Politik

Mein
Durch diese Notausgangstür verließ Norbert Röttgen im Landtag die Fraktionssitzung der CDU. Foto: Federico Gambarini

15.05.2012 | Düsseldorf (dpa)

Analyse: Röttgen verschwindet durch Notausgang

Manchmal sagt ein Bild mehr als tausend Worte: Als sich am Dienstag Fotografen und Fernsehteams vor den Türen der CDU-Landtagsfraktion in Düsseldorf aufbauen, um Norbert Röttgen abzufangen, finden sie nur noch ein Loch in der Wand vor. mehr...

15.05.2012 | Berlin/München (dpa)

Claudia Roth: «Man merkt Seehofer den Angstschweiß an»

Die Grünen sehen in der Kritik von CSU-Chef Horst Seehofer an der Führung der schwarz-gelben Koalition einen Hinweis auf erodierende Macht im Bund und auch in Bayern. mehr...
Sie sorgten für den Paukenschlag: Horst Seehofer und ZDF-Nachrichtenmoderator Claus Kleber. Fotos: Peter Kneffel/ Bodo Marks/Archiv

15.05.2012 | Berlin (dpa)

Seehofer/Kleber: Das Interview nach dem Interview

Das Beste zum Schluss: Wenn im Fernsehen die Kameras ausgeschaltet werden, spielen sich ab und zu die interessantesten Geschichten ab. Das ZDF ließ nach Claus Klebers Interview mit Horst Seehofer die Kameras an und brachte die komplette Aufzeichnung im «heute journal». mehr...
Vor dem Gericht in Oslo kümmern sich Sanitäter um den Mann, der sich selbst angezündet hatte. Foto: Berit Roald

15.05.2012 | Oslo (dpa)

Breivik-Prozess: Mann zündet sich vor Gerichtsgebäude an

Schwerer Zwischenfall am Rande des Breivik-Prozesses in Oslo: Ein Mann hat sich am Dienstag vor dem massiv bewachten Gerichtsgebäude angezündet und musste mit Verbrennungen in das Ullevål-Krankenhaus der norwegischen Hauptstadt gebracht werden. mehr...

15.05.2012 | Berlin (dpa)

Chronologie: Seehofers Nadelstiche gegen Schwarz-Gelb

CSU-Chef Horst Seehofer hat Schwarz-Gelb in Berlin und indirekt auch Kanzlerin Angela Merkel (CDU) nach dem Wahldebakel der Union in Nordrhein-Westfalen Schönrednerei vorgeworfen. Jetzt müsse endlich gehandelt werden. Es ist nicht das erste Mal, dass Bayerns Ministerpräsident die Konfrontation mit den Berliner Koalitionspartnern sucht. Ein Überblick: mehr...
Horst Seehofer redete sich im Fernsehen den Frust über die Berliner Politik von der Seele. Foto: Peter Kneffel/Archiv

15.05.2012 | Berlin/München (dpa)

Analyse: Seehofer und das Kanzlerinnen-Quälen

Horst Seehofer wirkt heiter, obwohl es ihm bitterer Ernst ist: «Sie können das alles senden, was ich gesagt hab'», sagt der CSU-Chef vor laufender Kamera. mehr...

15.05.2012 | Berlin (dpa)

Seehofer im Wortlaut: «Sie können das alles senden»

Es schien ein normales Interview zu werden: Nach der Niederlage der CDU bei der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen steht CSU-Chef Horst Seehofer am Montagabend im ZDF-«heute journal» Rede und Antwort. mehr...
Peter Altmaier (CDU) hat trotz der scharfen Kritik von CSU-Chef Horst Seehofer keinen Zweifel am Erfolg der Koalition. Foto: Michael Kappeler

15.05.2012 | Berlin (dpa)

Altmaier: Kritik Seehofers muss man aushalten

Der Parlamentarische Geschäftsführer der Unions- Fraktion im Bundestag, Peter Altmaier (CDU), hat trotz der scharfen Kritik von CSU-Chef Horst Seehofer keinen Zweifel am Erfolg der Koalition. mehr...
Horst Seehofer im ZDF: "Das können Sie alles senden!"

15.05.2012 | Mainz

Horst Seehofer wird beim ZDF mehr als deutlich

Horst Seehofer hat sich mächtig geärgert über den Ausgang der NRW-Wahl. Über die Situation bei der Union war er so wütend, dass er zu einem seltenen Mitteln griff. Im Nachgespräch zu einem Interview beim ZDF ließ der CSU-Chef seinem Ärger freien Lauf und ließ Moderator Claus Kleber danach wissen: "Sie können das alles senden." mehr...
Der Fraktionsvorsitzende der nordrhein-westfälischen CDU, Karl-Josef Laumann (r), und sein Stellvertreter Armin Laschet äußern sich in Düsseldorf nach der Fraktionssitzung der CDU. Foto: Oliver Berg

15.05.2012 | Düsseldorf (dpa)

Laumann und Laschet führen auch neue CDU-Fraktion in NRW

Auch im neuen nordrhein-westfälischen Landtag bleibt der Sozialpolitiker Karl-Josef Laumann Fraktionschef der CDU. Wie die Nachrichtenagentur dpa aus Fraktionskreisen erfuhr, wurde der 54-Jährige am Dienstag im Amt bestätigt. mehr...

15.05.2012 | Mainz (dpa)

ZDF sendet auch Nachgespräch mit Seehofer

Das ZDF-«heute journal» hat am Montagabend ein Interview der besonderen Art mit CSU-Chef Horst Seehofer gezeigt. Denn gesendet wurde auch das Nachgespräch zwischen Moderator Claus Kleber und dem bayerischen Politiker, der dann auf einmal Klartext redete. mehr...
Der FDP-Vorsitzende Philipp Rösler kommentiert in der FDP-Parteizentrale in Berlin die ersten Hochrechnungen der Wahlen in Nordrhein-Westfalen. Foto: Stephanie Pilick

15.05.2012 | Berlin (dpa)

Rösler hat wenig Verständnis für Seehofer-Kritik

Die kritische Koalitionsbilanz von CSU-Chef Horst Seehofer trifft auf wenig Verständnis beim FDP-Vorsitzenden Philipp Rösler. mehr...
Michael Fuchs hält nach dem NRW-Wahldebakel nichts von Drohungen. Der Unionsfraktionsvize schlug nun vor, sich zusammenzusetzen und gemeinsame Linien zu finden. Foto: Karlheinz Schindler/Archiv

15.05.2012 | Berlin (dpa)

CDU-Fraktionsvize Fuchs: Drohungen bringen nichts

Nach dem Wutausbruch von CSU-Chef Horst Seehofer angesichts des Zustands der schwarz-gelben Koalition bemühen sich CDU-Politiker, die Wogen zu glätten. mehr...
Die bayerische Staatsregierung hat einen Bericht dementiert, wonach Horst Seehofer (CSU) wegen des Streits um das Betreuungsgeld derzeit nicht für Kanzlerin Angela Merkel (CDU) zu sprechen sei. Foto: Rainer Jensen dpa/Archiv

15.05.2012 | Berlin (dpa)

Merkel profitiert auf Bundesebene von «Mutti-Faktor»

Bundeskanzlerin Angela Merkel muss nach Ansicht eines Experten trotz der CDU-Wahlschappe in NRW keinen Machtverlust fürchten. mehr...
Der Spitzenkandidat der CDU für die Landtagswahl in NRW, Bundesumweltminister Röttgen, gibt nach der CDU-Bundesvorstandssitzung im Konrad-Adenauer-Haus in Berlin eine Pressekonferenz. Foto: Rainer Jensen

15.05.2012 | Düsseldorf (dpa)

Führungsfrage in NRW-CDU nach Wahldebakel ungeklärt

Nach dem Wahldebakel in Nordrhein-Westfalen sucht die CDU eine neue Landesparteiführung. Auch nach insgesamt fünfstündigen Beratungen der Spitzengremien der NRW-CDU nannte die Partei am Montagabend noch keine Namen für den Vorsitz der Landespartei und der Landtagsfraktion. mehr...
CSU-Chef Seehofer ist nach dem CDU-Wahldebakel in NRW sauer auf den Verlierer Bundesumweltminister Röttgen. Foto: Maurizio Gambarini /Archiv

15.05.2012 | Berlin/München (dpa)

Nach Wahldebakel: Dicke Luft bei Schwarz-Gelb

Nach dem Wahldebakel der CDU in Nordrhein- Westfalen brodelt es in der schwarz-gelben Koalition. CSU-Chef Horst Seehofer machte seinem Ärger über eine zu zögerliche Regierungsarbeit im Bund Luft und verlangte ungewöhnlich scharf Konsequenzen. mehr...
Ein Streifen des Regenwalds des Amazonas wird durch Brandlegung gerodet: 13 Millionen Hektar Waldflächen als natürliche CO2-Senken verschwinden pro Jahr. Foto: dpa / Archiv

15.05.2012 | Berlin (dpa)

WWF-Studie: Öko-Fußabdruck wird weltweit größer

Die Menschen leben über ihre natürlichen Verhältnisse - und reiche Länder auf Kosten der armen: Nicht eine, sondern anderthalb Erden wären mittlerweile notwendig, um die jährlich verbrauchten Ressourcen im selben Zeitraum bereitzustellen. mehr...

15.05.2012 | Politik

Der geschrumpfte Röttgen

Der Wahlverlierer von Düsseldorf bleibt Bundesumweltminister. Doch für höhere Aufgaben ist er vorerst verbrannt. mehr...

15.05.2012 | Politik

Gefragte Kasernen

Eine Kaserne ist kein Ort des Vergnügens. Nur diejenigen betreten sie, die das müssen. mehr...

15.05.2012 | Politik

Berlin ist nicht Düsseldorf

Der rot-grüne Triumph in Nordrhein-Westfalen lässt die Berliner Protagonisten beider Parteien auch von einem glatten Durchmarsch bei der nächsten Bundestagswahl träumen. Das ist einerseits verständlich. mehr...
Seite : 1 2 (2 Seiten)


Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014