Politik

Mein
Der Vorsitzende Klaus Ernst schätzt die Lage der Linken nach Lafontaines Rückzug als «sehr ernst» ein. Foto: Wolfgang Kumm / Archiv

22.05.2012 | Berlin (dpa)

Linke-Chef Ernst bringt weibliche Doppelspitze ins Gespräch

Nach dem Verzicht von Oskar Lafontaine auf eine Kandidatur für den Parteivorsitz hat Linke-Chef Klaus Ernst ein weibliches Führungstandem ins Gespräch gebracht. Möglicherweise brauche die Linke nun eine Frauenspitze, sagte Ernst am Dienstag auf einer Regionalkonferenz in Berlin. mehr...

22.05.2012 | Saarbrücken (dpa)

Saar-Linke von Lafontaine-Rückzug überrascht

Die Saar-Linke hat sich überrascht vom Verzicht Oskar Lafontaines auf die Kandidatur für die Bundesspitze gezeigt. «Wir haben uns einstimmig hinter ihn gestellt und das wird auch so bleiben», sagte Landessprecher Martin Sommer am Dienstag in Saarbrücken. mehr...

22.05.2012 | Saarbrücken (dpa)

Porträt: Karriere in zwei Parteien

Der «Napoleon von der Saar» ist immer für eine Überraschung gut: Oskar Lafontaine hat mit seinem Verzicht auf eine Kandidatur für den Bundesvorsitz der Linken für einen neuen Paukenschlag gesorgt. mehr...
Der Präsident der Bundesärztekammer, Frank Ulrich Montgomery (l), und der Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) unterhalten sich in Nürnberg (Mittelfranken) zu Beginn des Deutschen Ärztetags. Foto: Daniel Karmann

22.05.2012 | Nürnberg (dpa)

Ärzte warnen vor Tod der freien Medizin

Eineinhalb Jahre vor der Bundestagswahl stemmen sich die Ärzte mit ganzer Kraft gegen grundsätzliche Reformen für das Gesundheitswesen. mehr...
Oskar Lanfontaine (M) macht Platz für Dietmar Bartsch (r). Foto: Tim Brakemeier/Archiv

22.05.2012 | Berlin (dpa)

Erklärung Lafontaines im Wortlaut

Der frühere Linken-Chef Oskar Lafontaine hat seine Bereitschaft zur Kandidatur für den Parteivorsitz zurückgezogen. Tagelang hatte er sich einen Machtkampf mit dem zum Realo-Flügel gehörenden Fraktionsvize Dietmar Bartsch und den hinter diesem stehenden Ostverbänden geliefert. mehr...
Katharina Schwabedissen kann sich eine Kandidatur für den Parteivorsitz der Linken vorstellen. Foto: Soeren Stache

22.05.2012 | Berlin (dpa)

Linke-Frauen schalten sich in Machtkampf ein

Im Machtkampf bei der Linken ergreifen nun die Frauen die Initiative: Nach dem Vorpreschen der sächsischen Bundestagsabgeordneten Sabine Zimmermann hat auch die nordrhein-westfälische Landeschefin Katharina Schwabedissen Interesse an einer Kandidatur erkennen lassen. mehr...
Blick in eine Sitzung 114. Deutschen Ärztetages im Juni vergangenen Jahres. Foto: Bodo Marks

22.05.2012 | Nürnberg (dpa)

Hintergrund: Ärztetag - Das Parlament der Mediziner

Der Ärztetag ist das Parlament der deutschen Ärzteschaft. Der Präsident der gastgebenden Bundesärztekammer nutzt das Forum für eine grundsätzliche Bestimmung seines Standpunkts. mehr...
Polizeikräfte im schwäbischen Memmingen: Großaufgebot für einen 14-Jährigen. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

22.05.2012 | Memmingen (dpa)

Amokalarm an Schule: 14-Jähriger festgenommen

Ein 14-Jähriger hat an seiner Schule im bayerischen Memmingen mit zwei Schusswaffen für Entsetzen gesorgt und sich anschließend auf einem Sportplatz verschanzt. Mehrfach schoss der Junge, allerdings ohne jemanden zu verletzen. mehr...

22.05.2012 | Nürnberg/Berlin (dpa)

Analyse: Alarm wegen «Fangprämien» pünktlich zum Ärztetag

Der Ärztepräsident ist sauer. «Das riecht», sagt Frank Ulrich Montgomery nach seiner Rede zur Eröffnung des Deutschen Ärztetags im Foyer des Nürnberger Opernhauses. mehr...
Der Präsident der Bundesärztekammer, Frank Ulrich Montgomery, wartet am Dienstag in Nürnbergauf den Beginn des Deutschen Ärztetags. Foto: Daniel Karmann

22.05.2012 | Nürnberg (dpa)

Montgomery: «Kassen sollen Ross und Reiter nennen»

Ärztepräsident Frank Ulrich Montgomery wehrt sich gegen Anschuldigungen der Krankenkassen wegen Fangprämien für Klinik-Überweisungen. Am Rande des Ärztetags in Nürnberg sagte Montgomery der Deutschen Presse-Agentur, warum er die Kritik der Kassen nicht gelten lässt. mehr...
Birgit Homburger ist wegen ihrer öffentlich geäußerten Antipathie zu Bayern München in die Kritik geraten.

22.05.2012 | Fußball | (6)

Homburger stört "Arroganz" von Bayern München

FDP-Vizechefin setzt trotz Kritik an ihrem Spruch „Ich hasse Bayern München“ zum Nachschuss an mehr...

22.05.2012 | Politik

Am Abgrund

Die Mitglieder der Linkspartei dürften inzwischen den Überblick verloren haben, wer sich in den höheren Etagen mit welchen verletzenden Bemerkungen angiftet. Fest steht: Diese Truppe braucht keine politischen Gegner. mehr...

22.05.2012 | Politik

Sandwich-Frauen

Die Diagnose ist so neu auch wieder nicht. Man muss nur hochrechnen können. mehr...

22.05.2012 | Politik

Seifenoper bei den Linken

Das Stück, das die Linke seit über einer Woche aufführt, hat alle Zutaten für eine schmutzige Seifenoper. Es sind keine guten, eher sehr schlechte Zeiten für die Partei. mehr...

22.05.2012 | Politik

Die Nato wird gebraucht

Das Bündnis hält nicht mehr. Zwei Jahre vor dem offiziellen Ende des Afghanistan-Einsatzes der Nato packen die ersten bereits ihre Sachen zusammen. mehr...
US-Präsident Obama am letzten Tag des Nato-Gipfels in Chicago. Foto: Shawn Thew

22.05.2012 | Politik

Ein Gipfel in düsteren Zeiten

Das schwüle Chicago erlebte die bisher größte Nato-Tagung der Geschichte. An Zündstoff mangelt es innerhalb des heruntergekühlten Kongresszentrums am McCormack-Place nicht. mehr...
Jemenitische Polizisten untersuchen die Reste der Bombe auf mögliche Hinweise. Die Spuren deuten auf die Organisation AQAP als Urheber hin – der Arm der Al-Kaida im Jemen. Der Anschlag war während einer Militärparade gezündet worden.

22.05.2012 | Politik

Anschlag vor dem Nationalfeiertag

Es war ein besonders hinterhältiger Anschlag. Der Attentäter war in seiner Militäruniform zur Generalprobe für die Parade zum Nationalfeiertag erschienen. mehr...


Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2015