Politik

Mein
Aufständische vor einem zerstörten Panzer der Gaddafi-Truppen in der Nähe der Rebellenhochburg Bengasi.

19.03.2011 | Libyen

Nach Franzosen greifen auch Briten und Amerikaner Gaddafi-Truppen an

Nach französischen Flugzeugen haben am Samstagabend auch Kampfjets der britischen Luftwaffe in die Militäraktion in Libyen eingegriffen. Das bestätigte Großbritanniens Premierminister David Cameron in London. mehr...
Was beim Atom-Check ansteht

19.03.2011 | Politik

Was beim Atom-Check ansteht

Umweltminister Norbert Röttgen (CDU) muss zeigen, wie glaubwürdig seine neue Atompolitik ist. Angeblich würde die Nachrüstung aller Reaktoren 50 Milliarden Euro kosten. mehr...

19.03.2011 | Politik

Reaktoren auf der Kippe

Im japanischen Atomkraftwerk Fukushima soll eine Stromleitung den GAU verhindern. Ob der Plan funktioniert, weiß niemand mehr...
Deutschland im Abseits

19.03.2011 | Politik

Deutschland im Abseits

Berlin (dpa) Deutschland wird sich nicht an einem Militäreinsatz in Libyen beteiligen. „Wir verstehen diejenigen, die aus ehrenwerten Motiven für ein internationales militärisches Eingreifen in Libyen entschieden haben“, sagte Außenminister Westerwelle (FDP). mehr...
Nato lässt die Motoren warmlaufen

19.03.2011 | Politik

Nato lässt die Motoren warmlaufen

Obwohl der Weltsicherheitsrat in der Nacht zum Freitag Luftschläge gegen Libyen abgesegnete hatte, wird es vorerst keine Nato-Operationen geben. Anders als zunächst erwartet entschieden sich die Botschafter der 28 Mitgliedstaaten gestern Nachmittag gegen schnelle Militäraktionen. mehr...
Das Kreuz mit dem Kruzifix

19.03.2011 | Politik

Das Kreuz mit dem Kruzifix

Straßburger Gerichtshof lehnt Klage gegen christliche Symbole in Schulen endgültig ab. Deutsche Bischöfe begrüßen das Urteil mehr...

19.03.2011 | Politik

Die Positionen der Parteien

Die Enthaltung Deutschlands bei der Abstimmung im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen hat für eine turbulente Aussprache im Bundestag geführt:CDU/FDP: Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Außenminister Guido Westerwelle (FDP) haben die deutsche Zurückhaltung beim geplanten Militäreinsatz in Libyen verteidigt. „Wir wünschen unseren Bündnispartnern viel Erfolg, weil wir die gleichen politischen Ziele verfolgen. mehr...

19.03.2011 | Politik

Im Osten wird es spannend

Magdeburg – Der Wahlkampf in Sachsen-Anhalt atmete lange den Charme einer Telenovela im saturierten Vorstadtmilieu. Viele in der SPD wähnten sich längst für weitere fünf Jahre als Juniorpartner der CDU. mehr...


Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014