Politik

Mein

20.03.2012 | Paris (dpa)

Staatsanwalt stuft «Roller-Mörder» als terroristischen Täter ein

Die französische Justiz hat die Anschläge auf eine jüdische Schule sowie mehrere Soldaten im Großraum Toulouse als terroristische Taten eingestuft. mehr...

20.03.2012 | Berlin (dpa)

Hintergrund: Schutz jüdischer Einrichtungen in Deutschland

Der Anschlag auf eine jüdische Schule in Toulouse alarmiert auch deutsche Sicherheitsbehörden. Nach Angaben der Berliner Polizei prüfen sie nach Vorfällen wie jetzt in Frankreich immer wieder mögliche neue Gefahren für jüdische Einrichtungen hierzulande. mehr...

20.03.2012 | Paris (dpa)

Juppé begleitet Leichen nach Israel

Der französische Außenminister Alain Juppé begleitet die Opfer des Anschlags auf eine jüdische Schule in Toulouse bei der Überführung nach Israel. mehr...
Fassungslose Mitschüler verlassen den Schauplatz der Morde in Toulouse. Foto: Xavier de Fenoyl

20.03.2012 | Paris

Toulouse fürchtet Psychopathen à la Breivik

Patrouillen, Kontrollen, ängstliche Blicke: Nichts ist mehr so wie es war in Toulouse. Am Montag hat ein eiskalter Serienkiller einen Lehrer und drei Kinder vor einer jüdischen Schule erschossen. mehr...

20.03.2012 | Paris (dpa)

Hintergrund: Anti-Terror-Plan «Vigipirate»

Aus Sorge vor möglichen Terroranschlägen gilt in Frankreich seit 2005 die zweithöchste Stufe des Alarmplans «Vigipirate». Sie sieht auf allen öffentlichen Plätzen wie Bahnhöfen, Flugplätzen und selbst auf dem Pariser Eiffelturm Patrouillen von Polizisten und Soldaten vor. mehr...
Zerstörungen in Gaza: Eine Äußerung der EU-Außenbeauftragten Ashton, die israelische Angriffe auf den Gazastreifen in einen Zusammenhang mit dem Anschlag auf eine jüdische Schule in Frankreich stellte, hat in Israel Unmut ausgelöst. Foto: Ali Ali

20.03.2012 | Jerusalem (dpa)

Israel: Toulouse und Gaza nicht vergleichbar

Eine Äußerung der EU-Außenbeauftragten Catherine Ashton, die israelische Angriffe auf den Gazastreifen in einen Zusammenhang mit dem Anschlag auf eine jüdische Schule in Frankreich stellte, hat in Israel Unmut ausgelöst. mehr...
Sarkozy (C), Bildungsminister Minister Chatel (2-L), der Vertreter der jüdischen Gemeinde Frankreichs Mergui (2-R) und Bürgermeister Cohen (R), zeigen vor der Schule ihre Betroffenheit über den Anschlag. Foto: Eric Cabanis

20.03.2012 | Paris

Schweigeminute in Frankreichs Schulen

In Frankreich ist am Dienstag landesweit in allen Schulen der Opfer des blutigen Anschlags auf eine jüdische Schule in Toulouse mit einer Schweigeminute gedacht worden. Präsident Nicolas Sarkozy hatte sie am Vortag angeordnet. mehr...

20.03.2012 | Paris (dpa)

Frankreichs Innenminister: Täter trug Kamera um den Hals

Die Hintergründe der Mordserie in Südfrankreich sind weiterhin völlig rätselhaft. Über die Motive und die Identität des unbekannten Serientäters bestehe noch immer Unklarheit, sagte Innenminister Claude Guéant. mehr...
Der schwere Anschlag auf eine jüdische Schule in Toulouse mit insgesamt vier Toten und einem Schwerverletzten hat das gesamte Land in Schock versetzt. Foto: Ian Langsdon

20.03.2012 | Paris (dpa)

Schweigeminute in Frankreichs Schulen

Einen Tag nach dem blutigen Anschlag auf eine jüdische Schule in Toulouse wird am Dienstag in allen Schulen Frankreichs der Opfer des Anschlags mit einer Schweigeminute gedacht. mehr...
Blumen vor der jüdischen Schule. Sieben Menschen starben bei dem Anschlag.

20.03.2012 | Toulouse

Sarkozy löst höchste Terror-Alarmstufe aus

In Frankreich wird mit Hochdruck nach dem Attentäter gefahndet, der vier Menschen an einer jüdischen Schule in Toulouse erschossen hat. Es ist der dritte Anschlag in nur einer Woche. Präsident Sarkozy löste die höchste Terror-Alarmstufe aus. mehr...

20.03.2012 | Politik

Sinnloser Aufwand

Ein Spitzenduo soll es sein. Möglichst per Urwahl bestimmt. mehr...

20.03.2012 | Politik

Die bösen Montage kommen noch

Was für ein schöner Sonntag, sagte der neue Bundespräsident nach seiner Wahl. Doch viele der schwarzen und gelben Wahlmänner dürften in dieser Sekunde gedacht haben: Wenn nur die nächsten Montage nicht wären. mehr...

20.03.2012 | Politik

Ein gefährliches Klima

Noch ist Zurückhaltung angebracht: Auch wenn der Attentäter von Toulouse einige Spuren hinterlassen hat, die als Anhaltspunkte für sein Motiv und seine Vorgehensweise dienen können – es bleibt unklar, ob er aus Juden- oder Rassenhass handelte, ob er geistesgestört, Einzeltäter, Mitglied einer (terroristischen) Gruppe oder ehemaliger Soldat ist; er wurde ja noch nicht einmal gefasst. Zufall – oder eine gezielte Attacke auf besonders gefährdete Einzelgruppen, wie die Vertreter der jüdischen Gemeinde und Israels bereits beklagen? mehr...

20.03.2012 | Politik

Zwischen Berlin und Düsseldorf

Politiker munkelten lange, an einem vorzeitigen Ende der rot-grünen Minderheitsregierung in NRW habe vor allem einer kein Interesse: CDU-Landeschef Norbert Röttgen. Der Bundesumweltminister wolle vielleicht Ministerpräsident des bevölkerungsreichsten Bundeslandes werden, aber keinesfalls vom Posten des obersten Energiewenders auf die Oppositionsbank in den Landtag von Düsseldorf rutschen. mehr...

20.03.2012 | Politik

Todesschüsse vor jüdischer Schule

Entsetzen, Trauer, Ratlosigkeit – nach der tödlichen Schießerei in der jüdischen Ozar Hatorah-Schule in Toulouse im Südwesten Frankreichs stand das Land gestern unter Schock. Besorgte Eltern sammelten sich vor dem Schulgebäude, Kinder wurden einzeln herausgeführt und in die Obhut von Psychologen gebracht. mehr...
Der ehemalige Bundespräsident Christian Wulff, die Lebensgefährtin seines Amtsnachfolgers, Daniela Schadt, und der neue Bundespräsident, Joachim Gauck, stehen am Montag (19.03.2012) vor dem Schloss Bellevue in Berlin zur Amtsübergabe an Gauck.

20.03.2012 | Berlin | (2)

CDU rüttelt am Ehrensold

In der CDU mehren sich die Stimmen, die den Ehrensold für ehemalige Bundespräsidenten überarbeiten wollen. mehr...


Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014