Politik

Mein
Zwischen der deutschen Musik-Verwertungsgesellschaft Gema und dem Google-Dienst YouTube wird über Urheberrechtsfragen gestritten. Foto: Patrick Pleul

20.04.2012 | Kommentar | (1)

Zum Glück: Auch Google darf nicht alles

Das Landgericht Hamburg hat ein wegweisendes Urteil zum Urheberrecht gefällt: Die von Google betriebene Video-Plattform Youtube muss die Rechte der Künstler besser schützen. Ein gutes Urteil, findet Martin Jungfer, Leiter der Online-Redaktion. mehr...
YouTube muss mehrere von der Musik-Verwertungsgesellschaft Gema genannte Musiktitel aus seinem Angebot entfernen. Foto: Jens Büttner

20.04.2012 | Hamburg (dpa)

Analyse: Punktsieg für die Gema - Google erleichtert

Auf den ersten Blick ist es ein Sieg für die Gema: Das Landgericht Hamburg hat entschieden, dass YouTube mehr tun muss, damit Videos mit geschützter Musik von der Plattform verschwinden und dort auch künftig nicht mehr auftauchen. mehr...

20.04.2012 | Berlin (dpa)

Bitkom nimmt YouTube-Urteil mit «gemischten Gefühlen» auf

Der Branchenverband Bitkom hat mit «gemischten Gefühlen» auf die Gerichtsentscheidung zum Streit der Verwertungsgesellschaft Gema mit der Videoplattform YouTube reagiert. mehr...

20.04.2012 | Hamburg (dpa)

YouTube-Urteil: Reaktionen von Gema und Google

Das Urteil ist ein großartiger Erfolg, weil YouTube für die Nutzerinhalte haftet.» (Kerstin Bäcker, Anwältin der Verwertungsgesellschaft Gema nach dem Urteilsspruch am Hamburger Landgericht) mehr...

20.04.2012 | Hamburg (dpa)

Aktualisierte Liste der Lieder, die YouTube löschen muss

Die Musik-Verwertungsgesellschaft Gema hat vor dem Landgericht erreicht, dass zwölf urheberrechtlich geschützte Musiktitel nicht länger auf YouTube zugänglich sein dürfen. mehr...

20.04.2012 | Hamburg (dpa)

YouTube-Urteil: Reaktionen von Gema und Google

Das Urteil ist ein großartiger Erfolg, weil YouTube für die Nutzerinhalte haftet.» (Kerstin Bäcker, Anwältin der Verwertungsgesellschaft Gema nach dem Urteilsspruch am Hamburger Landgericht) mehr...

20.04.2012 | München (dpa)

Stichwort: Gema

Die Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte (Gema) wurde 1903 gegründet und vertritt als staatlich anerkannte Treuhänderin die Rechte der Musikschaffenden. mehr...

20.04.2012 | Hamburg (dpa)

Eilmeldung: YouTube muss Musiktitel aus dem Netz nehmen

Das Video-Portal YouTube muss zwölf von der Musik-Verwertungsgesellschaft Gema genannte Musiktitel aus seinem Angebot entfernen. Dies entschied das Landgericht Hamburg am Freitag in erster Instanz. Dem Urteil wurde grundlegende Bedeutung für das Urheberrecht im Internet beigemessen. mehr...
Auch um ihre «zwei kleinen Italiener» geht es im Prozess: Cornelia Froboess zusammen mit Peter Kraus in der "Hallo Peter"-Show (Archivfoto vom 18.05.1976). Foto: Istvan Bajzat

20.04.2012 | Hamburg (dpa)

Dokumentation: «Lieder, die die Liebe schreibt»

Die Musik-Verwertungsgesellschaft Gema will vor dem Landgericht erreichen, dass zwölf urheberrechtlich geschützte Musiktitel nicht länger auf YouTube zugänglich sind. Dabei handelt es sich um die nachfolgenden Werke. Genannt sind jeweils Komponist oder Autor, der Titel, Interpret oder Interpretin sowie Erscheinungsjahr. mehr...
"Boney M" in der Ursprungs-Formation mit Marcia Barrett, Bobby Farell , Maizie Williams und Liz Mitchell (v.l. am 27.11.1976). Foto: Klaus Winkler/Archiv

20.04.2012 | Hamburg (dpa)

Hintergrund: Gema gegen YouTube - worum geht es?

Nach der Klage der Musikverwertungsgesellschaft Gema hatte das Hamburger Landgericht schwierige juristische Probleme zu prüfen. Im Kern geht es dabei um folgende Fragen. mehr...
Zwischen der deutschen Musik-Verwertungsgesellschaft Gema und dem Google-Dienst YouTube wird über Urheberrechtsfragen gestritten. Foto: Patrick Pleul

20.04.2012 | Hamburg (dpa)

YouTube muss Musiktitel aus dem Netz nehmen

Das Internet-Portal YouTube darf keine Videos zu Musiktiteln mehr bereitstellen, an denen die Verwertungsgesellschaft Gema Urheberrechte geltend gemacht hat. Dies entschied das Landgericht Hamburg am Freitag in erster Instanz. mehr...
Fordert, dass die Betreiber der 14 700 Tankstellen in Deutschland künftig detailliert darüber Auskunft geben, wann und in welchem Umfang sie die Preise an den Zapfsäulen erhöhen: FDP-Chef Rösler. Foto: Stephanie Pilick/Archiv

20.04.2012 | Berlin (dpa)

Rösler will Benzinpreise unter Staatsaufsicht stellen

Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) will die Mineralölkonzerne unter stärkere staatliche Kontrolle stellen. Tankstellen sollen einer neuen «Markttransparenzstelle» künftig jede Änderung der Kraftstoffpreise differenziert nach Produkt, Zeitpunkt und Produktmengen übermitteln. mehr...
Hüter des freien Wettbewerbs: Das Bundeskartellamt in Bonn. Foto: Oliver Berg/Archiv

20.04.2012 | Bonn (dpa)

Bundeskartellamt: Hüter des freien Wettbewerbs

Das Bundeskartellamt ist für den Schutz des Wettbewerbs zuständig. Die selbstständige Behörde im Geschäftsbereich des Bundeswirtschaftsministeriums schaltet sich immer dann ein, wenn der freie Wettbewerb in der Marktwirtschaft bedroht ist. mehr...
Freie Tankstelle des DBV (Deutscher Brennstoffvertrieb): Von den fast 15 000 Tankstellen in Deutschland sind 1800 sogenannte freie Tankstellen. Foto: Daniel Karmann/Archiv

20.04.2012 | Berlin (dpa)

Stichwort: Die freien Tankstellen in Deutschland

Von den fast 15 000 Tankstellen in Deutschland sind 1800 sogenannte freie Tankstellen. Die Zahl der Mitarbeiter liegt bei rund 16 500, der Marktanteil bei rund 13 Prozent. Da der Benzinabsatz schrumpft, wird das Shopgeschäft immer wichtiger. mehr...
Zollkontrolle an der deutsch-schweizerischen Grenze in Rielasingen. Foto: Patrick Seeger/Archiv

20.04.2012 | Brüssel (dpa)

Berlin und Paris wollen Grenzkontrollen einführen dürfen

Der Streit in der Europäischen Union um die mögliche Wiedereinführung zeitlich befristeter Grenzkontrollen im Schengen-Raum wird heftiger. mehr...
Massenmörder Breivik: «Ich habe viel von Al-Kaida gelernt.» Foto: Stian Lysberg

20.04.2012 | Oslo

Fall Breivik: Protokoll eines Massenmords

Es war einer der härtesten Tage im Osloer Terrorprozess: Äußerlich vollkommen ungerührt hat der norwegische Attentäter Anders Behring Breivik am Freitag seinen Massenmord auf der Fjordinsel Utøya beschrieben. mehr...
Aus Syrien kamen von Aktivisten der Opposition Berichte über neue Truppenkonzentrationen sowie die Forderung nach einem militärischen Eingreifen der internationalen Gemeinschaft auch ohne UN-Mandat. Foto: Local Coordination Committees LCC

20.04.2012 | Paris/Beirut/Genf (dpa)

Paris für «robusten» Syrien-Beobachtereinsatz

Zur Beendigung des blutigen Konflikts in Syrien hat Frankreichs Außenminister Alain Juppé «robust ausgerüstete» UN-Beobachter gefordert. mehr...

20.04.2012 | Politik | (1)

Freiheit der anderen

Als Streiter für die Religionsfreiheit hat sich Volker Kauder einen guten Ruf erworben. Wo andere eilig wegsehen, wenn die Rechte von Christen getreten werden, meldet sich der CDU-Spitzenpolitiker und bringt das Unrecht zur Sprache. mehr...

20.04.2012 | Politik

Die EU-Kommission im Sport

In der EU-Kommission gibt es auch eine Abteilung, die für den Sport zuständig ist. Das sind einige ihrer Aufgaben.Das Referat Sport: Es kümmert sich um die Zusammenarbeit zwischen den EU-Mitgliedstaaten im Sport. mehr...

20.04.2012 | Politik

Bundesliga ohne Ausländerbegrenzung

Früher mussten Trainer in der Fußball-Bundesliga beim Einwechseln aufmerksamer sein als heute. Sie mussten stets darauf achten, nicht zu viele Ausländer auf dem Platz zu haben. mehr...
Seite : 1 2 (2 Seiten)


Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014