Politik

Mein

15.09.2012 | Paris (dpa)

Rund 100 Demonstranten in Paris festgenommen

In Paris hat die Polizei etwa 100 Menschen in der Nähe der US-Botschaft festgenommen. Die Demonstranten wollten an einer nicht angemeldeten Kundgebung teilnehmen, meldete die französische Nachrichtenagentur AFP unter Berufung auf Polizeiquellen. mehr...

15.09.2012 | Washington (dpa)

Mutmaßlicher Drahtzieher des Videos wird verhört

Die US-Bundespolizei FBI in Kalifornien hat nach Informationen der Zeitung «Los Angeles Times» den mutmaßlichen Drahtzieher des islamfeindlichen Schmähvideos vernommen, das die schweren Unruhen in der islamischen Welt ausgelöst hatte. mehr...
Protestierende Ägypter auf dem zentralen Tahrir-Platz in Kairo. Foto: Khaled Elfiqi

15.09.2012 | Kairo (dpa)

Ägyptische Zeitungen loben Demonstrationen

Nach den gewaltsamen Protesten in der islamischen Welt gegen das Mohammed-Schmähvideo haben ägyptische Zeitungen die Demonstrationen begrüßt, aber Gewaltexzesse gegen westliche Botschaften kritisiert. mehr...
Polizisten und Demonstranten während einer Protestveranstaltung gegen das Mohammed-Video in Sydney. Foto: Marianna Massey

15.09.2012 | Sydney (dpa)

Proteste auch in Australien

Die gewaltsamen Proteste gegen das Schmäh-Video über den Propheten Mohammed haben auch Australien erreicht. In Sydney setzte die Polizei am Samstag Tränengas gegen mehrere Hundert demonstrierende Muslime ein, die vor das US-Konsulat in der Millionen- Metropole ziehen wollten. mehr...
Zehntausende haben im südkoreanischen Cheongpyeong Abschied von ihrem geistigen Führer genommen. Foto: Kim Hee-Chul

15.09.2012 | Kapyong/Seoul (dpa)

Tausende nehmen Abschied von Sektenführer Mun

Szenen wie bei einem Staatsbegräbnis: Knapp zwei Wochen nach dem Tod des umstrittenen koreanischen Sektengründers San Myung Mun haben Zehntausende Anhänger von ihrem geistigen Führer in Südkorea Abschied genommen. mehr...
Das Ziel im Blick: Ein Junge watet durch eine überflutete Straße. Foto: Francis R. Malasig

15.09.2012 | Manila/Neu Delhi (dpa)

Taifun «Sanba» - Manila kämpft gegen Wassermassen

Wieder haben schwere Überschwemmungen die philippinische Hauptstadt Manila unter Wasser gesetzt. Es stand in manchen Teilen bis zu zwei Meter hoch. mehr...
Pannen und Vertuschungsversuche haben die Geheimdienste in Verruf gebracht. Foto: Arno Burgi/Symbolbild

15.09.2012 | Berlin (dpa)

Koalition streitet über Reform bei Sicherheitsbehörden

Nach der Pannenserie bei der Aufklärung der Neonazi-Mordserie streitet die schwarz-gelbe Koalition offen über eine Reform der Sicherheitsbehörden. Konkret geht es dabei um Sinn und Zweck des Militärischen Abschirmdienstes (MAD). mehr...
Die K-Frage ist noch ungelöst. Doch egal mit wem - die SPD will Kanzlerin Merkel ablösen. Foto: Maurizio Gambarini

15.09.2012 | Berlin (dpa)

SPD will nicht Juniorpartner Merkels werden

Die SPD will eine «Agenda 2020» erarbeiten, die nach einem möglichen Einzug in das Kanzleramt ab 2013 umgesetzt werden soll. mehr...
Der UN-Sondergesandte Brahimi während seines Besuchs in Damaskus. Neben ihm ein Bild von Präsident Assad. Foto: Youssef Badawi

15.09.2012 | Damaskus/Istanbul (dpa)

UN-Syrienvermittler trifft Assad

Bei seiner ersten Syrienreise hat der neue UN-Sondervermittler vor einem Ausgreifen des blutigen Konflikts gewarnt. Nach einem Treffen mit Präsident Baschar al-Assad bezeichnete der algerische Diplomat Lakhdar Brahimi die Krise als Bedrohung für die Region und die Welt. mehr...
Ein Polizeiwagen vor dem abgesperrten Fahrgeschäft auf der Dippemess in Frankfurt am Main. Foto: Boris Roessler

15.09.2012 | Frankfurt/Main (dpa)

Gondel löst sich - Unfall auf Volksfest

Ein technischer Defekt gilt als wahrscheinliche Ursache für das Abfallen einer Gondel auf dem Frankfurter Volksfest Dippemess. Klarheit werde aber frühestens am Montag herrschen, sagte ein Polizei-Sprecher am Samstag weiter. mehr...
Mit großformatigen Bildern begrüßt Beirut das Oberhaupt der Katholiken. Foto: Ciro Fusco

15.09.2012 | Beirut (dpa)

Papst verlangt Erziehung zum Frieden

Einen Tag nach den anti-westlichen Ausschreitungen in vielen islamischen Ländern hat sich Papst Benedikt XVI. für den Aufbau einer Friedenskultur im Nahen Osten stark gemacht. mehr...
Eine Beamtin der Bundespolizei im Einsatz. Foto: Oliver Berg/Archiv

15.09.2012 | Berlin (dpa)

SPD beklagt Überbelastung bei Bundespolizei

Die SPD beklagt erhebliche Missstände bei der Bundespolizei und macht Bundesinnenminister Friedrich (CSU) deshalb Vorwürfe. «Krankenstände von teilweise über 30 Prozent sprechen eine klare Sprache», so der innenpolitische Sprecher der SPD-Fraktion im Bundestag, Michael Hartmann. mehr...
Protestierer rufen Parolen im pakistanischen Peshawar. Foto: Arshad Arbad

15.09.2012 | Washington/Istanbul (dpa)

Zeitung: Obama fürchtet anhaltende Krise

US-Präsident Barack Obama rechnet laut einem Zeitungsbericht nach den jüngsten anti-amerikanischen Ausschreitungen nicht mit einer Beruhigung der Lage im Nahen Osten. mehr...
Ein ISAF-Soldat sichert in der afghanischen Provinz Helmand einen Stützpunkt. Foto: Sher Khan

15.09.2012 | Washington/Kabul (dpa)

ISAF-Militärlager von Prinz Harry angegriffen

Afghanische Aufständische haben das Militärcamp des englischen Prinzen Harry angegriffen und zwei Soldaten getötet. Der Prinz, der sich seit einer Woche als Soldat in Afghanistan aufhält, blieb unverletzt, wie die britische Nachrichtenagentur PA berichtete. mehr...
Eine dunkle Rauchwolke steht über der US-Botschaft in der sudanesischen Hauptstadt Khartum. Foto: epa/str

15.09.2012 | Washington/Istanbul (dpa)

Obama fürchtet anhaltende Krise

US-Präsident Barack Obama rechnet laut einem Zeitungsbericht nach den jüngsten anti-amerikanischen Ausschreitungen nicht mit einer Beruhigung der Lage im Nahen Osten. mehr...
Ort des Schreckens: Das Haus von Dutroux im Sommer 1996. Foto: epa/str

15.09.2012 | Brüssel (dpa)

Belgien fürchtet die Freilassung von Dutroux

Die «Affäre Dutroux» erschüttert erneut Belgien: Familien und Angehörige der Opfer fürchten die vorzeitige Freilassung des Kindermörders Marc Dutroux. Der 55-Jährige, der lebenslang im Gefängnis sitzt, hat einen Antrag auf vorzeitige Haftentlassung gestellt. mehr...
Gegner der Energiewende warnen gern vor der Blackout-Gefahr. Nun könnte die Lage im Winter tatsächlich ernst werden. Foto: Marius Becker

15.09.2012 | Berlin (dpa)

Blackout-Gefahr - Regierung droht mit «Abschalt-Verbot»

Die Bundesregierung droht Betreibern, die ihre Gas- oder Kohlekraftwerke in Kürze vom Netz nehmen wollen, mit einem vorübergehenden Abschalt-Verbot. mehr...
Der Protest gegen die Dauerherrschaft von Präsident Putin trieb die Menschen auf die Straßen der russischen Hauptstadt. Foto: Sergei Ilnitsky

15.09.2012 | Moskau (dpa)

Zehntausende protestieren gegen Putin

Zehntausende russische Regierungsgegner haben erstmals gemeinsam mit Anhängern der Kommunistischen Partei in Moskau den Rücktritt von Präsident Wladimir Putin gefordert. mehr...

15.09.2012 | Politik

Blanke Wut

Die Bilder sind verstörend. Mit hassverzerrten Gesichtern trampeln junge Sudanesen auf dem Botschaftsschild mit dem Bundesadler herum. mehr...

15.09.2012 | Politik

Gotteslästerung im Islam

Religiöse Provokationen lösen immer wieder gewaltsame Protesten in der islamischen Welt aus – dort ist dann oft von Gotteslästerung die Rede. Diese verurteilt der Koran grundsätzlich: „Wenn ihr hört, dass man Allahs Zeichen verleugnet und sich über sie lustig macht, dann sitzt nicht mit ihnen (zusammen), bis sie auf ein anderes Gespräch eingehen“, heißt es dem Internetportal „islam.de“ zufolge in der vierten Sure des Koran. Was in der islamischen Tradition alles als Blasphemie (Gotteslästerung) gilt: mehr...
Seite : 1 2 (2 Seiten)


Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014