Politik

Mein
ARCHIV - Politischer Aschermittwoch der CSU in Passau (Bayern) am 09.03.2011 - eine Kellnerin bringt Bier in Maßkrügen. Im Superwahljahr 2013 droht der CSU eine Aschermittwochs-Schmach: Erstmals könnte die SPD in Niederbayern mehr Besucher anziehen als die CSU. Foto: Peter Kneffel dpa (zu dpa-KORR "Aschermittwoch der Sensationen - CSU droht Schmach" vom 10.02.2013) +++(c) dpa - Bildfunk+++

13.02.2013 | Politik

Böser Polit-Schlagabtausch am Aschermittwoch

Am Aschermittwoch darf auch in der Politik endlich mal ganz offiziell gelästert werden. Die besten Sprüche von Seehofer, Trittin, Brüderle und Co. finden Sie hier. mehr...

13.02.2013 | Düsseldorf/Berlin (dpa)

Fahnder prüfen sechs deutsche Lebensmittelketten

Pferdefleisch-Fahnder überprüfen mehrere deutsche Lebensmittelketten mit teilweise bundesweiter Verbreitung auf falsch deklarierte Ware. Nach Informationen der Nachrichtenagentur dpa stehen sechs Unternehmen auf der Prüfliste der Lebensmittelbehörden. mehr...
Im Pferdefleisch-Skandal untersucht das staatliche Veterinäruntersuchungsamt Münsterland-Emscher-Lippe zur Zeit drei Proben aus verdächtiger Lasagne: Der Etikettenschwindel beschäftigt Verbraucherschützer in Deutschland. Sie fordern mehr Durchschaubarkeit. Foto: Bernd Weißbrod

13.02.2013 | Düsseldorf (dpa)

Analyse: «Es darf nichts unter den Teppich gekehrt werden»

Pferdefleisch ist beileibe nicht jedermanns Geschmack. In Deutschland werden statistisch gesehen 50 Gramm pro Person und Jahr verzehrt, rechnet die Verbraucherzentrale Hamburg vor. mehr...

13.02.2013 | Brüssel (dpa)

Pferdefleisch-Affäre: EU-Staaten sollen über Gentests entscheiden

Im Pferdefleisch-Skandal schlägt die EU-Kommission DNA-Tests für verarbeitetes Rindfleisch in Europa vor. Damit sollen die Behörden herausfinden, ob es sich nicht um falsch deklariertes Pferdefleisch handelt. mehr...
«Es muss gekennzeichnet sein, welche Zutaten in jedem Produkt vorhanden sind»: Bundesverbraucherministerin Ilse Aigner. Foto: Andreas Gebert/Archiv

13.02.2013 | Nürnberg (dpa)

Aigner: Pferdefleischskandal schlimmer Fall von Verbrauchertäuschung

Bundesverbraucherministerin Ilse Aigner (CSU) hat den Pferdefleischskandal einen «krassen und schlimmen Fall von Verbrauchertäuschung» genannt. mehr...

13.02.2013 | Münster (dpa)

Pferdefleisch-Skandal: Amt in Münster untersucht drei Proben

Im Pferdefleisch-Skandal untersucht das staatliche Veterinäruntersuchungsamt Münsterland-Emscher-Lippe zur Zeit drei Proben aus verdächtiger Lasagne. mehr...
Täglich konsumierte die Mutter von acht Kindern bis zu zehn Liter Coca-Cola. Foto: Tobias Hase/Archiv

13.02.2013 | Wellington (dpa)

Frau stirbt an Coca-Cola-Sucht

Eine Frau ist in Neuseeland nach Auffassung eines Richters an ihrer Coca-Cola-Sucht gestorben. Nach Angaben ihrer Familie hatte sie bis zu zehn Liter der Limonade am Tag getrunken. mehr...
Blick auf das Kernkraftwerk Tschernobyl im Dezember 1986: Gut ein Vierteljahrhundert nach dem Super-Gau entsteht eine neue Schutzhülle für den havarierten Reaktor. Der teilweise Einsturz von Bauten zeigt, wie notwendig der Sarkophag ist. Foto: Archiv

13.02.2013 | Kiew (dpa)

Sorge nach Dach-Einsturz bei Atomruine Tschernobyl

In der «Todeszone» um das 1986 havarierte ukrainische Atomkraftwerk Tschernobyl sorgt ein Dach-Einsturz an der hoch verstrahlten Ruine für Aufregung. Schneemassen hatten Teile der Bedeckung und einer Mauer des Maschinensaals eingedrückt. mehr...
Der «Gefangene X»: Ben Zygier, der vor mehr als zehn Jahren nach Israel ausgewandert war, soll seinen Namen in Ben Alon geändert und für den Geheimdienst Mossad gearbeitet haben. Foto: Julian Smith

13.02.2013 | Sydney/Tel Aviv (dpa)

Israel wegen mysteriöser Agenten-Affäre in Erklärungsnot

Es klingt wie Stoff aus einem Agenten-Thriller: Der rätselhafte Tod eines angeblichen Mossad-Agenten in einem israelischen Hochsicherheitsgefängnis vor gut zwei Jahren sorgt in Israel für helle Aufregung. mehr...
Es besteht der Verdacht, dass in einem bestimmten Tiefkühlprodukt Lasagne mit Pferdefleisch verarbeitet worden ist. Foto: Jean Francois Frey/Symolbild

13.02.2013 | Berlin/Brüssel (dpa)

Pferdefleisch-Skandal erreicht Deutschland

Im Pferdefleisch-Skandal sind nun auch in Deutschland Produkte mit falsch deklariertem Fleisch aufgetaucht. Die Supermarktkette Real rief am Mittwoch eine Tiefkühl-Lasagne zurück, nachdem in einzelnen Stichproben Anteile von Pferdefleisch gefunden worden waren. mehr...

13.02.2013 | Brüssel (dpa)

EU-Verbraucherkommissar: Betrug am Verbraucher

Nach Ansicht von EU-Verbraucherkommissar Tonio Borg geht der Pferdefleisch-Skandal nicht auf Lücken in der EU-Gesetzgebung zurück. mehr...

13.02.2013 | Brüssel (dpa)

EU-Minister beraten in Brüssel über Pferdefleisch

Die Landwirtschaftsminister der betroffenen EU-Länder beraten heute in Brüssel über den Skandal um falsch deklariertes Pferdefleisch. mehr...

13.02.2013 | Brüssel (dpa)

Hintergrund: Die Sicherheit von Lebensmitteln und die EU

In der Europäischen Union kümmern sich mehrere Stellen um die Sicherheit von Lebensmitteln. Dabei geht es im Regelfall darum, Gefahren für die Gesundheit zu verhindern oder zumindest zu begrenzen. mehr...
Rind steht drauf - Pferd steckt drin: Es handelt sich um verarbeitete Lasagne, die an mindestens einen Händler in NRW geliefert worden ist. Foto: Fredrik von Erichsen/Symbolbild

13.02.2013 | Berlin/Brüssel (dpa)

Pferdefleisch-Skandal: Brüssel will DNA-Tests

Im Pferdefleisch-Skandal sind nun auch in Deutschland Produkte mit falsch deklariertem Fleisch aufgetaucht. Die Supermarktkette Real rief am Mittwoch eine Tiefkühl-Lasagne zurück, nachdem in einzelnen Stichproben Anteile von Pferdefleisch gefunden worden waren. mehr...

13.02.2013 | Berlin (dpa)

Nach Obama-Rede: Merkel hofft auf Freihandelsabkommen

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hofft nach der Rede von US-Präsident Barack Obama auf den möglichst schnellen Beginn von Verhandlungen über eine riesige Freihandelszone zwischen Europa und den USA. mehr...
Demonstranten in Südkorea protestieren gegen den Atomtest in Nordkorea. Foto: Jeon Heon-Kyun

13.02.2013 | Seoul/Peking (dpa)

Seoul will Raketenprogramm beschleunigen

Die Spannungen auf der koreanischen Halbinsel nehmen zu: Nach dem Atomtest in Nordkorea will Südkorea die Entwicklung neuer Raketen vorantreiben, die das ganze Territorium des Nachbarlandes erreichen können. mehr...
Johannes Ponader: «Wenn es Neuwahlen gibt, werde ich nicht wieder antreten». Foto: Oliver Berg/Archiv

13.02.2013 | Berlin (dpa)

Ponader droht mit Rückzug von Piratenamt

Die Piratenpartei will den schwelenden Streit unter ihren Führungskräften beenden und befragt dazu ihre Basis. Die Parteimitglieder sollen entscheiden, ob der Parteivorstand auf dem anstehenden Parteitag neu gewählt wird. mehr...

13.02.2013 | Berlin (dpa) | (1)

Strompreis-Debatte: SPD lässt Altmaier auflaufen

Die SPD wirft der Bundesregierung ein heilloses Durcheinander in der Debatte über eine Strompreisbegrenzung vor und lehnt die Kompromisssuche vorerst ab. mehr...
100 Euro Strafgebühr für die Eltern jugendlicher Komatrinker fordert CDU-Gesundheitspolitiker Jens Spahn.

13.02.2013 | Politik | (2)

Strafgebühr für Komatrinker? Unausgegoren!

Eltern, deren Kinder nach einem Vollrausch ins Krankenhaus müssen, sollen 100 Euro an den Behandlungskosten übernehmen. Das fordert der CDU-Gesundheitspolitiker Jens Spahn. SÜDKURIER-Redakteurin Beate Schierle kommentiert. mehr...
Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bundesbildungsministerin Annette Schavan nach der Rücktrittserklärung. Foto: Wolfgang Kumm

13.02.2013 | Berlin (dpa)

Umfrage: Schavan-Debatte schadet Union offenbar nicht

Der Wirbel um Bundesbildungsministerin Annette Schavan (CDU) wegen ihrer Plagiatsaffäre scheint der Union bei den Wählern nicht zu schaden. mehr...
Seite : 1 2 3 4 (4 Seiten)


Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014