Politik

Mein
Die Internationale Atomenergie Agentur in Wien. Foto: Roland Schlager/Archiv

13.09.2012 | Wien (dpa)

Atomstreit: IAEA beschließt Resolution gegen den Iran

Mit einer Resolution hat das Leitungsgremium der Internationalen Atomenergiebehörde IAEA das Verhalten des Irans im Atomstreit verurteilt. mehr...

13.09.2012 | Tripolis (dpa)

Libysche Ermittler vernehmen Verdächtige

Nach dem tödlichen Angriff auf das US-Konsulat in Bengasi haben libysche Ermittler mehrere Verdächtige vernommen. Das sagte der stellvertretende Innenminister Wanis al-Scharif am Donnerstag. mehr...
Die Demonstranten warfen Steine auf Polizisten, die Tränengas einsetzte. Foto: Khaled Elfiqi

13.09.2012 | Kairo (dpa)

Schon über 200 Verletzte bei Protesten vor US-Botschaft in Kairo

Die Zahl der Verletzten bei Zusammenstößen zwischen gewalttätigen Demonstranten und Polizisten vor der US-Botschaft in Kairo ist bis Donnerstagabend auf über 200 gestiegen. Das berichteten Augenzeugen und Krankenhausärzte. mehr...
Bundespräsident Joachim Gauck hat Gesetze zum Rettungsschirm ESM und zum Fiskalpakt unterzeichnet. Foto: Hannibal/Archiv

13.09.2012 | Berlin (dpa)

Gauck unterzeichnet Gesetze zu ESM und Fiskalpakt

Beim Aufbau des dauerhaften Euro-Rettungsschirms ESM ist eine weitere Hürde genommen. Bundespräsident Joachim Gauck unterzeichnete einen Tag nach der grundsätzlichen Zustimmung des Bundesverfassungsgerichts die Gesetze zum ESM und zum Fiskalpakt. mehr...
Rauch stieg über der US-Botschaft in der jemenitischen Hauptstadt Sanaa auf. Foto: Wadia Mohammed

13.09.2012 | Sanaa (dpa)

Drei Tote bei Sturm auf die US-Botschaft im Jemen

Bei der Erstürmung der US-Botschaft im Jemen sind am Donnerstag mindestens drei Angreifer ums Leben gekommen. Über 30 Menschen wurden verletzt, wie die Behörden mitteilten. mehr...

13.09.2012 | Jerusalem (dpa)

Israel: Schmäh-Video hat nichts mit uns zu tun

Israel hat am Donnerstag Berichte dementiert, das Schmäh-Video gegen den Propheten des Islam sei von einem Israeli oder Juden produziert worden. mehr...

13.09.2012 | London (dpa)

Sicherheitsinstitut: Große Gefahren für Region um Syrien

Das Londoner Internationale Institut für strategische Studien sieht große Sicherheitsrisiken im Nahen Osten. mehr...

13.09.2012 | Kabul (dpa)

Anti-Islam-Film: Afghanistan sperrt YouTube-Zugang

Aus Angst vor gewalttätigen Demonstrationen gegen einen islamfeindlichen Film hat die afghanische Regierung mit der Sperrung der Zugänge zur Interplattform YouTube begonnen. mehr...

13.09.2012 | Los Angeles/Berlin (dpa)

Hintergrund: Wer verbirgt sich hinter dem Mohammed-Film?

Der Film, der im Zentrum der blutigen anti-amerikanischen Proteste in der arabischen Welt steht, ist vor allem eines: ein Mysterium. Wer hat ihn gemacht? Von wem wurde er im Internet verbreitet? Und warum? mehr...
Demonstranten lieferten sich nahe der US-Botschaft in Kairo Auseinandersetzungen mit den Polizei. Foto: Khaled Elfiqi

13.09.2012 | Kairo (dpa)

Analyse: Revolutionsstaaten versagen im Kampf gegen Fanatismus

Der Produzent des in den USA gedrehten Videofilms «Unschuld der Muslime» ist abgetaucht. Doch fest steht, dass der Macher dieses Films, in dem der Prophet Mohammed als blutrünstiger Trottel dargestellt wird, genau wusste, womit er viele Muslime provozieren kann. mehr...

13.09.2012 | Berlin (dpa)

Hintergrund: Sicherheit an deutschen US-Konsulaten

Die Sicherheitsvorkehrungen an US-Konsulaten sind vergleichbar mit denen an US-Flughäfen. In einigen Punkten gehen sie jedoch darüber hinaus. Besucher dürfen zum Beispiel keine Handys, Laptops, USB-Sticks, iPods oder elektronisches Spielzeug mitbringen. mehr...
Es klingt wie aus einem Horrorfilm: In China reißt ein abstürzender Aufzug 19 Menschen in den Tod. Das Unglück wirft ein Schlaglicht auf die häufig mangelnde Sicherheit auf chinesischen Baustellen. Foto: Str

13.09.2012 | Peking (dpa)

Aufzug in China stürzt 34 Stockwerke tief: 19 Tote

Beim Absturz eines Aufzuges aus dem 34. Stock sind in Zentralchina 19 Menschen ums Leben gekommen. Das Unglück ereignete sich am Donnerstag auf einer Baustelle für Hochhäuser in Wuhan, der Provinzhauptstadt von Hubei. mehr...
Zwei Jungwölfe spielen in der Lüneburger Heide im hohen Gras. Foto: Sebastian Koerner / NDR-Naturfilm

13.09.2012 | Munster/Soltau (dpa)

Junge Wölfe verfolgen Bundeswehrsoldaten

Neugierige Jungwölfe haben in der Lüneburger Heide einen Bundeswehrsoldaten verfolgt. Der junge Mann war auf einem nächtlichen Orientierungsmarsch auf dem Truppenübungsplatz Munster, als er plötzlich die Tiere bemerkte, die ihm über einen längeren Zeitraum folgten. mehr...
Die rätselhafte Abwesenheit des chinesischen Spitzenpolitiker Xi Jinping hatte Spekulationen über einen Herzanfall, Unfall oder sogar ein Attentat ausgelöst. Foto: Steve Pope

13.09.2012 | Peking (dpa)

Chinas «Kronprinz» soll gesundheitliche Probleme haben

Der seit fast zwei Wochen aus der Öffentlichkeit verschwundene chinesische Spitzenpolitiker Xi Jinping soll unter gesundheitlichen Problemen leiden. mehr...

13.09.2012 | Berlin (dpa)

Extra: Mohammed-Video seit Juli online

Großer Skandal im Islam» steht auf Arabisch unter dem Mohammed-Video im Internetportal YouTube, das in Libyen, Ägypten, im Jemen und dem Iran Angriffe auf US-Vertretungen ausgelöst hat. mehr...
Limburgs Bitte um Versetzung in den Ruhestand wurde entsprochen. Foto: Jens Wolf

13.09.2012 | Berlin (dpa)

NSU-Pannen führen zu Rücktritt - Vorwürfe gegen Land Berlin

Die Pannenserie bei den Ermittlungen zur NSU-Terrorzelle entwickelt immer mehr politische Sprengkraft. Sachsen-Anhalts Verfassungsschutzpräsident Volker Limburg trat am Donnerstag wegen Versäumnissen in seinem Haus zurück. mehr...
Im Tauziehen um ein wirksames Rezept gegen Altersarmut gibt sich Arbeitsministerin Ursula von der Leyen flexibel. Foto: Jörg Carstensen/Archiv

13.09.2012 | Berlin (dpa)

Renten: Leyen signalisiert Kompromissbereitschaft

Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) hat sich im Ringen um ihr Zuschussrenten-Konzept zur Bekämpfung drohender Altersarmut erneut kompromissbereit gezeigt. «Über die Details können wir streiten», sagte von der Leyen am Donnerstag im Bundestag. mehr...
Spezialkräfte des Landeskriminalamtes untersuchen das US-Konsulat in Berlin, nachdem mehrere Menschen plötzlich über Atemwegprobleme geklagt hatten. Foto: Maurizio Gambarini

13.09.2012 | Berlin (dpa)

Entwarnung nach Räumung von US-Konsulat: Keine ominöse Substanz

Das US-Konsulat in Berlin-Dahlem ist am Donnerstag teilweise geräumt worden, nachdem mehrere Mitarbeiter plötzlich über Atemwegsprobleme geklagt hatten. mehr...

13.09.2012 | Gaza (dpa)

Proteste gegen Schmäh-Video auch im Gazastreifen

Auch im Gazastreifen haben aufgebrachte Muslime am Donnerstag gegen ein Schmäh-Video aus den USA demonstriert. Allerdings blieben die Proteste in dem von der radikal-islamischen Hamas regierten Küstenstreifen zunächst friedlich. mehr...
Das gekenterte Kreuzfahrtschiff "Costa Concordia" vor der Küste von Giglio. Foto: Luca Zennaro/Archiv

13.09.2012 | Rom (dpa)

«Costa»-Unglück war Kette von Irrtümern und Mängeln

Eine Kette von Unterlassungen, Irrtümern und Mängeln hat einem Bericht zufolge zum Kentern des Kreuzfahrtschiffes «Costa Concordia» geführt. Vor allem habe es an Bord sprachliche Verwirrung gegeben. mehr...
Seite : 1 2 3 (3 Seiten)


Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014