Mein
Guido Westerwelle, Außenminister, positioniert sich gegen Merkel: "Ich kann mir gut vorstellen, dass wie über die Zeitachsen noch einmal reden."

19.06.2012 | Politik

Kein Rabatt für Samaras

Angela Merkel bleibt hart: Die Bundesregierung will demgriechischen Wahlsieger nicht entgegenkommen mehr...
Erkki Liikanen, finnischer Notenbankchef: "Irgendwann muss Schluss sein mit der Übertragung immer neuer Kompetenzen in Brüssel."

19.06.2012 | Politik

Brüssel ist ernüchtert

Nach den Wahlen steht Europa vor den gleichen Problemen wie vorher. Die Suche nach demWundermittel geht weiter mehr...
Am Tag nach der Wahl geht es in Griechenland wie im Rest Europas um die Analyse der Ergebnisse. Die Zeitungen in Athen fordern die politischen Sieger auf, schnellstmöglich eine Regierungskoaltion zu bilden.

19.06.2012 | Politik

Doch die Probleme bleiben

Verlierer sehen anders aus. So wie Alexis Tsipras am Sonntagabend auf dem Platz vor der Athener Akademie von seinen Anhängern gefeiert wird, könnte man meinen, er hätte die Wahl gewonnen: ein Meer von Fahnen begrüßt ihn, Sprechchöre schallen ihm entgegen. mehr...

19.06.2012 | Politik

Alles bleibt anders

Auch wenn es niemand sagt: Europa ist längst eine Schicksalgemeinschaft. Es gibt keine Alternativen zur Rettung - koste sie, was sie wolle. mehr...

19.06.2012 | Politik

Die Rechte drängt in die Mitte

Eine rote Welle hat Frankreich überrollt, politisch wohlgemerkt: Seit der Präsidentschaftswahl Anfang Mai sitzt ein Sozialist im Élysée-Palast und die Linken kontrollieren die meisten großen Städte, den Senat und die Regionen. Jetzt übertrugen ihnen die Franzosen bei der Parlamentswahl auch die Mehrheit in der Nationalversammlung. mehr...

19.06.2012 | Politik

Ein Bayer will nach Berlin

Noch nehmen die bürgerlichen Parteien die neue Konkurrenz nicht recht ernst. Offiziell wollten Union und FDP gestern den Beschluss der Freien Wähler, bei der Bundestagswahl im nächsten Jahr gegen sie anzutreten, nicht bewerten. mehr...