Politik

Mein

17.01.2013 | London/Dublin (dpa)

Irische Geisel in Algerien überlebt Militäraktion

Im Geiseldrama auf einem Gasfeld in Algerien ist ein irischer Mitarbeiter der Anlage den islamistischen Entführern entkommen. mehr...
Eine Transall der Luftwaffe wird auf dem Fliegerhorst in Hohn bei Rendsburg (Schleswig-Holstein) für den Start vorbereitet. Foto: Carsten Rehder

17.01.2013 | Berlin/Hohn (dpa)

Bundeswehr beginnt Mali-Einsatz: Transall gestartet

Die Bundeswehr hat am Donnerstag mit ihrem Mali-Einsatz begonnen. Zwei Transall-Transportflugzeuge starteten am Abend vom schleswig-holsteinischen Flugplatz Hohn aus. mehr...

17.01.2013 | Algier/Berlin (dpa)

Analyse: Algerien wider Willen im Kampf gegen den Terror

Das algerische Militär fackelte nicht lange. Obwohl es die westlichen Geiseln in höchste Lebensgefahr brachte, griffen die Streitkräfte mit Hubschraubern im Geiseldrama in der von Islamisten eroberten Industrieoase In Amenas ein. mehr...
Schnee vom Gehsteig schaufeln: Ganz Deutschland liegt unter einer Schneedecke. Während manch einer die traumhafte Winterlandschaft genießt, führt Glatteis vielfach zu Chaos auf den Straßen. Foto: Armin Weigel

17.01.2013 | Berlin (dpa)

Ganz Deutschland unter Schneedecke

Glatteis und Schneegestöber haben in vielen Teilen des Landes zu Verkehrsunfällen geführt. In Baden-Württemberg erlitt eine Frau lebensgefährliche Verletzungen, nachdem sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor und in den Gegenverkehr schleuderte. mehr...
Künstliches Heroin könnte das Leben Tausender Suchtkranker erleichtern - doch wegen hoher Hürden bekommen viele nichts. Nun macht die Selbstverwaltung im Gesundheitswesen den Weg frei für neue Angebote. Foto: Marcus Simaitis/Archiv

17.01.2013 | Berlin (dpa)

Künstliches Heroin auf Kassenkosten

Vier Jahre nach dem offiziellen Startschuss für den flächendeckenden Einsatz von künstlichem Heroin auf Kassenkosten sollen mehr Suchtkranke den Stoff bekommen. mehr...
Gepanzerte französische Militärfahrzeuge bei einem Einsatz im Norden von Bamako. Foto: Arnaud Roine/Ecpad

17.01.2013 | Paris/Bamako (dpa)

Frankreich verdoppelt Truppen in Mali

Im Kampf gegen die Islamisten in Mali hat Frankreich seine Truppen nahezu verdoppelt. «Heute befinden sich 1400 französische Soldaten auf malischem Boden», sagte Verteidigungsminister Jean-Yves Le Drian in Paris. mehr...
Führt seit zwei Jahrzehnten seinen gnadenlosen Dschihad gegen die «Ungläubigen»: Mokhtar Belmokhtar. Foto: Intelcenter

17.01.2013 | Berlin (dpa)

Porträt: Mokhtar Belmokhtar - «der mit Blut unterschreibt»

Bereits seit zwei Jahrzehnten führt Mokhtar Belmokhtar seinen gnadenlosen Dschihad gegen die «Ungläubigen». Mehrfach totgesagt, entging er immer wieder seinen Häschern. Das brachte dem einäugigen Algerier den Spitznamen «der Unfassbare» ein. mehr...
Am Mittwoch wurden erstmals französische Spezialkräfte in direkte Kämpfe mit islamistischen Rebellen in Mali verwickelt. Foto: Arnaud Roine/Ecpad

17.01.2013 | Brüssel (dpa)

Analyse: Die EU schickt plötzlich eilig Militärs nach Mali

Jetzt soll plötzlich alles ganz schnell gehen in Mali. Dabei war die Krise, deretwegen die EU-Außenminister am Donnerstag zu einer Sondersitzung nach Brüssel eilten, seit Monaten absehbar. mehr...

17.01.2013 | Berlin (dpa)

Hintergrund: Konflikte in Algerien

In Algerien sind seit langem radikale islamische Organisationen aktiv. Anfang der 1990er Jahre entbrannte ein blutiger Konflikt zwischen Regierung und Fundamentalisten in dem nordafrikanischen Land. mehr...
Die EU will in Mali nicht gegen islamistische Terroristen kämpfen. Sie schickt aber Ausbilder nach Mali, damit diese die Streitkräfte des westafrikanischen Landes fit für den Kampf machen. Foto: STR

17.01.2013 | Berlin (dpa)

Hintergrund: Westliche Länder im Mali-Krieg

Die westlichen Länder haben großes Interesse an einem Erfolg der malischen Regierung im Kampf gegen die Islamisten in Nordmali. Doch nur Frankreich stellt Kampftruppen. Ein Überblick: mehr...
Gasfeld «in Anemas»: Algerische Militärhubschrauber haben nach Darstellung der Geiselnehmer einen Angriff auf das Gasfeld im Osten Algeriens gestartet. Foto: Statoil

17.01.2013 | Algier/Bamako (dpa)

Blutbad in Algerien - Aufmarsch in Mali

Militante Islamisten sorgen in Nordafrika für Angst und Schrecken. Eine algerische Militäraktion zur Befreiung von Geiseln aus der Hand mutmaßlicher Al-Kaida-Kämpfer führte am Donnerstag zu einem Blutbad. mehr...
Eine Boeing 787 der polnischen Fluggesellschaft LOT startet am 14.11.2012 in Everett bei Seattle (Washington) zum Auslieferungsflug nach Warschau. Foto: Marian Lockhart/Boeing

17.01.2013 | Warschau/Berlin (dpa)

Polnische LOT prüft Schadenersatz wegen «Dreamliner»-Pannen

Die einzige europäische Airline mit dem «Dreamliner» in ihrer Flotte, die polnische LOT, prüft möglichen Schadenersatz wegen des Flugverbots für den Langstreckenjet. mehr...

17.01.2013 | Madrid (dpa)

Airbus wegen Panne in Paris gelandet

Eine Maschine der spanischen Fluggesellschaft Iberia Express musste auf dem Weg von Düsseldorf nach Madrid wegen einer technischen Panne außerplanmäßig in Paris landen. mehr...
Das Gebäude des Heilig-Geist-Krankenhauses in Köln: In diesem Hospital soll ein Vergewaltigungsopfer abgewiesen worden sein. Foto: Henning Kaiser

17.01.2013 | Köln (dpa) | (4)

Katholische Klinik weist Vergewaltigungsopfer ab

Eine junge Frau ist in Köln nach einer mutmaßlichen Vergewaltigung an zwei katholischen Krankenhäusern abgewiesen worden. Die 25-Jährige sollte dort gynäkologisch untersucht werden, um Spermien für den Fall zu sichern, dass sie gegen einen Täter gerichtlich vorgehen würde. mehr...
Hamburg ist beim Länderfinanzausgleich von Geber- zum Nehmerland geworden. Foto: Christian Charisius

17.01.2013 | Berlin/Kreuth (dpa)

Nur die drei reichen Südländer füllen Finanzausgleich

Erstmals seit der Wiedervereinigung zahlen nur noch drei Länder in den Länderfinanzausgleich ein. Die reichen Südländer Bayern, Baden-Württemberg und Hessen füllten 2012 allein den Umverteilungstopf mit insgesamt fast 7,93 Milliarden Euro. mehr...
Die unrühmliche «Dreamliner»-Saga geht weiter. Foto: Michael Nelson/Archiv

17.01.2013 | Washington (dpa)

US-Luftfahrtbehörde nimmt «Dreamliner» aus dem Verkehr

Boeings Vorzeigeflieger «Dreamliner» muss nach einer Reihe von Pannen in den Vereinigten Staaten vorerst am Boden bleiben. Die Luftfahrtbehörde FAA hat diese Anordnung für die in den USA registrierten Maschinen am späten Mittwoch in Washington erlassen. mehr...
Nach mindestens zwei Vorfällen mit den im «Dreamliner» eingebauten Batterien müssen die Maschinen am Boden bleiben und überprüft werden. Foto: Kamil Krzaczynski

17.01.2013 | Washington/Tokio (dpa)

Nach Pannenserie Flugverbot für Boeings «Dreamliner»

Boeings Vorzeigeflieger «Dreamliner» muss nach einer Reihe von Pannen vorerst fast weltweit am Boden bleiben. Die Aufsichtsbehörden von USA, Japan, Europa, Indien und Chile verhängten am Mittwoch und Donnerstag ein Flugverbot für das jüngste Modell des US-Flugzeugbauers. mehr...
Der Vorsitzende des Neonazi-Untersuchungsausschusses, Sebastian Edathy, will seine Arbeit ordentlich zuende bringen. Foto: Hannibal

17.01.2013 | Berlin (dpa)

NSU-Ausschuss will nicht unter Zeitdruck arbeiten

Die Abgeordneten im Bundestag müssen sich möglicherweise im Spätsommer auf eine Sondersitzung zum Abschlussbericht des NSU-Untersuchungsausschusses einrichten. mehr...
Die wenigen Flutkanäle sind völlig unzureichend und können die Wassermassen nicht bewältigen. Foto: Bagus Indahono

17.01.2013 | Jakarta (dpa)

Flut in Jakarta: 100 000 warten auf Rettung

Fluten in Indonesiens Hauptstadt: In Jakarta steht das Wasser in Häusern und Straßen, das Verkehrschaos ist komplett. Zehntausende sind betroffen, auch der Präsident. mehr...
Ohne Medikamente können konventionell gehaltene Puten Enge, Turbowachstum und miserable hygienische Zustände nicht bis zum Schlachttag überleben, meint Renate Künast. Foto: Carmen Jaspersen/Archiv

17.01.2013 | Berlin (dpa)

Künast: Artgerechte Tierhaltung muss Standard werden

Artgerechte Tierhaltung muss nach Worten von Grünen-Fraktionschefin Renate Künast zum Standard der Landwirtschaft werden: «Die Devise lautet: Nicht die Tiere den Ställen, sondern umgekehrt, die Ställe den Tieren anpassen.» mehr...
Seite : 1 2 3 (3 Seiten)


Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2015