli hat sich in der Talkshow "SonnTalk" für eine Zuwanderungs-Beschränkung für Deutsche ausgesprochen. Sie klagte die Belastung der Schweizer Wirtschaft durch deutsche Einwanderer an. mehr...

24.04.2012 | Nürnberg

Bayern plant kommentierte Ausgabe von Hitlers „Mein Kampf“

Bayern will eine wissenschaftlich kommentierte Ausgabe von Hitlers „Mein Kampf“ herausgeben und damit einen Missbrauch und das kommerzielle Geschäft mit der Hetzschrift verhindern. mehr...
Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte in Straßburg. Foto: Rolf Haid/Archiv

24.04.2012 | Berlin (dpa)

Hintergrund: Das Urteil zur Sicherungsverwahrung

Der Europäische Gerichtshofs für Menschenrechte in Straßburg hat die rückwirkende Verlängerung der Sicherungsverwahrung im Dezember 2009 für menschenrechtswidrig erklärt. mehr...
In der Justizvollzugsanstalt Rosdorf (Foto vom 6.6.2007) entsteht jetzt ein Neubau für Sicherungsverwahrte. Foto: Stefan Rampfel/Archiv

24.04.2012 | Berlin (dpa)

Hintergrund: Sicherungsverwahrung in Deutschland

Die Sicherungsverwahrung ist das schärfste Mittel, das der Staat im Strafvollzug gegen seine Bürger einsetzen kann. Zum Schutz der Bevölkerung kann jemand, der als gefährlich gilt, noch nach dem Ende seiner Strafe eingesperrt bleiben. mehr...
Das Landgericht Karlsruhe sprach vier Klägern insgesamt 240 000 Euro Schadensersatz zu, weil sie nach ihrer verbüßten Haftstrafe zu lange in Sicherungsverwahrung waren. Foto: Patrick Seeger

24.04.2012 | Karlsruhe (dpa)

Ex-Sicherungsverwahrte bekommen 240 000 Euro

Vier verurteilte Vergewaltiger haben nach einem Urteil des Landgerichts Karlsruhe Anspruch auf Schmerzensgeld für ihre zu lange Sicherungsverwahrung. Die Richter sprachen den 55 bis 65 Jahre alten Klägern am Dienstag insgesamt 240 000 Euro Entschädigung zu. mehr...

24.04.2012 | Politik

Reine Taktik

Die Not ist groß im Regierungslager. So groß, dass Unionsfraktions-chef Kauder auch vor milliardenschweren Mehrausgaben nicht zurückschreckt, um den hausgemachten Widerstand gegen das Betreuungsgeld zu brechen. mehr...

24.04.2012 | Baden-Württemberg

Zur Person

Alexander Ulmer leitet auf deutscher Seite das Zentrum der deutsch-französischen Polizei- und Zollzusammenarbeit in Kehl. Die Einrichtung nahm 1999 als Folge der EU-weiten Grenzöffnung die Arbeit auf. mehr...

24.04.2012 | Politik

Rentenangebot soll Kritiker beruhigen

Die wenigsten finden es toll. Auch in der schwarz-gelben Koalition. mehr...

24.04.2012 | Politik

Kommentar: Alles außer Sarkozy

In Krisenzeiten, heißt es von Nicolas Sarkozy, laufe er zur Höchstform auf. Jetzt hat er die Chance dazu – wohl seine letzte. mehr...

24.04.2012 | Baden-Württemberg

Wilders senkt den Daumen

Im Ringen um die Euro-Rettung zählen die Niederlande zu den wichtigsten Partnern. Nun scheitert die Minderheitsregierung mehr...

24.04.2012 | Politik

Nicht nur in Frankreich populär: So stark sind die Rechten in Europa

Was Marine Le Pen, die Chefin der französischen Front Nationale, glückte, ist ein Trend in Europa. Ein Überblick über rechtsextremistische Erfolge in Europa:Skandinavien: mehr...

24.04.2012 | Politik

Frankreichs heimliche Wahlsiegerin

Die erste Wahlrunde brachte ein Rekordergebnis für die rechtsextreme Marine Le Pen. Sie profitierte vor allem von der Wirtschaftskrise und den Zukunftsängsten der Bürger. Nun buhlt auch Sarkozy um rechte Wähler. mehr...

24.04.2012 | Politik

Gewiefter als ihr Vater

Weiblich, modern, gefährlich:Wie sich Marine Le Pen, die Frontfrau der französischen Rechtsextremisten, nach oben kämpft. mehr...

24.04.2012 | Baden-Württemberg | (1)

Wie die Polizei in Europa auf Verbrecherjagd geht

Die Öffnung der europäischen Binnengrenzen weckte Angst vor mehr Kriminalität. Alexander Ulmer, Chef des Zentrums der deutsch-französischen Polizei in Kehl, zieht heute eine positive Bilanz mehr...
Brand an einer ägyptischen Pipeline in Al Arisch: Ägypten hat die Gaslieferungen an Israel gestoppt. Foto: Str

24.04.2012 | Tel Aviv (dpa)

Israel sieht mit Sorge auf Ägypten

Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu ist nach eigenen Worten beunruhigt über die Entwicklung im Nachbarland Ägypten. Zugleich betonte er seine Bereitschaft, mit jedem gewählten Präsidenten Ägyptens zusammenzuarbeiten, der den Friedensvertrag zwischen beiden Ländern respektiere. mehr...
Nicolas Sarkozy

24.04.2012 | Paris (dpa)

Kampf um Frankreichs Le-Pen-Wähler

Vor der entscheidenden Runde der französischen Präsidentenwahl zeichnet sich ein erbitterter Kampf um die Anhänger der ausgeschiedenen Rechtskandidatin Marine Le Pen ab. mehr...
Nicolas Sarkozy muss im Rennen um eine zweite Amtszeit im Élysée Stimmen aus dem rechten Lager gewinnen. Foto: Christophe Karaba

24.04.2012 | Paris (dpa)

Kampf um Le-Pen-Wähler in Frankreich

Wahlkampf als Drahtseilakt: Wer in Frankreich Präsident werden will, kommt nicht an den Wählern der extremen Rechten vorbei. Sarkozy wirbt offen um sie, sein Herausforderer Hollande notgedrungen. Rechtsaußen Le Pen hält den Spitzenkandidaten Zynismus vor mehr...


Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014