Mein

17.02.2012 | Video

Kommentar zum Rücktritt Wulffs: "Unausweichlich"

"Das Amt ist wichtiger als der Inhaber" - SÜDKURIER-Politikchef Dieter Löffler kommentiert den Rücktritt von Bundespräsident Christian Wulff. mehr...
Was sagen die Abgeordneten aus der Region zum Wulff-Rücktrttt? SÜDKURIER-Politikchef Dieter Löffler hat sie befragt.

17.02.2012 | Politik

Was sagen die Abgeordneten aus der Region zum Wulff-Rücktrttt?

SÜDKURIER-Politikchef Dieter Löffler hat sie befragt. mehr...
Binnen 30 Tagen muss ein neuer Bundespräsident gewählt sein. Es kursieren bereits mehrere Namen. SÜDKURIER-Politikchef Dieter Löffler stellt die möglichen Nachfolgekandidaten vor.

17.02.2012 | Politik

Christian Wulff - Bilder einer Amtszeit

Nach 579 Tagen im Amt des Bundespräsidenten hat Christian Wulff seinen Rücktritt erklärt - er hielt dem Druck in der Affäre um Vorteilsnahme nicht mehr stand. Unsere Fotostrecke zeigt Stationen seiner kurzen Amtszeit, von der Vereidigung bis zum Abschied. mehr...

17.02.2012 | Politik | (9)

Live-Ticker: Parteichefs beraten über Nachfolger

Bundespräsident Christian Wulff hat seinen Rücktritt erklärt. Mit Videokommentar! mehr...

17.02.2012 | Politik

Für Christian Wulff wird es eng

Staatsanwaltschaft beantragt Aufhebung der Immunität des Bundespräsidenten. Anfangsverdacht der Vorteilsannahme mehr...
Präsident Karolos Papoulias ist empört über eine kritische Äußerung des deutschen Finanzministers Schäuble. Auch das Volk schäumt.

17.02.2012 | Politik

Scharfe Töne aus Athen

Die Griechen sind empört über Finanzminister Wolfgang Schäuble. Die Stimmung zwischen den beiden Ländern verdüstert sich. mehr...
Die Zeitungen in Frankreich überschlugen sich mit Meldungen zur erneuten Präsidentschaftskandidatur von Nicolas Sarkozy.

17.02.2012 | Politik

„Nennen Sie mich Nicolas!“

– Ein mutiger Präsident für „Ein starkes Frankreich“: Nachdem Nicolas Sarkozy am Mittwochabend seine erneute Kandidatur für die Präsidentschaftswahlen am 22. April und 6. Mai angekündigt hat, enthüllte die konservative Regierungspartei UMP gestern das Wahlkampfplakat mit diesem Wahlspruch. Sarkozy blickt darauf ebenso ernst-entschlossen drein wie bei seiner Erklärung am Vorabend im Privatsender TF 1, die 10,7 Millionen Zuschauer verfolgten. mehr...
29. Juli 1992: Erich Honecker, begleitet vom chilenischen Sonderbotschafter R. James Holger und seiner Frau Margot, verlässt mit geballter Faust die chilenische Botschaft in Moskau.

17.02.2012 | Politik

Eingemauert von Verrätern

– Eigentlich hätte alles so einfach sein können: „100 Milliarden hätten uns schon genügt, um aus der DDR ein Paradies für alle Werktätigen zu machen“, schreibt Erich Honecker. Natürlich meint er 100 Milliarden West-Mark. mehr...
Bundespräsident Christian Wulff und Ehefrau Bettina verlassen nach der Presseerklärung den Saal im Schloss Bellevue. Foto: Michael Kappeler

17.02.2012 | Politik

Warum es für Wulff jetzt eng wird

Die Wende in der Wulff-Affäre kommentiert SÜDKURIER-Politikchef Dieter Löffler mehr...