Politik

Mein
US-Konsulat in Bengasi: Westliche Regierung rufen nun ihre Staatsbürger auf, das libysche Bengasi zu verlassen. Foto: Mustafa El-Shridi/Archiv

24.01.2013 | Berlin/London (dpa)

Alarm in Libyen: Westliche Bürger sollen Bengasi verlassen

Terrorangst in Libyen: Wegen einer konkreten Bedrohung haben die Regierungen von Deutschland und Großbritannien ihre Staatsbürger dazu aufgerufen, die Region um die Hafenstadt Bengasi umgehend zu verlassen. mehr...
Das Kinderbuch «»Die kleine Hexe« von Otfried Preußler

24.01.2013 | Politik

Kinderbücher: Wenn der "Neger" gestrichen wird

Neger, Hexen und Zwerge – Kinderbücher sind bevölkert von Wesen und Worten, die politisch nicht korrekt sind. Einige Verlage ändern das eilig. SÜDKURIER-Politikredakteur Uli Fricker kommentiert. mehr...

24.01.2013 | Davos (dpa)

Analyse: Merkel vermeidet Streit mit London

David Cameron konnte es nicht lassen. Die EU als politische Union, also als «ein Land mit dem Namen Europa»? No, never. mehr...
Bei einem Volksentscheid würden zurzeit rund 40 Prozent der Briten für einen Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union stimmen. Foto: Kay Nietfeld/Archiv

24.01.2013 | London (dpa)

EU ohne Großbritannien? Schaden träfe vermutlich alle

Ist der Umgang von Großbritanniens Premierminister David Cameron mit der EU volkswirtschaftlicher Selbstmord, wie viele Kritiker meinen? Oder ist sein gewagtes Spiel mit dem möglichen EU-Austritt seines Landes vielleicht sogar heilsam für die angeschlagene heimische Wirtschaft? mehr...
FDP-Fraktionschef Rainer Brüderle wird von einer Journalistin beschuldigt, beim traditionellen Dreikönigstreffen der Partei vor einem Jahr anzügliche Bemerkungen gemacht zu haben. Foto: Friso Gentsch

24.01.2013 | Berlin (dpa)

Wirbel um «Stern»-Bericht über Brüderle

Ein Bericht des «Stern» über angebliche anzügliche Äußerungen von FDP-Fraktionschef Rainer Brüderle gegenüber einer Mitarbeiterin des Magazins sorgt für Wirbel. mehr...
Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu spricht vor Journalisten. Foto: Tim Brakemeier/Archiv

24.01.2013 | Tel Aviv/Jerusalem (dpa)

Netanjahu beginnt informelle Koalitionsgespräche nach Israel-Wahl

Zwei Tage nach der Parlamentswahl hat Israels Regierungschef Benjamin Netanjahu am Donnerstag erste informelle Kontakte mit möglichen Koalitionspartnern aufgenommen. mehr...
Der jahrelange Mitgliederschwund bei den acht DGB-Gewerkschaften ist praktisch zum Stillstand gekommen. Foto: Jan Woitas/Archiv

24.01.2013 | Berlin (dpa)

Mitgliederschwund bei DGB-Gewerkschaften fast gestoppt

Der jahrelange Mitgliederschwund bei den acht DGB-Gewerkschaften ist praktisch zum Stillstand gekommen. Ende vergangenen Jahres hatten sie zusammen 6,151 Millionen Mitglieder. mehr...

24.01.2013 | Berlin (dpa)

Umfrage: 40 Prozent der Briten für Austritt aus der EU

Bei einem Volksentscheid würden zurzeit rund 40 Prozent der Briten für einen Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union stimmen. Das geht aus einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov unter 2000 Bürgern hervor. mehr...
Startbereite Rakete im nordkoreanischen Tongchang-ri. Foto: Handout/ Image (C) Digitalglobe 2012/Archiv

24.01.2013 | Seoul (dpa)

Nordkorea droht USA mit neuen Atom- und Raketentests

Mit offenen Drohungen gegen die USA hat das kommunistische Nordkorea einen dritten Atomwaffentest und neue Raketenstarts angekündigt. Einen Zeitplan gab die Führung in Pjöngjang dafür nicht an. mehr...
Frauen dürfen an die Front: Das US-Militär will sie künftig direkt in den Kampf marschieren lassen. Foto: Ali Abbas/ Archiv

24.01.2013 | Washington (dpa)

US-Verteidigungsminister will Frauen an die Front schicken

Im US-Militär sollen künftig auch Frauen direkt an der Front dienen. Entsprechende Pläne stellte Verteidigungsminister Leon Panetta am Donnerstag in Washington vor. mehr...
Innerhalb der Europäischen Union hat Großbritannien schon mehrfach Sonderwünsche formuliert. Foto: Andy Rain

24.01.2013 | London (dpa)

Chronologie: EU und Großbritannien

Großbritannien gilt innerhalb der EU als Sorgenkind. Als drittgrößte Volkswirtschaft in der EU, Mitglied des Weltsicherheitsrates und Atommacht sind die Briten für die EU wichtig. Ihre häufig geäußerten Sonderwünsche sind jedoch vielen in Brüssel ein Dorn im Auge. mehr...
Wegen der Eisbildung auf den Ostseerandgewässern hat das Wasser- und Schifffahrtsamt in Stralsund ein Nachtfahrverbot für Teile der vorpommerschen Küste verhängt. Foto: Stefan Sauer

24.01.2013 | Berlin/Stralsund/Offenbach (dpa)

Kalt, kälter, eisig: Bis Sonntag bleibt es frostig

Deutschland bleibt vorerst tiefgefroren. Strenger Frost macht sich besonders nachts breit. Eine Wetterumstellung mit milderen Temperaturen beginnt allmählich am Wochenende - zunächst muss aber noch mit Eisregen und spiegelglatten Straßen gerechnet werden. mehr...
Ein malischer Soldat misshandelt einen Mann, den er verdächtigt, ein Komplize islamistischer Kämpfer zu sein. Foto: Emilie Regnier

24.01.2013 | Straßburg (dpa)

Europarat verurteilt Menschenrechtsverletzungen in Mali

Der Europarat hat Menschenrechtsverletzungen in Mali sowohl der islamistischen Aufständischen als auch der malischen Armee verurteilt. mehr...

24.01.2013 | Berlin (dpa)

Umfrage: 40 Prozent der Briten für Austritt aus der EU

Bei einem Volksentscheid würden zurzeit rund 40 Prozent der Briten für einen Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union stimmen. Das geht aus einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov unter 2000 Bürgern hervor. mehr...
Mit Spannung werden die Reden von Kanzlerin Merkel und Premier Cameron erwartet. Foto: Laurent Gillieron

24.01.2013 | Davos (dpa)

Showdown im Schnee? Cameron und Merkel in Davos

Zwei Reden - und zwei Haltungen zu Europa, wie sie für EU-Politiker kaum gegensätzlicher sein könnten. In Davos könnten Cameron und Merkel aber nicht nur über, sondern auch vertraulich miteinander sprechen. mehr...

24.01.2013 | Berlin (dpa)

Hintergrund: Themen in Davos

Das Weltwirtschaftsforum (World Economic Forum, WEF) im Schweizer Kurort Davos ist eines der bedeutendsten Treffen für Spitzenpolitiker, Top-Manager und Wissenschaftler. Die Hauptthemen in den vergangenen Jahren: mehr...

24.01.2013 | Davos (dpa)

Hintergrund: Weltwirtschaftsforum

Die Jahrestagung des Weltwirtschaftsforums (WEF) im Schweizer Kurort Davos gehört zu den wichtigsten Treffpunkten für Spitzenpolitiker, Top-Manager und Wissenschaftler aus aller Welt. Erklärtes Ziel des WEF (World Economic Forum) ist es, «den Zustand der Welt zu verbessern». mehr...
Bundeskanzlerin Angela Merkel und der britische Premierminister David Cameron am Rande des World Economic Forum in Davos. Foto: Jesco Denzel / Bpa

24.01.2013 | Davos (dpa)

Merkel und Cameron demonstrieren Einigkeit

Ungeachtet der Kontroverse um einen möglichen EU-Ausstieg Großbritanniens haben Bundeskanzlerin Angela Merkel und Premierminister David Cameron einhellig eine weitere Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit Europas angemahnt. mehr...
Für König Abdullah II. ist die erste Wahl seit den arabischen Massenerhebungen vor zwei Jahren ein wichtiger Reformschritt. Die Opposition sieht das anders. Foto: Jamal Nasrallah

24.01.2013 | Amman (dpa)

Proteste in Jordanien nach Bekanntgabe der Wahlergebnisse

Nach der Bekanntgabe der ersten offiziellen Ergebnisse der Parlamentswahl in Jordanien ist es in mehreren Städten zu Protesten und Ausschreitungen gekommen. Dem neuen Parlament gehören nach ersten Informationen der Wahlkommission vor allem regierungstreue Kräfte und Stammesvertreter an. mehr...
Die Polizei soll stärker gegen rüpelhafte Radfahrer vorgehen. Das fordert der Präsident des Deutschen Verkehrsgerichtstages. Foto: Angelika Warmuth

24.01.2013 | Goslar | (11)

Rüffel für Raser und Rüpel-Radler

Radeln ohne Licht, kein Respekt vor roten Ampeln und falsch herum durch die Einbahnstraße: Verkehrsrichter sehen eine Verrohung der Sitten. Experten bemängeln Rücksichtslosigkeit und fordern härtere Strafen. Mit Umfrage! mehr...
Seite : 1 2 3 >> (3 Seiten)


Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014