Politik

Mein

21.11.2011 | Politik

Spanien steht vor Machtwechsel

Madrid (AFP) Unter dem Eindruck von Wirtschaftskrise und hoher Arbeitslosigkeit hat Spanien gestern ein neues Parlament gewählt. Nach den letzten Umfragen steuert die konservative Volkspartei von Oppositionsführer Mariano Rajoy auf einen überwältigenden Sieg über die bislang regierenden Sozialisten zu. mehr...
Mit Steinen gegen die Staatsmacht: Junge Ägypter bei einer Straßenschlacht auf dem Tahrir-Platz in der Hauptstadt Kairo.

21.11.2011 | Politik

Wieder Gewalt in Ägypten

Straßenschlachten erschüttern KairoProteste gegen MilitärregierungDrei Tote, zahlreiche Verletzte mehr...

21.11.2011 | Politik

Zweite Waffe aus Heilbronn gefunden

In den Trümmern der sächsischen Neonazi-Wohnung stoßen Ermittler auf die Tatwaffe des Polizistenmordes und eine weitere DVD mehr...

21.11.2011 | Politik

Kronprinz hinter Gittern

Gaddafis Sohn Saif al Islam wurde nach monatelanger Flucht im Süden Libyens festgenommen. Er soll vor Gericht gestellt werden mehr...
Blutige Auseinandersetzungen vor den Parlamentswahlen: Ein jugendlicher Demonstrant vor einer Polizeikette am Tahrir-Platz in Ägytens Hauptstadt Kairo.

21.11.2011 | Politik

Ein Funke genügte

Kairo – Da war sie wieder, die wichtigste Parole des Arabischen Frühlings. „Das Volk will den Sturz des Systems“, riefen Demonstranten bei den heftigen Krawallen rund um den Tahrir-Platz am Wochenende in Kairo. mehr...
Der Spitzenkandidat der spanischen Konservativen: Mariano Rajoy.

21.11.2011 | Politik

Spaniens Hoffnungsträger

Madrid – Aller guten Dinge sind drei. Diese alte Volksweisheit geht nun für Mariano Rajoy (56) in Erfüllung: 2004 und 2008 war er schon als konservativer Spitzenmann in den spanischen Parlamentswahlen angetreten, beide Mal verlor er gegen den Sozialisten Jose´ Luis Zapatero (51). mehr...

21.11.2011 | Politik

„Das sieht nach kläglichem Versagen aus“

Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) sieht peinliche Patzer der Sicherheitsbehörden in der Neonazi-Mordserie mehr...
Ohne Gel und ohne Brille: Ex-Bundesverteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg zeigt sich auf einer Konferenz in Kanada.

21.11.2011 | Politik | (11)

Der etwas andere Mister Guttenberg

In Halifax trat der Ex-Verteidigungsminister zum ersten Mal nach acht Monaten wieder ins Scheinwerferlicht. Die Veranstalter kündigten ihn als "angesehenen Staatsmann" an. mehr...

21.11.2011

Am Kap der grünen Hoffnung

Klimaschutz auch in Schwellenländern ein Thema - Unterstützt werden sie mit deutschen Steuergeldern - Ein Besuch im aufstrebenden Südafrika mehr...


Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2015