Politik

Mein
Die Minarette der Centrum-Moschee in Hamburg: Als erstes Bundesland will Hamburg Rechte und Pflichten islamischer Religionsgemeinschaften in einem Vertrag regeln. Foto: Marcus Brandt/Archiv

14.08.2012 | Hamburg (dpa)

Hamburg schließt als erstes Bundesland Vertrag mit Muslimen

Schulfrei an islamischen Feiertagen, Religionsunterricht, Bestattungsrituale - als erstes Bundesland will Hamburg Rechte und Pflichten islamischer Religionsgemeinschaften in einem Vertrag regeln. mehr...
Das Bundesversicherungsamt bei den gesetzlichen Krankenkassen Fälle von Verschwendung festgestellt. Foto: Patrick Pleul/Archiv

14.08.2012 | Berlin (dpa)

Verschwendung bei Krankenkassen aufgedeckt

Auf dem Milliardenmarkt der gesetzlichen Krankenversicherung haben Prüfer mehrere Fälle von Verschwendung, Unterschlagung und ungeschickter Anlage von Versichertengeld aufgedeckt. mehr...
Der künftige Hauptstadtflughafen ist immer wieder wegen Fehlern und Pannen in den Schlagzeilen. Nun sorgt ein mutmaßlicher Islamist für Aufregung. Foto: Patrick Pleul/Archiv

14.08.2012 | Berlin/Schönefeld (dpa)

Mutmaßlicher Islamist arbeitete an BER-Baustelle

Bei der Bewachung der Baustelle am künftigen Hauptstadtflughafen Berlin Brandenburg kam ein mutmaßlicher Islamist zum Einsatz. mehr...
Unter emanzipierten tunesischen Frauen geht die Angst um. Eineinhalb Jahre nach der Revolution bangen sie mehr denn je um ihre Rechte. Foto: epa

14.08.2012 | Tunis/Paris (dpa)

Tunesierinnen gehen für Frauenrechte auf die Straße

In Tunesien haben Tausende gegen eine befürchtete Einschränkung der Rechte der Frauen demonstriert. Die Proteste am Montagabend hätten sich vor allem gegen eine Passage im Entwurf der neuen Verfassung gerichtet. mehr...

14.08.2012 | Wiesbaden/Frankfurt (dpa)

Analyse: Mehr Gegenwind für die deutsche Wirtschaft

Am deutschen Konjunkturhimmel ziehen Wolken auf. Noch trotzt die deutsche Wirtschaft den Turbulenzen der Euro-Schuldenkrise, doch in den kommenden Monaten dürfte sie sich dem Abwärtssog nicht mehr vollständig entziehen können. mehr...

14.08.2012 | Luxemburg (dpa)

Eurozone steckt in der Rezession

Deutschlands Wirtschaft wächst - doch die Wirtschaftsleistung in der Eurozone ist im zweiten Quartal geschrumpft. Nach einer Stagnation in den ersten drei Monaten 2012 sackte das Bruttoinlandsprodukt (BIP) in den 17 Ländern mit der Gemeinschaftswährung um 0,2 Prozent ab. mehr...
Containerumschlag im Hamburger Hafen. Foto: Christian Charisius/Archiv

14.08.2012 | Mannheim (dpa)

ZEW-Konjunkturerwartungen fallen auf Jahrestief

Pessimisten auf dem Vormarsch: Die Konjunkturerwartungen deutscher Finanzexperten sind auf den tiefsten Stand in diesem Jahr gesunken. mehr...
Vereinte Krisenstaaten von Europa: Auf einer Anzeige in der Madrider Börse werden die Risikozuschläge mehrerer europäischer Wackelkandidaten dargestellt. Foto: Chema Moya/Archiv

14.08.2012 | Luxemburg (dpa)

Hintergrund: Die Konjunktur in den Euro-Krisenländern

Griechenland, Spanien, Portugal - die hochverschuldeten Länder im Süden Europas leiden besonders unter der Wirtschaftskrise. Ein Überblick zu den größten Euro-Sorgenkindern: mehr...

14.08.2012

Die Inflation kommt – jetzt – nicht

Die Angst der Deutschen vor der Gelddruckmaschine der Notenbank ist derzeit nicht angebracht. mehr...

14.08.2012 | Politik

Die Mauschelei im Waffenhandel muss aufhören

Deutsche Soldaten sterben in Afghanistan durch deutsche Waffen. Durch Maschinengewehre und Mörser, durch G3-Sturmgewehre von Heckler & Koch – alles made in Germany. mehr...
Wladimir Putin betritt am 7.5.2012 während seiner Inauguration in Moskau durch eine goldene Tür einen Saal im Kreml. Foto: Alexey Drugynin/Ria Novosti/Government Press Service Pool

14.08.2012 | Moskau/Berlin (dpa)

Druck auf Kremlchef Putin wächst wegen Pussy Riot

Kurz vor der Urteilsverkündung gegen die inhaftierten Musikerinnen der Punkband Pussy Riot wächst der internationale Druck auf Russlands Präsidenten Wladimir Putin. mehr...

14.08.2012 | Frankfurt/Main (dpa)

Hintergrund: Prognosen der vergangenen Monate

Die Unsicherheit in der Euro-Schuldenkrise ist groß. Muss Griechenland den gemeinsamen Währungsraum verlassen? Kann Euro-Schwergewicht Italien der Krise trotzen? Konjunkturprognosen sind derzeit so schwierig wie selten zuvor, entsprechend groß sind die Unterschiede. mehr...

14.08.2012 | Politik

Der Skandal gefährdet Leben

Das Vertrauen in das Organspendewesen bröckelt. Eine Umfrage zeigt: Die Bedenken sind seit dem Transplantationsskandal gewachsen. mehr...
Das Bundesversicherungsamt bei den gesetzlichen Krankenkassen Fälle von Verschwendung festgestellt. Foto: Patrick Pleul/Archiv

14.08.2012 | Berlin (dpa)

Verschwendung bei Krankenkassen im Visier

Auf dem Milliardenmarkt der gesetzlichen Krankenversicherung haben Prüfer mehrere Fälle von Verschwendung, Unterschlagung und ungeschickter Anlage von Versichertengeld aufgedeckt. mehr...
Will nicht verstummen: Die Diskussion um den SPD-Kanzlerkandidaten. Foto: Wolfgang Kumm

14.08.2012 | Berlin (dpa)

Bunter Ideen-Strauß zur K-Frage der SPD

Trotz Ermahnungen der Parteispitze ebbt die Debatte über die Auswahl des SPD-Kanzlerkandidaten nicht ab. Der Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil forderte in der «Bild»-Zeitung eine Urabstimmung der knapp 500 000 Mitglieder. mehr...

14.08.2012 | Politik

Organspende

Die Organspende in Deutschland unterliegt der Selbstverwaltung der beteiligten Institutionen. Den Rahmen gibt das Transplantationsgesetz vor. mehr...

14.08.2012 | Politik

Organspende in anderen Ländern

In Frankreich werden Organspenden und Wartelisten von einer staatlichen Behörde zentral verwaltet. Damit soll sichergestellt werden, dass die Organvergabe nach rechtlich und medizinisch einwandfreien Kriterien verläuft. mehr...

14.08.2012 | Politik

Zur Person

Prof. Friedrich Wilhelm Mohr ist Präsident der Deutschen Gesellschaft für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie (DGTHG) und Ärztlicher Direktor der Klinik für Herzchirurgie am Herzzentrum Leipzig. mehr...

14.08.2012 | Politik

Not der Patienten ist groß

Professor Friedrich Wilhelm Mohr spricht im Interview über den Mangel an Spenderorganen und notwendige Änderungen im deutschen Transplantationssystem mehr...

14.08.2012 | Politik

Auf Leben und Tod

Sie hält ihre Hand vor den Mund und sagt: „Ich muss mich entschuldigen und Sie kurz alleine lassen.“ Dann verlässt Elfie Stegmann-Sterz ihr Wohnzimmer. Sie geht ins Bad, hustet mit kleinen Pausen mehrmals heftig und muss sich übergeben. mehr...
Seite : 1 2 (2 Seiten)


Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014