Politik

Mein
Erneuter Zwischenfall bei der Billigfluglinie Ryanair. Foto: Fredrik von Erichsen

16.09.2012 | Madrid (dpa)

Erneut Zwischenfall bei Ryanair-Flug in Spanien

Die Pannenserie bei Ryanair setzt sich fort: Ein Flugzeug der irischen Billigfluglinie musste am Sonntagnachmittag wegen technischer Probleme auf dem Madrider Flughafen Barajas notlanden. mehr...
Münsters Bürger haben ihrer Stadt eine Blamage erspart: Der «Schlossplatz» bleibt «Schlossplatz« und wird nicht wieder zum «Hindenburgplatz». Ein Bürgerentscheid pro Hindenburg scheiterte. Foto: Rolf Vennenbernd

16.09.2012 | Münster (dpa)

Münster lehnt «Hindenburgplatz» ab

Der «Schlossplatz» in Münster wird nicht wieder nach dem umstrittenen Reichspräsidenten Paul von Hindenburg benannt. Bei einem Bürgerentscheid lehnte am Sonntag eine Mehrheit von 59,4 Prozent die Umbenennung ab. mehr...
Afghanen belagern den Fahrzeugkonvoi mit den getöteten Zivilisten. Foto: Abdul Mueed

16.09.2012 | Kabul (dpa)

Acht afghanische Frauen bei Nato-Luftangriff getötet

Die Nato hat afghanische Regierungsangaben über zivile Opfer bei einem Luftangriff des Bündnisses bestätigt. «Eine Anzahl afghanischer Zivilisten wurde unbeabsichtigt getötet oder verwundet», teilte die Nato-geführte Schutztruppe Isaf zu dem Bombardement in der Provinz Laghman mit. mehr...
Die außenpolitische Krise erwischt Präsident Obama kalt. Gerade noch im Umfragehoch gerät er wegen brennender US-Flaggen in der Arabischen Welt unter Druck. Kann Konkurrent Romney ihn ins Stolpern bringen? Foto: Jim Lo Scalzo

16.09.2012 | Washington (dpa)

Obamas arabischer Winter ist Romneys letzte Chance

US-Präsident Barack Obama, so schien es noch vor einer Woche, hatte die Wiederwahl schon in der Tasche. In Umfragen zog er seinem ideenlosen Kontrahenten Mitt Romney acht Wochen vor der Wahl davon. mehr...
Papst Benedikt auf dem Weg zu einer Freiluftmesse in Beirut. Foto: Wael Hamzeh

16.09.2012 | Damaskus/Istanbul (dpa)

Papst-Aufruf gegen «Dröhnen der Waffen» in Syrien

Trotz aller Appelle und diplomatischen Bemühungen geht der Syrienkrieg mit unverminderter Härte weiter. Oppositionelle meldeten mindestens 230 Todesopfer am Wochenende. mehr...
Demonstration indonesischer Muslime vor der US-Botschaft in Surabaya, Ost-Java. Foto: Fully Handoko

16.09.2012 | Istanbul (dpa)

Analyse: Die Ruhe nach dem Sturm

Nach der Gewalt kamen die Mahner. «Die Wut hat den Verstand besiegt», schreibt die ägyptische Zeitung «Al-Shorouk» zu den blutigen Protesten in der islamischen Welt gegen den amateurhaften Schmähfilm über den Propheten Mohammed. mehr...
Friedrich Zimmermann während einer Bundestagsdebatte im April 1980. Foto: Egon Steiner

16.09.2012 | Berlin (dpa)

Früherer CSU-Innenminister Zimmermann gestorben

Der frühere Bundesinnenminister und CSU-Politiker Friedrich Zimmermann ist tot. Er starb am Sonntag im Alter von 87 Jahren nach längerer Krankheit im österreichischen Filzmoos, wie seine Witwe Birgit Zimmermann der Deutschen Presse-Agentur mitteilte. mehr...
Finanzminister Wolfgang Schäuble beim Treffen der EU-Kassenhüter am Samstag in Zypern. Foto: Katia Christodoulou

16.09.2012 | München (dpa)

Schäuble: Haushaltsrechte mit Volksabstimmung an EU übertragen

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat sich erneut dafür ausgesprochen, zu gegebener Zeit weitere Kompetenzen in der Haushaltspolitik an die Europäische Union (EU) zu übertragen. mehr...
Demonstranten verbrennen im afghanischen Herat eine US-Flagge. Foto: Jalil Rezayee

16.09.2012 | Dhaka/Kabul (dpa)

Bangladesch fordert Verbot von Schmähvideo

Die Regierung von Bangladesch hat sich für das Verbot eines in den USA privat hergestellten antiislamischen Schmähvideos ausgesprochen. mehr...
Minister Friedrich will gegen einen öffentliche Vorführung des Videos «mit allen rechtlich zulässigen Mitteln vorgehen.». Foto: Nicolas Bouvy

16.09.2012 | Berlin (dpa)

Bundesregierung wappnet sich gegen rechte Aktionen

Nach den Unruhen in der islamischen Welt will die Bundesregierung unbedingt verhindern, dass Rechtspopulisten mit dem Mohammed-Schmähvideo auch in Deutschland für Aufruhr sorgen. mehr...
Die Armee von Präsident Baschar al-Assad soll den Einsatz von Giftgasgranaten geprobt haben. Foto: Ballesteros/Archiv

16.09.2012 | Berlin (dpa)

Syrien soll Giftgasgranaten getestet haben

Syrien soll nach Informationen des «Spiegels» Ende August den Einsatz von Giftgasgranaten geprobt haben. Fünf oder sechs unbefüllte Granaten seien von Panzern und Flugzeugen in der Wüste bei Safira östlich von Aleppo abgefeuert worden. mehr...
Afghanen bei einer Anti-amerikanischen-Demonstration in Herat. Foto: Jalil Rezayee

16.09.2012 | Washington/Berlin (dpa)

Schmähvideo: USA befürchten weitreichende Folgen

Nach gewaltsamen Angriffen auf ihre Vertretungen in Tunesien und dem Sudan ziehen die USA bis auf eine Notbesetzung alles Personal aus den dortigen Botschaften ab. mehr...
Chinesische Demonstranten vor der Botschaft Japans in Peking. Foto: How Hwee Young

16.09.2012 | Peking (dpa)

Inselstreit entfacht japanfeindliche Proteste in China

Der Streit um eine Inselgruppe im Ostchinesischen Meer hat in zahlreichen chinesischen Städten eine Welle japanfeindlicher Proteste ausgelöst. Tausende demonstrierten am Samstag und Sonntag in Peking vor der japanischen Botschaft. mehr...
In einigen Teilen der Hauptstadt steht das Wasser zwei Meter hoch. Foto: Francis R. Malasig

16.09.2012 | Manila (dpa)

Unwetter treffen Philippinen und Indien

Neue Überschwemmungen haben die philippinische Hauptstadt Manila am Wochenende teils zwei Meter unter Wasser gesetzt. Auslöser war der Taifun «Sanba», der seit Dienstag über den Philippinen wütete. mehr...
Bundeskanzlerin Angela Merkel möchte keine Spekulationen über eine große Koalition. Foto: Kay Nietfeld/Archiv

16.09.2012 | Berlin (dpa)

Merkel warnt vor Debatte über große Koalition

Kanzlerin und CDU-Chefin Angela Merkel hat ihre Partei vor einer Debatte über eine große Koalition nach der Bundestagswahl 2013 gewarnt. mehr...
Jürgen Trittin hält einen erneuten Erfolg von Rot-Grün bei der Bundestagswahl 2013 für möglich. Foto: Herbert Knosowski/Archiv

16.09.2012 | Berlin (dpa)

Trittin: Gewinnen kann Rot-Grün nur mit Mut

Angesichts fehlender Mehrheiten für Rot-Grün in aktuellen Umfragen setzt Grünen-Fraktionschef Jürgen Trittin auf eine deutliche Zuspitzung bis zur Bundestagswahl. mehr...
Nach Ansicht von Peter Struck gibt es in der FDP «nur noch heillose Egomanie». Foto: Martin Förster/Archiv

16.09.2012 | Berlin (dpa)

Struck: FDP für die SPD derzeit nicht koalitionsfähig

Nach Ansicht des langjährigen SPD-Fraktionschefs Peter Struck ist die FDP in ihrer derzeitigen Aufstellung für seine Partei nicht koalitionsfähig. Er sehe bei den aktiven FDP-Politikern niemanden, der an die frühere sozialliberale Kompetenz der Liberalen anknüpfen wolle. mehr...
Muslime in Pakistan verbrennen die Fahne der USA. Foto: Bilawal Arbab

16.09.2012 | Istanbul/Berlin (dpa)

Islam-Schmähfilm: Berlin wappnet sich gegen rechte Aktionen

Nach den Unruhen in der islamischen Welt will die Bundesregierung unbedingt verhindern, dass Rechtspopulisten mit dem Mohammed-Schmähvideo auch in Deutschland für Aufruhr sorgen. mehr...
Minister Friedrich will gegen einen öffentliche Vorführung des Videos «mit allen rechtlich zulässigen Mitteln vorgehen.». Foto: Nicolas Bouvy

16.09.2012 | Berlin (dpa)

Friedrich will Vorführung von Mohammed-Video verhindern

Die Bundesregierung will unbedingt verhindern, dass Rechtspopulisten den provokanten Schmähfilm über den Propheten Mohammed in Deutschland in voller Länge zeigen. mehr...
Netanjahu: «Klare rote Linien müssen gezogen werden, damit dem Iran die Folgen klar werden, wenn er diese überschreitet». Foto: Abir Sultan/Archiv

16.09.2012 | Tel Aviv/Washington (dpa)

Netanjahu: Teheran braucht klare rote Linie

US-Präsident Barack Obama und Israels Regierungschef Benjamin Netanjahu haben ihre Differenzen im Atomkonflikt mit dem Iran offen auf den Tisch gelegt. mehr...
Seite : 1 2 (2 Seiten)


Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014