Politik

Mein
Das Netzwerk Bunter Landkreis Deggendorf richtet sich mit einer Demonstration gegen eine Veranstaltung der NPD zum politischen Aschermittwoch in einem Gasthof in Deggendorf. Foto: David Ebener

22.02.2012 | Deggendorf (dpa)

Hunderte protestieren gegen NPD-Versammlung

Etwa 400 Menschen haben in Deggendorf (Bayern) gegen den politischen Aschermittwoch der rechtsextremen NPD demonstriert. Den Protest organisierte das Netzwerk Bunter Landkreis Deggendorf, das von Politikern, Organisationen, Vereinen, Firmen und Privatleuten getragen wird. mehr...
Dieses Jahr war der Politische Aschermittwoch eher einer der älteren Herren: Edmund Stoiber (l) und Horst Seehofer bei der CSU in Passau. Foto: Peter Kneffel

22.02.2012 | Passau/Vilshofen/Demmin (dpa)

Bericht: Ältere Herren dominieren Aschermittwoch

Es ist ein politischer Aschermittwoch der älteren und eher zurückhaltenden Herren. Die CSU lässt in Passau ihren früheren Parteichef Edmund Stoiber den Geist des einstigen Landesvaters Franz Josef Strauß beschwören. mehr...
Bundeskanzlerin Angela Merkel trinkt beim Aschermittwochstreffens der CDU in Demmin ihr Bier. Foto: Jens Büttner

22.02.2012 | Demmin (dpa)

Merkel rechnet nicht mit FDP ab

Die Bierbänke sind voll besetzt, der Gerstensaft fließt reichlich, Blasmusiker sorgen für Stimmung. «Wir zapfen etwa 15 Fässer Bier, wenn so viele Gäste da sind», sagt Monika Rosemeyer, Hotelchefin im vorpommerschen Demmin. mehr...
CSU-Generalsekretär Alexander Dobrindt teilt verbal aus: «Gabriel ist ein übler Foulspieler.» Foto: Peter Kneffel/Archiv

22.02.2012 | Berlin (dpa)

Aschermittwochs-Zitate

Kein politischer Aschermittwoch ohne markige Sprüche: mehr...
Die SPD gibt sich am Aschermittwoch selbstbewusst Foto: Armin Weigel

22.02.2012 | Vilshofen (dpa)

SPD beschwört Regierungswechsel

SPD-Chef Sigmar Gabriel hat beim politischen Aschermittwoch einen Regierungswechsel im Bund und in Bayern nach den Wahlen 2013 beschworen. «Es muss sich was ändern in unserem Land», rief Gabriel auf einer Kundgebung der SPD in Vilshofen unter dem Jubel von 3500 Anhängern. mehr...
Für das Publikum in der Passauer Dreiländerhalle ist Edmund Stoiber nach wie vor der unerreichte Aschermittwochs-Held. Foto: Stephan Jansen

22.02.2012 | Passau (dpa)

Analyse: Aschermittwochs-Zeitreise bei der CSU

Horst Seehofer will die CSU in die Zukunft führen - doch beim politischen Aschermittwoch in Passau begibt sich die Partei auf Zeitreise in die Vergangenheit. Fünf Jahre nach seinem Sturz kehrt der frühere Parteichef Edmund Stoiber als Redner an den Ort seiner größten Triumphe zurück. mehr...
Wirtschaftsminister Philipp Rösler prostet der Generalsekretärin der FDP Bayern, Miriam Gruß zu. Foto: Sven Hoppe

22.02.2012 | Dingolfing (dpa)

FDP feiert mit Rösler neues Selbstwertgefühl

Mit neuem Selbstbewusstsein hat die FDP ihren Bundesvorsitzenden Philipp Rösler beim Politischen Aschermittwoch gefeiert. mehr...
Gregor Gysi, Fraktionsvorsitzender der Linken im Bundestag, spricht bei der Veranstaltung der Linken in Tiefenbach. Foto: Marc Müller

22.02.2012 | Tiefenbach (dpa)

Gysi: Kür von Gauck ohne Linke ein «Skandal»

Die Linke hat noch nicht über einen eigenen Kandidaten für das Bundespräsidentenamt entschieden. mehr...
Kichern wie die Teenager: Die Parteivorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, Claudia Roth (l) und die Fraktionsvorsitzende der Grünen im bayerischen Landtag, Margarethe Bause. Foto: Tobias Hase

22.02.2012 | Berlin (dpa)

Umfrage: Schwarz-Gelb und Rot-Grün gleichauf

Die Union setzt nach einer Forsa-Umfrage ihren Höhenflug in der Wählergunst fort. Im neuen Stern-RTL-«Wahltrend» kommen CDU und CSU zum dritten Mal in Folge auf 38 Prozent, den besten Wert seit Bestehen der schwarz-gelben Koalition im Herbst 2009. mehr...
Als amtierender Bundesratspräsident nimmt Seehofer zur Zeit auch die Aufgaben des Staatsoberhauptes wahr und muss sich zurückhalten. Foto: Peter Kneffel

22.02.2012 | Passau (dpa)

Seehofer erwartet keine Retourkutsche Merkels gegen FDP

Die FDP hat laut CSU-Chef Horst Seehofer nach dem Streit um die Nominierung von Joachim Gauck zum Bundespräsidenten keine Retourkutsche von Kanzlerin Angela Merkel zu befürchten. mehr...
Bierkrüge mit dem CSU-Logo bei der Veranstaltung der CSU in Passau. Foto: Stephan Jansen

22.02.2012 | München (dpa)

Hintergrund: Der Politische Aschermittwoch

Am Aschermittwoch fliegen die Fetzen - zumindest verbal: Mittlerweile wird die ursprünglich niederbayerische Tradition der Parteien, mit dem politischen Gegner abzurechnen, in vielen Bundesländern gepflegt. mehr...
Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer redet am 09.03.2011 bei der Veranstaltung der Partei in Passau (Niederbayern). Foto: Peter Kneffel

22.02.2012 | München (dpa)

Politischer Aschermittwoch: Parteien hauen drauf

Mit heftigen gegenseitigen Angriffen haben die Parteien beim politischen Aschermittwoch in Bayern einen Vorgeschmack auf den Bundestags- und Landtagswahlkampf 2013 gegeben. mehr...

22.02.2012 | Berlin (dpa)

Steuerzahlerbund warn vor Ja zu Griechenlandhilfe

Der Bund der Steuerzahler hat den Bundestag aufgefordert, den neuen Milliarden-Hilfen für Griechenland nicht zuzustimmen. mehr...

22.02.2012 | Politik | (1)

Viele Fragezeichen

Die Euro-Partner haben in der Tat ein beeindruckendes Hilfspaket geschnürt. Das verdient Hochachtunng. mehr...

22.02.2012 | Politik

Neue Milliarden für Athen - und was sie bringen

Das zweite Hilfspaket: Athen erthält Kreditzusagen in Höhe von 130 Milliarden Euro sowie einen Schuldennachlass über rund 107 Milliarden Euro. Athen bekommt das Geld zu deutlich niedrigeren Zinsen als geplant. mehr...

22.02.2012 | Politik

Doch die Sorgen bleiben

Ministerpräsident Lucas Papademos spricht von einem „historischen Tag“ für Griechenland: Das in der Nacht zum Dienstag in Brüssel ausgehandelte Rettungspaket „gibt unserem Handeln einen stabilen Rahmen, begrenzt die Ungewissheit und stärkt das Vertrauen in die griechische Wirtschaft“, sagt der Premier. Es sind mit Bedacht gewählte, abgewogene Worte, mit denen Papademos nach der Nachtsitzung der Euro-Finanzminister vor die Reporter tritt. mehr...

22.02.2012 | Politik | (2)

Die CSU will den Trauschein von Gauck

Äußerungen eines bayerischen Politikers lösen eine Diskussion über das Privatleben des Präsidentschaftskandidaten aus mehr...

22.02.2012 | Politik | (3)

Verzichten Sie, Herr Wulff

Christian Wulff bangt nach seinem Rücktritt als Bundespräsident um seine Amtsbezüge. Besser wäre ein Verzicht aus freien Stücken. mehr...

22.02.2012 | Wirtschaft

Teure Hilfe für Athen

Vor allem Deutschland muss mit Einbußen und weiteren Belastungen für die Rettung des Euro-Partners rechnen. mehr...

22.02.2012 | Politik

Gauck entzweit die Koalition

Die FDP ist nach dem Koalitionskrach um den von der Union zunächst abgelehnten Bundespräsidentenkandidaten Joachim Gauck um Entspannung bemüht. „Es gibt keinen Grund für persönliche Rachegefühle“, sagte Bundesentwicklungsminister Dirk Niebel (FDP). Gauck sei einfach der beste Mann. mehr...


Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014