Politik

Mein
Gottschalk inmitten seines Publikums: «Ich geb' meinen (Job) frei demnächst. Ich gehe mit gutem Beispiel voran (...).» Foto: Hannibal

18.04.2012 | Berlin (dpa)

Gottschalk ignoriert im Studio Absetzung seiner Show

Thomas Gottschalk hat in seiner ARD-Vorabendshow am Dienstagabend die kurz zuvor verkündete Einstellung von «Gottschalk Live» größtenteils ignoriert. mehr...
US-Fallschirmjäger in Afghanistan: Wieder sorgen Fotos von mutmaßlichen Leichenschändungen durch US-Soldaten für Empörung. Foto: U.S. Army Pfc. Andrya Hill/Archiv

18.04.2012 | Brüssel/Washington (dpa)

Skandal-Fotos: US-Soldaten posierten mit Leichenteilen

Die Serie von Skandalen beim Einsatz von US-Soldaten in Afghanistan reißt nicht ab. Fotos von amerikanischen Soldaten mit Körperteilen toter afghanischer Selbstmordattentäter sorgten für Entsetzen in Washington, Kabul und Brüssel. mehr...

18.04.2012 | Berlin (dpa)

Chronologie: Quotenkönig mit vielen Flops

Für das ZDF war Thomas Gottschalk mit der Show «Wetten, dass..?» über Jahrzehnte der Quotenkönig. Doch was der Entertainer neben dem Unterhaltungsklassiker anfasste, geriet häufig zum Flop. Einige Fernsehstationen von Gottschalk: mehr...
Quoten schwach, Zukunft ungewiss, Rückkehr zu seinem ZDF-Klassiker «Wetten, dass..?» ausgeschlossen: Entertainer Thomas Gottschalk. Foto: Hannibal

18.04.2012 | Berlin (dpa)

Analyse: Gottschalk überlebt die «Todeszone» nicht

Thomas Gottschalk ist mit seiner Mission, die ARD-«Todeszone» zu sanieren, gescheitert. Am Mittwoch beschlossen die Intendanten des öffentlich-rechtlichen Senderverbundes in einer Telefonkonferenz, seine mit vielen Erwartungen gestartete Vorabendshow «Gottschalk Live» am 7. Juni zu beenden. mehr...

18.04.2012 | Berlin (dpa)

Extra: Aus für Gottschalk - Häme und Enttäuschung im Web

Die ARD verkündet das Aus der Vorabendshow «Gottschalk Live» und im Internet wird gleich diskutiert. Beiträge mit dem Stichwort (Hashtag) «#GottschalkLive» schafften es innerhalb weniger Minuten auf Platz eins der «Trending Topics», der meistdiskutierten Themen bei Twitter in Deutschland. mehr...
Moderator Gottschalk: «Ich nehme diese Entscheidung der Intendanten mit Bedauern zur Kenntnis, habe aber volles Verständnis dafür.» Foto: Hannibal

18.04.2012 | Berlin (dpa)

«Gottschalk Live»: Ende am 7. Juni

Thomas Gottschalk und die ARD sind mit ihrem Experiment einer Vorabendshow gescheitert. Die quotenschwache Sendung «Gottschalk Live» wird nach nicht einmal einem halben Jahr eingestellt. Am 7. Juni ist die letzte Ausgabe der Show zu sehen. mehr...

18.04.2012 | Berlin (dpa)

Expertin: Chancen und Risiken für Überlebende

Angst, Schlaflosigkeit und die Wiederkehr grausamer Bilder im Kopf: All das kann der Prozess gegen den Massenmörder Breivik bei Überlebenden und Angehörigen auslösen, sagen Experten. Aber: Richtig genutzt bietet er auch eine Chance. mehr...

18.04.2012 | Oslo (dpa)

Breivik: Noch zwei Terrorzellen in Norwegen

Massenmörder Anders Behring Breivik hat behauptet, es gebe noch zwei weitere Terrorzellen in Norwegen. «Ich bin eine von dreien. Das habe ich die ganze Zeit gesagt», sagte Breivik am Mittwoch vor Gericht in Oslo. Es handele sich um Ein-Mann-Zellen. mehr...
Anders Behring Breivik mit seinen Anwälten Geir Lippestad (r.) und Odd Ivar Groen (M.). Foto: Lise Aserud

18.04.2012 | Oslo (dpa)

Breivik demaskiert: «So macht er uns keine Angst»

Sie haben ein unglaubliches Blutbad überlebt. Sie wurden angeschossen, stellten sich tot, blickten einem kaltblütigen Mörder in die Augen. Doch jetzt kann Anders Behring Breivik den Überlebenden des Massakers auf der norwegischen Fjordinsel Utøya keine Angst mehr machen. mehr...

18.04.2012 | Oslo (dpa)

Breivik bekommt Unterstützung im Internet

Die Botschaft des norwegischen Massenmörders Anders Behring Breivik findet im Internet offenbar Unterstützer. Nach seiner menschenverachtenden Aussage vom Dienstag sei die Debatte auf der Facebook-Seite «Stoppt die Islamisierung Norwegens» hochgekocht, berichtete der Fernsehsender TV2. mehr...

18.04.2012 | Oslo (dpa)

Breivik wird zu Kontakt zu Nationalisten befragt

Mit der Befragung über seine Kontakte zu anderen militanten Nationalisten ist der Prozess gegen den norwegischen Massenmörder Anders Behring Breivik am Mittwoch fortgesetzt worden. mehr...
Das Gericht in Oslo erhofft sich von der Aussage des Rassisten und Islamhassers Anders Breivik wichtige Erkenntnisse zu dessen Zurechnungsfähigkeit. Foto: Lise Aserud

18.04.2012 | Oslo (dpa)

Breivik suchte Kontakte ins Ausland

Die Staatsanwaltschaft nimmt die Gedankenwelt des norwegischen Massenmörders Anders Behring Breivik Stück für Stück auseinander. Der fürchtet sich vor allem davor, in der Psychiatrie zu landen. mehr...

18.04.2012 | Politik

Alles was zählt

Ob wir nun wollen oder nicht – die Schere im eigenen Kopf lässt sich nicht so einfach beiseite legen. Die eine hat so ein sympathisches Lächeln, der andere wirkt irgendwie verstockt. mehr...

18.04.2012 | Politik

Zur Kasse, bitte

Den Krankenkassen geht es derzeit so gut wie lange nicht. Lohnt es sich da noch, über säumige Beitragszahler und betrügerische Ärzte zu reden? mehr...

18.04.2012 | Politik

Anziehende Wahlwerbung

Wer hat behauptet, die Franzosen hätten in diesem Wahlkampf nichts zu lachen und die Kampagne habe längst jeden Reiz verloren? Zumindest die Werbe-Industrie inspiriert sie. mehr...

18.04.2012 | Politik

Ein Visionär für Europa

Joachim Gauck hält keine Reden, er hat ein Anliegen. Deutlicher als seine unmittelbaren Vorgänger macht der Bundespräsident klar, dass es hinter dem aktuellen politischen Ringen einen Plan geben muss – oder geben sollte. mehr...

18.04.2012 | Politik | (1)

Ein Zerrbild, das weder Israel noch Deutschland gerecht wird

Wenn Günter Grass Recht hat, dann ähnelt Israel inzwischen schon dem „Dritten Reich“ – in Miniaturformat. Dann ist Israel auf dem Sprung zum Völkermord-Staat – kalkuliert es doch mit der atomaren Auslöschung des iranischen Volkes. mehr...

18.04.2012 | Politik

Ein deutliches Ja zu Europa

Europa-Bekenntnisse gehören für José Manuel Barroso zum Alltag. Doch in diesem Moment ist der Kommissionspräsident selber zutiefst bewegt. mehr...


Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014