Politik

Mein
Ein Mann protestiert am Potsdamer Platz in Berlin gegen die kostenlose Koran-Verteilung. Foto: Britta Pedersen

14.04.2012 | Berlin/Mainz (dpa)

Analyse: Radikale Salafisten geben sich harmlos

Gefährliche Propaganda - das hatten Politiker und Behörden den Salafisten vorgeworfen. Wie in Berlin verteilen die radikalen Islamisten am Samstag in mehreren deutschen Städten kostenlose Korane. mehr...
Koran-Verteilung am Potsdamer Platz in Berlin. Foto: Britta Pedersen

14.04.2012 | Frankfurt (dpa)

Ibrahim Abou Nagie will Koran-Aktion fortsetzen

Der salafistische Prediger Ibrahim Abou Nagie will die von ihm initiierte und vielfach kritisierte Verteilung von Koran-Ausgaben weiter fortsetzen. Die Verbreitung des Korans sei «die Pflicht von jedem Muslim», sagte er der «Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung». mehr...
Polizeibeamte beobachten in Hannover das kostenlose Verteilen von Koran-Exemplaren an Passanten. Foto: Julian Stratenschulte

14.04.2012 | Berlin (dpa)

Koran-Verteilung in weniger Städten als geplant

Radikale Islamisten haben am Samstag trotz aller Kritik das Verteilen von Koran-Exemplaren in mehreren deutschen Städten fortgesetzt. Allerdings fand die Aktion offenbar in weniger Städten statt als im Internet angekündigt. mehr...
Für Bischof Gerhard Ulrich ist wichtig, gemeinsam mit «den friedliebenden Kräften des Islam» wachsam gegenüber Fundamentalisten zu sein. Foto: Bernd Wüstneck

14.04.2012 | Kiel (dpa)

Bischof: Kein Verbot, aber Wachsamkeit

In der Debatte um die Koran-Verteilung in zahlreichen deutschen Städten hat sich Bischof Gerhard Ulrich für eine differenzierte Betrachtung ausgesprochen. Der Vorsitzende der Kirchenleitung der Nordelbischen Evangelisch-Lutherischen Kirche sagte, grundsätzlich sei gegen die Verteilung heiliger Schriften nichts zu sagen. mehr...
Bayerns Innenminister Herrmann: Salafisten sind «intolerant gegenüber liberaleren Muslimen und erst recht gegenüber anderen Religionen». Foto: Andreas Gebert/Archiv

14.04.2012 | München (dpa)

Herrmann vermutet ausländische Geldgeber

Der bayerische Innenminister Joachim Herrmann (CSU) geht davon aus, dass die radikal-islamischen Salafisten bei der Verteilung von Millionen Koran-Exemplaren in Deutschland ausländische Geldgeber im Hintergrund haben. mehr...
Der radikal-islamistische Prediger Pierre Vogel spricht im Sommer 2011 im hessischen Dietzenbach zu Anhängern. Foto: Boris Roessler

14.04.2012 | Düsseldorf/Berlin (dpa)

Hintergrund: Salafisten - radikal und militant

Der Salafismus ist nach Erkenntnissen des Verfassungsschutzes ein Sammelbecken für gewaltbereite Islamisten und hat in Deutschland rund 2500 Anhänger. mehr...
Die Koran-Verteilung wurde von den radikalislamischen Salafisten initiiert. Sie wollen rund 25 Millionen Koran-Exemplare kostenlos in Deutschland verteilen. Foto: Britta Pedersen

14.04.2012 | Berlin (dpa)

Salafisten verteilen erneut Koran-Ausgaben

Radikale Islamisten haben in mehreren deutschen Städten erneut kostenlos Koran-Ausgaben verteilt - ungeachtet der scharfen Kritik an ihrem Vorgehen. Allerdings fand die Aktion nach dpa-Recherchen in weniger Städten statt als im Internet angekündigt. mehr...

14.04.2012 | Politik

Guter Fehlschlag

Der Fehlschlag des nordkoreanischen Raketentests hat für den Westen gute Seiten. Zum einen zeigt sich, dass angesichts der massiven Sanktionen und der weitgehenden Isolation des Regimes in Pjöngjang der Waffentransport technisch noch nicht ausgereift ist. mehr...

14.04.2012 | Politik

Im Namen Allahs

Bei der Koran-Aktion in deutschen Fußgängerzonen gibt es eine gute und eine schlechte Nachricht. Die schlechte: Die Drahtzieher sind zweifellos darauf aus, Zwietracht zu säen und das Klima in dieser Gesellschaft zu stören. mehr...

14.04.2012 | Politik

Frecher Frontmann

Im schleswig-holsteinischen Landtagswahlkampf hat die SPD in Umfragen gegenüber der CDU ordentlich aufgeholt. Beide liegen mit etwa 32 Prozent gleichauf. mehr...

14.04.2012 | Politik

Angst vor den Radikalen

Die Verteilung von Gratis-Koranen in zahlreichen deutschen Städten treibt Sicherheitsexperten die Sorgenfalten auf die Stirn. mehr...

14.04.2012 | Politik | (1)

Ein Buch spaltet Deutschland

Wegen der kostenlosen Verteilung des Korans durch radikale Muslime sorgen sich die deutschen Sicherheitsbehörden um das friedliche Klima zwischen Muslimen und Nicht-Muslimen im Land. Es bestehe die Gefahr, dass das religiöse Klima aufgeheizt werde, hieß es aus Sicherheitskreisen in Berlin. mehr...


Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014