Politik

Mein
Die Welt in Angst

16.03.2011 | Politik

Die Welt in Angst

Atomkraftwerk Fukushima steht vor dem Super-GAUWeitere Explosion und Feuer erhöhen Gefahr massivStrahlenwerte in Japan steigen dramatisch mehr...
Zur Person

16.03.2011 | Politik

Zur Person

Philipp Rösler, 38, ist seit 2009 Minister für Gesundheit im schwarz-gelben Kabinett von Bundeskanzlerin Merkel. Er ist seit 1992 Mitglied der FDP und seit 2006 niedersächsischer Landesvorsitzender. mehr...
„Der Arztberuf ist weiter  attraktiv“

16.03.2011 | Politik

„Der Arztberuf ist weiter attraktiv“

Bundesgesundheitsminister Philipp Rösler (FDP) über Gesundheitskosten, das richtige Medizinstudium und den Ärztemangel auf dem LandHerr Rösler, als Sie Minister wurden, standen Sie in der Popularitätskurve der Umfrageinstitute ganz oben. Das hat sich inzwischen abgeschliffen. mehr...

16.03.2011 | Politik

Lufthansa meidet Tokio und deutsche Helfer fliegen zurück

Opferzahl: Die Zahl der Todesopfer im japanischen Katastrophengebiet steigt immer weiter. Die Behörden rechnen jetzt mit mehr als 10 000 Toten. mehr...
Es bleiben Trümmer und Verzweiflung

16.03.2011 | Politik

Es bleiben Trümmer und Verzweiflung

Tokio – Viele Tage zeigten Fernsehbilder Japaner, die äußerlich ruhig und gefasst auf die apokalyptisch anmutenden Katastrophen in ihrem Land reagierten. Doch nun ist auch den vielen Millionen Menschen in Tokio allmählich die Angst anzumerken. mehr...

16.03.2011 | Politik

Stresstest für die Meiler

Die EU reagiert mit verschärften Sicherheitsregeln auf das Atomunglück in Japan. Oettinger schließt Abschalten nicht aus mehr...
Angela Merkel zieht den Stecker

16.03.2011 | Politik

Angela Merkel zieht den Stecker

Berlin – Mit ernster Miene betritt Angela Merkel den Saal im Kanzleramt. Ihr steht die Unsicherheit über die Nachrichten aus dem japanischen Atomkraftwerk Fukushima ins Gesicht geschrieben. mehr...

16.03.2011 | Politik

Sieben deutsche Meiler gehen vom Netz

Die Atomunfälle in Japan geben der deutschen Debatte eine neue Wendung. Neckarwestheim wird endgültig abgeschaltet mehr...
Neckarwestheim I

16.03.2011 | Politik

Neckarwestheim I

Am Standort Neckarwestheim (Kreis Heilbronn) betreibt die Energie Baden-Württemberg (EnBW) zwei Reaktorblöcke. Der ältere Druckwasserreaktor Neckarwestheim I wurde 1976 in Betrieb genommen. mehr...

16.03.2011 | Politik | (2)

Die Hüte von Stefan Mappus

Ministerpräsident Mappus steckt in der Zwickmühle. Seit das Land Baden-Württemberg mit 45,01 Prozent der Aktienanteile an der EnBW Miteigentümer ist, haben nicht nur die Aktionäre, sondern auch die Bürger und Steuerzahler starkes Interesse an konstanten Gewinnen gezeigt. mehr...

16.03.2011 | Politik

Ende einer Schleichfahrt

Seit Jahren verlängert die EnBW die Laufzeit des betagten Atommeilers Neckarwestheim I. Jetzt kommt das endgültige Aus mehr...

16.03.2011 | Politik

„Wir können auf die Alt-Reaktoren sofort verzichten“

Stephan Kurth warnt davor, den neueren Atommeilern grenzenloses Vertrauen entgegenzubringenHerr Kurth, sieben Alt-Reaktorblöcke sind abgeschaltet. War das überfällig?Es ist eine politische Entscheidung, man reagiert auf Emotionen. mehr...
Zur Person

16.03.2011 | Politik

Zur Person

Stephan Franz, Diplom-Ingenieur für Anlagen- und Verfahrenstechnik, ist seit 1995 Mitarbeiter am Öko-Institut in Darmstadt. Dort ist er für den Bereich Nukleartechnik und Sicherheit von Reaktoranlagen zuständig. mehr...


Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014