Politik

Mein
Das Steuerabkommen mit der Schweiz ist endgültig gescheitert. Foto: Maurizio Gambarini

12.12.2012 | Berlin (dpa)

Steuerabkommen mit Schweiz endgültig gescheitert

Das Steuerabkommen mit der Schweiz ist endgültig gescheitert. Im Vermittlungsausschuss von Bundestag und Bundesrat ließen sich die Vertreter von SPD und Grünen nicht umstimmen und blieben bei ihrem Nein. Auf ihre Unterstützung wäre es angekommen. mehr...
Das umstrittene Steuerabkommen mit der Schweiz ist im Bundesrat durchgefallen. Foto: Maurizio Gambarini

12.12.2012 | Berlin | (1)

Steuerabkommen mit der Schweiz endgültig gescheitert

Bis zuletzt hat die schwarz-gelbe Koalition gehofft, das Steuerabkommen mit der Schweiz im Streit mit den von SPD und Grünen regierten Ländern doch noch zu retten. Es klappte nicht. mehr...
Es gibt noch viele Fragen zum Bonner Bombenfund. Foto: Marius Becker Foto: Marius Becker

12.12.2012 | Bonn (dpa)

Analyse: Die Bombe von Gleis 1 wirft viele Fragen auf

Ein Metallrohr mit Ammoniumnitrat, vier Gaskartuschen, ein Wecker und eine Zündvorrichtung. Das war der Inhalt der blauen Nylon-Sporttasche, die am Montagmittag an Gleis 1 im Bonner Hauptbahnhof abgestellt wurde. mehr...
Flaggen der Europäischen Union vor dem Hauptsitz der EU-Kommission in Brüssel. Foto: Olivier Hoslet

12.12.2012 | Brüssel/Berlin (dpa)

Reform der Eurozone: Gipfel-Streit programmiert

Beim Gipfeltreffen der EU-Staats- und Regierungschefs ist Streit über den Umbau der Eurozone programmiert. So weist Berlin den Vorstoß von Gipfelchef Herman Van Rompuy zurück, einen eigenen Haushalt der Eurozone zur Abfederung von Finanzschocks einzurichten. mehr...
Besonders Elefanten und Nashörner gehören zu den Opfern von Wilderern. Foto: Achim Scheidemann

12.12.2012 | New York/Kapstadt (dpa)

WWF: Wilderer gefährden afrikanische Staaten

Die Wilderei in Afrika bedroht nach Ansicht der Naturschutzorganisation WWF die Stabilität ganzer Staaten auf dem Kontinent. Wilderei sei längst kein reines Artenschutzproblem mehr, heißt es in einem Bericht, den der World Wide Fund for Nature am Mittwoch in New York vorstellte. mehr...

12.12.2012 | Köln (dpa)

Kriminalbeamte warnen vor vorschnellen Schlüssen

Der Bund Deutscher Kriminalbeamter (BDK) hat vor «medialen Schnellschüssen» bei der Bewertung des Bonner Bombenalarms gewarnt. mehr...
SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück (r) und der Grünen-Fraktionsvorsitzende Jürgen Trittin nach der Pressekonferenz in Berlin. Foto: Michael Kappeler

12.12.2012 | Berlin (dpa)

SPD und Grüne wollen Banken bändigen

SPD und Grüne proben rund zehn Monate vor der Bundestagswahl mit einem gemeinsamen Antrag zur Regulierung der Finanzmärkte den Schulterschluss. Die entscheidende Frage sei, wie das Erpressungspotenzial der Banken reduziert und Steuerzahler geschützt werden könnten. mehr...

12.12.2012 | Politik | (2)

Tierschutz-Gesetz: Doch kein großer Wurf

Die Politik wollte den Tierschutz reformieren, doch viele Ziele wurden verschoben. Verbände üben heftige Kritik am Ergebnis. mehr...
Am 21. Dezember endet ein Zyklus im Maya-Kalender und Verschwörungstheoretiker fürchten die Apokalypse. Foto: Franziska Kraufmann

12.12.2012 | Washington/Peking/Berlin (dpa)

Globale Furcht vor dem Weltuntergang am 21.12.

Das Ende naht - mit Riesenschritten: Für den 21. Dezember 2012 sagen Propheten und Apokalyptiker das Ende der Welt voraus. Ihre Warnungen stützen sie auf den alten Kalender der Maya, den sie falsch deuten. mehr...
Das Handout der Polizei Köln zeigt das Phantombild im Zusammenhang mit dem Fund eines verdächtigen Gegenstandes auf dem Bonner Hauptbahnhof. Der Mann sei dunkelhäutig, 30 bis 35 Jahre alt, 190 Zentimeter groß und schlank. Er habe eine schwarze Mütze, schwarze Stiefel und eine braun-graue Jacke getragen. Foto: Polizei Köln

12.12.2012 | Bonn (dpa)

Polizei sucht Hauptverdächtigen mit Phantombild

Nach dem Bombenalarm auf dem Bonner Hauptbahnhof ist die Polizei auf der Jagd nach dem mutmaßlichen Haupttäter. Mit einem Phantombild suchen die Ermittler den Mann, der am Montag eine möglicherweise für einen Sprengstoffanschlag präparierte Tasche auf einem Bahnsteig abgelegt haben soll. mehr...
Syrischer Befreiungskämpfer: Die Opposition gegen Assad ist schwer an einen Verhandlungstisch zu bekommen. Foto: Maysun

12.12.2012 | Marrakesch/Damaskus (dpa)

Syrien-«Freundesgruppe» wertet Opposition auf

Die Weltgemeinschaft stellt den syrischen Präsidenten Baschar al-Assad ins Abseits. Die Syrien-«Freundesgruppe aus über 125 Staaten und Organisationen hat das Oppositionsbündnis Nationale Koalition als «legitime Vertretung des syrischen Volkes» anerkannt. mehr...
Die Staatsanwaltschaft ermittelt, Gesundheitsminister Bahr ist «stinksauer» - doch die Apotheker wollen mit der ganzen Sache nicht zu tun haben. Es geht um die Pharmabranche und den möglicherweise größten Lobby-Skandal der bundesdeutschen Geschichte. Foto: Tim Brakemeier

12.12.2012 | Berlin (dpa)

Bahr empört über Datenspionage

Aus dem Gesundheitsministerium sollen Daten gestohlen worden sein. Minister Bahr tobt - die unter Verdacht geratenen Apotheker waschen ihre Hände in Unschuld. Was steckt hinter der wohl größten Lobby-Affäre in der Gesundheitsbranche? mehr...
Ein indonesischer Zollmitarbeiter bewacht einen beeindruckenden Drogenfund. Foto: Bagus Indahono

12.12.2012 | Bangkok (dpa)

UN warnen vor Drogen-Boom in Südostasien

Das Geschäft mit synthetischem Rauschgift explodiert nach einem neuen UN-Bericht in Südostasien und den Ländern am Pazifik. Große Lieferanten seien Birma, China, Indonesien, Malaysia und die Philippinen. mehr...
September 2007: Im Zuge der Ermittlungen nach der Sauerland-Gruppe sperren Polizeibeamte einen Weg im nordrhein-westfälischen Oberschledorn ab. Foto: Boris Roessler

12.12.2012 | Berlin (dpa)

Chronologie: Islamistische Bedrohungen in Deutschland

Seit den Anschlägen vom 11. September 2001 in den USA und dem Einsatz der Bundeswehr in Afghanistan steht Deutschland im Visier islamistischer Terroristen. Die meisten Anschläge konnten jedoch vereitelt werden. Eine Übersicht: mehr...
Polizeikräfte bei einer Durchsuchungsaktion in Bonn. Foto: Volker Lannert

12.12.2012 | Bonn/Köln (dpa)

Polizei fahndet weiter nach Verdächtigem

Die Hinweise auf einen versuchten Terroranschlag am Bonner Hauptbahnhof verdichten sich. Der entdeckte Sprengsatz war nach Einschätzung der Ermittler hochgefährlich. Die Hintergründe blieben aber auch zwei Tage nach dem Fund mysteriös. mehr...

12.12.2012 | Berlin (dpa)

Künftiger DFL-Geschäftsführer räumt Fehler ein

Der designierte DFL-Geschäftsführer Andreas Rettig hat in der Diskussion um das Sicherheitskonzept für den deutschen Fußball Fehler eingeräumt. «Wir haben es versäumt, vielleicht alle mitzunehmen», sagte er im ZDF-«Morgenmagazin» mit Blick auf den Widerstand der Fans gegen das Konzept. mehr...

12.12.2012 | Berlin (dpa)

Kriminologe: DFL-Papier ist «unkonkretes Wunschkonzept»

Der Kriminologe Thomas Feltes hat das umstrittene DFL-Sicherheitspapier für den deutschen Fußball als «unkonkretes Wunschkonzept» kritisiert. mehr...
Christian Wulff trat im Februar zurück.

12.12.2012 | Berlin/Region

Diese Politiker sind 2012 abgestürzt

Bundeskanzlerin Angela Merkel ist 2012 trotz Euro-Krise - oder vielleicht gerade deshalb? - populär wie nie. Im Schatten der politischen Lichtgestalt dürften allerdings einige deutsche Politiker auch weniger froh an 2012 zurückdenken. mehr...
Hertha-Fans zünden beim Zweitligaspiel FC Energie Cottbus - Hertha BSC im Dezember 2012 in Cottbus Bengalos.

12.12.2012 | Berlin (dpa)

Fan-Randale im deutschen Profi-Fußball seit Sommer 2011

Bei Fußballspielen der 1. und 2. Bundesliga sowie Begegnungen im DFB-Pokal kommt es immer wieder zu Ausschreitungen gewaltbereiter Fans. Die Nachrichtenagentur dpa hat einige spektakuläre Krawalle seit Sommer 2011 aufgelistet: mehr...

12.12.2012 | Frankfurt/Main (dpa)

Hintergrund: Die Anträge zum Sicherheitskonzept

16 Anträge umfassen das Konzept «Stadionerlebnis», das den deutschen Fußball im Kampf gegen Randalierer voranbringen soll. Das «Antragspaket 1» umfasst 37 Seiten in ausführlichem Juristendeutsch. mehr...
Seite : 1 2 3 (3 Seiten)


Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014