Politik

Mein
Papst Benedikt XVI und Georg Gänswein. Vorerst bleibt der Privatsekretär an der Seite des Papstes.

12.02.2013 | Rom

Kehrt Georg Gänswein nach Deutschland zurück?

Mit dem Papst verlässt auch Georg Gänswein die Gemächer im Apostolischen Palast. Vorerst wird er an der Seite Joseph Ratzingers bleiben. Kehrt er dann nach Deutschland zurück? mehr...
Nordkorea schockt die Welt: In Japan werden Sonderausgaben der Zeitung zum Nukleartest in Nordkorea verteilt. Foto: Franck Robichon

12.02.2013 | Seoul (dpa)

Analyse: Nordkorea lässt die Muskeln spielen

Nordkoreas Antwort auf die Ausweitung der internationalen Sanktionen ließ nicht lange auf sich warten. Am Dienstag vermeldeten die Staatsmedien den dritten Atomtest des Landes. mehr...
Blitzeinschlag im Petersdom: Am selben Tag, an dem Papst Benedikt XVI. seinen Rücktritt ankündigt, schlägt im Petersdom der Blitz ein. Zufall oder die Hand Gottes?

12.02.2013 | Rom/Berlin

Mysterien um den Papst-Rücktritt

Ein Bild sorgt für Furore: Nur wenige Stunden nach der Rücktritts-Ankündigung des Papstes schlägt ein Blitz in den Petersdom ein. Die Nachrichtenagenturen beteuern: Das Bild ist echt - und es existiert sogar ein Video. War vielleicht doch die Hand Gottes im Spiel? mehr...
Eine Netzdebatte um Lobby-Einfluss in Brüssel schlägt hohe Wellen. Aktivisten finden, dass Firmenvertreter aus der Internetbranche bei der EU-Datenschutzreform zu viel zu sagen haben. Foto: Maurizio Gambarini

12.02.2013 | Brüssel/Berlin (dpa)

Streit um Lobby-Einfluss in Brüssel

EU-Kommissarin Neelie Kroes hat Vorwürfen widersprochen, bei der Neufassung des europäischen Datenschutzrechtes hätten Unternehmensvertreter einen zu großen Einfluss gehabt. mehr...
Kim Jong Il (l) und sein Vater Kim Il Sung. Foto: Yonhap News Agency

12.02.2013 | Berlin (dpa)

Hintergrund: Die Kim-Dynastie

Seit fast 70 Jahren herrscht die Familie Kim über das international weitgehend isolierte Nordkorea. mehr...
Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un empfängt eine chinesische Delegation. Die Beziehungen zwischen beiden Ländern ist inzwischen auf einem Tiefpunkt. Foto: North Korean Central News Agency (KCNA) / Archiv

12.02.2013 | Peking (dpa)

Analyse: Kluft zwischen China und Nordkorea wächst

Der neue Atomtest lässt die Beziehungen zwischen Nordkorea und China auf einen Tiefpunkt fallen. Die Kluft zwischen den traditionellen Verbündeten hat sich schon seit dem Raketenstart im Dezember vergrößert. mehr...
Seit Wochen sind große Landstriche in Mosambik überflutet. Foto: Antonio Silva

12.02.2013 | Maputo (dpa)

Mindestens 30 Tote durch Hochwasser im Norden Mosambiks

Mindestens 30 Menschen sind im Norden des südostafrikanischen Landes Mosambik durch Hochwasser ums Leben gekommen. mehr...
Guido Westerwelle sieht einen «eklatanten Verstoß» gegen Resolutionen des UN-Sicherheitsrats. Foto: Stephen Morrison

12.02.2013 | Berlin (dpa)

Westerwelle fordert weitere Sanktionen gegen Nordkorea

Außenminister Guido Westerwelle (FDP) hat wegen des neuen Atomversuchs weitere internationale Sanktionen gegen Nordkorea verlangt. Westerwelle sprach am Dienstag von einem «eklatanten Verstoß» gegen Resolutionen des UN-Sicherheitsrats. mehr...
Kim Jong Un ist seit Dezember 2011 Machthaber in Nordkorea. Foto: KCNA

12.02.2013 | Berlin (dpa)

Hintergrund: Die bitterarme Atommacht Nordkorea

Mit rund 1,2 Millionen Soldaten unterhält das mehrfach von Hungersnöten geplagte Nordkorea eine der größten Armeen Asiens. An der Spitze der von einem Geflecht aus Arbeiterpartei und Militär beherrschten Diktatur steht Kim Jong Un. mehr...
Ein nordkoreanisches Patrouillenboot nahe der Grenze zu Südkorea. Foto: Wu Hong

12.02.2013 | Berlin (dpa)

Hintergrund: Militär in Nord- und Südkorea

An Koreas Waffenstillstandslinie am 38. Breitengrad stehen sich zwei militärische Regionalmächte gegenüber. Während im westlich orientierten Südkorea Angaben über das Militär meist öffentlich zugänglich sind, beruhen Daten zur Armee des abgeschotteten Nordens in der Regel auf Schätzungen. mehr...

12.02.2013 | Washington (dpa)

Obama nennt Atomtest «höchst provokative Aktion»

Die US-Regierung hat Nordkoreas Atomtest scharf verurteilt. Dies sei eine höchst provokative Aktion, kritisierte Präsident Barack Obama in einer in der Nacht veröffentlichten Stellungnahme des Weißen Hauses. mehr...
Die militärischen Fortschritte präsentiert die nordkoreanische Führung regelmäßig dem Volk. Foto: KCNA

12.02.2013 | Berlin (dpa)

Chronologie: Der lange Streit um Nordkoreas Atomprogramm

Nordkoreas Atomprogramm beunruhigt die internationale Gemeinschaft seit Jahrzehnten. Das Atomzentrum in Yongbyon wurde in den 1960er Jahren errichtet. Etwa 20 Jahre später begann das Regime mit der Entwicklung von Atomwaffen. mehr...
Am 16. Februar 2012 hatte die Staatsanwaltschaft die Aufhebung von Christian Wulffs Immunität beantragt. Daraufhin war er am 17. Februar als Bundespräsident zurückgetreten. Foto: Maurizio Gambarini/Archiv

12.02.2013 | Hannover (dpa)

Ermittlungen zu Ex-Bundespräsident Wulff nähern sich dem Ende

Die seit einem Jahr laufenden Ermittlungen gegen Christian Wulff stehen nach Angaben der Staatsanwaltschaft Hannover vor dem Abschluss. «Die Ermittlungsarbeiten näheren sich dem Ende», sagte Oberstaatsanwalt Hans-Jürgen Lendeckel der Deutschen Presse-Agentur in Hannover. mehr...
Hat Gregor Gysi mit der Stasi zusammengearbeitet? Quatsch, sagt die Linke und spricht von einem Anschlag auf die Würde der Ostdeutschen insgesamt. Ganz so einfach sehen Opferverbände die Sache nicht. Foto: Peer Grimm

12.02.2013 | Berlin (dpa)

Stasi-Vorwürfe: Linke sieht Angriff auf Ostdeutsche

Die Linke hat die neuerlichen Stasi-Vorwürfe gegen Bundestagsfraktionschef Gregor Gysi als Angriff auf die Würde der Ostdeutschen gewertet. Die Menschen im Osten würden «die Systematik hinter den Vorwürfen durchschauen», sagte Parteichefin Katja Kipping der «Thüringer Allgemeinen». mehr...

12.02.2013 | Moskau (dpa)

Russland verurteilt Atomtest

Russland hat den neuen Atomtest in Nordkorea entschieden verurteilt. Das Land habe damit wiederholt gegen Resolutionen des Weltsicherheitsrates verstoßen, kritisierte ein Sprecher des russischen Außenministeriums der Agentur Interfax zufolge am Dienstag. mehr...
Nordkorea ignoriert den Weltsicherheitsrat. Foto: Justin Lane

12.02.2013 | New York (dpa)

UN-Generalsekretär kritisiert nordkoreanische Führung

UN-Generalsekretär Ban Ki Moon hat den nordkoreanischen Atomtest verurteilt. Er stelle einen klaren und schweren Verstoß gegen geltende UN-Resolutionen dar. mehr...
Ein Satellitenbild vom 18. Februar 2003 zeigt eine nordkoreanische Atomanlage. Foto: Space Imaging Asia/GeoEye

12.02.2013 | Seoul/New York (dpa)

Nordkorea bietet der Welt die Stirn

Der Atomstreit mit Nordkorea eskaliert: Trotz aller Warnungen hat das kommunistische Land genau zwei Monate nach dem weltweit verurteilten Raketenstart einen dritten Atomtest unternommen. mehr...

12.02.2013 | Medien | (1)

Presseschau: Papst Benedikt XVI. beherrscht die Titelseiten

Am Tag nach der überraschenden Rücktrittserklärung von Papst Benedikt XVI. kennen die meisten Tageszeitungen nur ein Thema für ihre Titelseiten. Nur eine Zeitung tanzt aus der Reihe. mehr...
Der Pferdefleisch-Skandal beschäftigt jetzt auch Brüssel. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

12.02.2013 | London (dpa)

Furcht vor Pferdefleisch wächst - Erste Betriebe geschlossen

Im Pferdefleisch-Skandal verfolgt die britische Lebensmittelaufsicht FSA eine erste heiße Spur. Nach einer Razzia wurden zwei Fleischverarbeitungsbetriebe in England und Wales geschlossen. mehr...
Bis Montag hatte die syrische Regierung es abgelehnt, außerhalb Syriens mit der Opposition zu sprechen. Foto: Kay Nietfeld

12.02.2013 | Damaskus/Istanbul (dpa)

Syrischer Minister will Oppositionsführer außer Landes treffen

Das syrische Regime sendet widersprüchliche Signale aus. Wenige Stunden, nachdem an der syrisch-türkischen Grenze ein Anschlag auf einen Konvoi der Opposition fehlgeschlagen war, schlug ein Minister ein Treffen mit Oppositionsführer Moas al-Chatib in Genf vor. mehr...
Seite : 1 2 3 >> (3 Seiten)


Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014