Politik

Mein

21.05.2012 | Chicago (dpa)

Obama: Wir haben eine klare «Road map» für Afghanistan

US-Präsident Barack Obama ist überzeugt, den Krieg in Afghanistan zu einem erfolgreichen Ende zu bringen. mehr...

21.05.2012 | Chicago (dpa)

Afghanistans Partner zu Milliarden-Hilfen bereit

Die internationalen Partner sind bereit, die Armee und Polizei Afghanistans nach 2014 für zehn Jahre mit Milliardenbeträgen zu finanzieren. mehr...

21.05.2012 | Chicago (dpa)

Hintergrund: Nato betont Bedeutung von Abrüstung

Die Nato hat in einem Grundsatzpapier über die «angemessene Mischung» von atomaren und konventionellen Waffen erstmals ausführlich die Bedeutung der Abrüstung hervorgehoben. mehr...
Thilo Sarrazin (SPD), ehemaliger Finanzsenator von Berlin, vor der Sendung "Günther Jauch". Foto: Florian Schuh

21.05.2012 | Kommentar | (2)

Thilo wer?

Sarrazin und sein neues Buch: Die gefährliche Masche, mit kruden Thesen Aufmerksamkeit und Aufregung zu erzeugen, lässt wohl erneut die Kasse klingeln. Ein Kommentar von unserem Hauptstadt-Korrespondenten Hagen Strauß. mehr...
Blick auf das Himalaya-Gebirge mit dem Mount Everest (M), dem höchsten Berg der Welt. Foto: dpa/Archivbild

21.05.2012 | Kathmandu (dpa)

Drama im Himalaya: Deutscher stirbt am Mount Everest

Mindestens drei Bergsteiger sind beim Abstieg vom Mount Everest ums Leben gekommen, darunter der 61-jährige Arzt Eberhard Schaaf aus Herzogenrath bei Aachen. mehr...

21.05.2012 | Politik

Cocktail am Krisenherd

Vor dem abgefackelten Haus sitzt ein Pharao. Als wäre nichts passiert. mehr...

21.05.2012 | Politik

"Tourist als Botschafter für Menschenrechte"

Burghard Rauschelbach kümmert sich für die Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ) um den Bereich Tourismus. Rauschelbach lebt in Friedrichshafen. mehr...
Röttgen und Bundeskanzlerin Merkel in Gelsenkirchen bei einer Wahlkampfveranstaltung. Merkel hat Bundesumweltminister Röttgen nach dem Wahldesaster der CDU in NRW entlassen. Foto: Bernd Thissen/Archiv

21.05.2012 | Politik

Die Union kommt nicht zur Ruhe

Der Rauswurf Röttgens beschäftigt die Regierungspartei - heftige Reaktionen auf Merkels Machtdemonstration. mehr...

21.05.2012 | Politik

Tarifstreit bei Metall beigelegt

Der Tarifkonflikt in der Metall- und Elektroindustrie ist im traditionellen Pilotbezirk Baden-Württemberg beigelegt. Rückwirkend ab 1. Mai erhalten die 800 000 Beschäftigten der Branche in dem Bundesland 4,3 Prozent mehr Lohn. mehr...

21.05.2012 | Politik

Norbert Röttgen will sich wehren

Die schwarz-gelbe Koalition richtet trotz schwelender Unruhe wegen des Rauswurfs von Umweltminister Norbert Röttgen den Blick nach vorn. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) erhielt nach interner Kritik an der Entlassung klare Rückendeckung aus der Union. mehr...

21.05.2012 | Politik

Erdbeben sucht Norditalien heim

Nach dem schweren Erdbeben, bei dem sechs Menschen starben und zahlreiche Häuser in Trümmer gelegt wurden, verlässt Regierungschef Mario Monti frühzeitig den Nato-Gipfel in Chicago. „Aufgrund der ernsten Ereignisse wird er am ersten Sitzungstag teilnehmen und sich dann am zweiten Tag von Außenminister Giulio Terzi vertreten lassen“, sagte Montis Sprecherin. mehr...

21.05.2012 | Politik

Mannheimer Mosaik

Das also war der Mannheimer Katholikentag: Bunt, vielstimmig, streitbar und feierfreudig. Ein Mosaik, kein Sicherheitsfenster. mehr...

21.05.2012 | Politik

Amerika am Scheidepunkt seiner Macht

Amerika steigt ab. Seine Zeit als Supermacht ist vorbei. mehr...

21.05.2012 | Politik

Merkels Lehrstunde

Angela Merkel hat in der Abgeschiedenheit von Camp David die magische Formel gefunden: Wachstum und Sparen müssen keine Gegensätze sein, sondern verstärken sich gegenseitig. Mit dieser Kernaussage reagierte die Bundeskanzlerin auf den mittlerweile massiven Druck der internationalen Gemeinschaft, bei der Bewältigung der Krisen im Euroraum strategisch flexibler und schneller zu agieren. mehr...
Das Champions-League-Finale ließen sich selbst die Staatschefs nicht entgehen. Während David Cameron den Sieg der Engländer bejubelt, steht Angela Merkel der Schreck ins Gesicht geschrieben.

21.05.2012 | Politik

Große Worte, nette Gesten

Das „Familienfoto“ der Mächtigen auf einer Holzplattform inmitten von Mückenschwärmen hatte Symbolkraft mit Blick auf die Euro-Debatte: Gastgeber Barack Obama in der Mitte, zwischen Angela Merkel und Frankreichs Präsidenten François Hollande. Doch der Konflikt zwischen Wachstums-Befürwortern und Spar-Predigern eskalierte an den zwei Gipfeltagen in Camp David nicht. mehr...


Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2015