Politik

Mein
Die ehemalige RAF-Terroristin Verena Becker im Gerichtssaal des Oberlandesgerichts in Stuttgart. Foto: Bernd Weißbrod / Archiv

11.07.2012 | Stuttgart (dpa)

Buback-Prozess: Verena Becker legt Revision ein

Die wegen Beihilfe zum Mord an Generalbundesanwalt Siegfried Buback verurteilte Ex-RAF-Terroristin Verena Becker hat Revision eingelegt. «Wir sind von der Verurteilung absolut nicht überzeugt», sagte Beckers Verteidiger Hans Wolfgang Euler am Mittwoch der Nachrichtenagentur dpa. mehr...
Das gekenterte Kreuzfahrtschiff "Costa Concordia" vor der Küste von Giglio. Foto: Luca Zennaro/Archiv

11.07.2012 | Rom (dpa)

«Costa»-Kapitän bezeichnet Havarie als «banalen Unfall»

Vor knapp einem halben Jahr sank die «Costa Concordia». Pünktlich dazu meldet sich Kapitän Francesco Schettino wieder zu Wort - und stellt sich als Opfer der Katastrophe dar. Den Schiffbruch bezeichnet er als «banalen Unfall». Im Internet hagelt es Kritik. mehr...

11.07.2012 | Dresden (dpa)

Analyse: Wieder muss ein Verfassungsschutz-Chef gehen

Wie sicher sind Führungsposten in diesen Tagen beim deutschen Geheimdienst? So mancher Verfassungsschützer dürfte sich eher auf einem Schleudersitz wähnen. mehr...
Ein ausgebrochener Schimpanse läuft im Zoo Hannover neben den Besuchern durch den sogenannten Dschungelpalast. Fünf von sieben Schimpansen waren ausgebrochen. Foto: Laura Becker

11.07.2012 | Hannover (dpa)

Fünf Affen im Zoo Hannover ausgebrochen

Fünf Schimpansen sind am Mittwoch im hannoverschen Zoo ausgebrochen. Einer von ihnen überrannte nach Augenzeugenberichten ein fünfjähriges Mädchen, sagte eine Zoo-Sprecherin. Das Kind habe eine Schürfwunde am Kopf. mehr...
Soziale Netzwerke als Rekrutierungsplattform für Neonazis. Foto: dpa / Archiv

11.07.2012 | Berlin (dpa)

Neonazis rekrutieren über Soziale Netzwerke

Rechtsextreme nutzen Soziale Netzwerke wie YouTube, Facebook und Twitter verstärkt für ihre Propaganda. mehr...
Der Präsident des Landesamtes für Verfassungsschutz Sachsen, Reinhard Boos, in Chemnitz. Foto: Hendrik Schmidt /Archiv

11.07.2012 | Dresden (dpa)

Jurist Boos leitete Verfassungsschutz zweimal

Reinhard Boos gilt als erfahrener Behördenchef. Er war gleich zweimal Präsident des sächsischen Verfassungsschutzes. Der aus Nordrhein-Westfalen stammende Jurist kam 1992 nach Sachsen, baute die Behörde mit auf und war deren Vizepräsident. mehr...
Der Vorsitzende der Türkischen Gemeinde in Deutschland, Kenan Kolat: «Es gibt einen institutionellen Rassismus in den Behörden». Foto: Marc Tirl/ Archiv

11.07.2012 | Halle (dpa)

Kolat wirft Behörden Rassismus vor

Der Vorsitzende der Türkischen Gemeinde in Deutschland, Kenan Kolat, hat deutschen Behörden angesichts der NSU-Fahndungspannen und der Vernichtung von Akten im Bundesamt für Verfassungsschutz Rassismus vorgeworfen. mehr...

11.07.2012 | Berlin (dpa)

Hintergrund: Die Arbeit der Verfassungsschützer

In Kooperation mit den anderen Nachrichtendiensten des Bundes soll der Verfassungsschutz die innere Sicherheit in Deutschland gewährleisten. Im Zentrum der Beobachtung stehen derzeit vor allem links- und rechtsextremistische Aktivitäten sowie die mehr...
Nimmt überraschend seinen Hut: Der Präsident des Landesamtes für Verfassungsschutz Sachsen, Reinhard Boos Foto: Hendrik Schmidt/Archiv

11.07.2012 | Dresden (dpa)

Sachsens Verfassungsschutz-Chef tritt zurück

Sachsens Verfassungsschutzpräsident Reinhard Boos tritt überraschend zurück. Er habe um seine Versetzung zum 1. August gebeten, teilte Innenminister Markus Ulbig (CDU) im Landtag mit. mehr...
Papst Benedikt XVI. und die "Titanic"-Redaktion liegen im Streit. Dieser geht am Freitag vor Gericht.

11.07.2012 | Frankfurt/Bonn/Berlin (dpa)

«Titanic» will für Papst-Satire kämpfen

Das Satiremagazin «Titanic» will das Verbot seines Papst-Titelbildes nicht hinnehmen. Noch vor dem Wochenende wird die Anwältin der «Titanic» Widerspruch gegen die einstweilige Verfügung des Hamburger Landgerichts einlegen. mehr...
Der Präsident des Bundesverfassungsgerichts, Andreas Voßkuhle hat dafür plädiert, sich mehr Zeit bei der Entscheidung zu lassen Foto: Uli Deck

11.07.2012 | Berlin (dpa)

Sorge vor Ungewissheit bei spätem Euro-Entscheid

Angesichts einer drohenden monatelangen Prüfung der Euro-Rettungsinstrumente in Karlsruhe wächst die Sorge vor einer lähmenden Ungewissheit inmitten der Krise. mehr...
Präservativ. Foto: Oliver Berg

11.07.2012 | London (dpa)

Weltbevölkerungstag: Verhütung für Millionen Frauen gefordert

Im Kampf gegen die explodierende Weltbevölkerung sollen in den nächsten acht Jahren 120 Millionen Frauen weltweit mit Verhütungsmitteln versorgt werden. Das hat ein internationales Gipfeltreffen von Hilfsorganisationen am internationalen Tag der Weltbevölkerung in London gefordert. mehr...
Will nicht mehr weitermachen: Sachsens Verfassungsschutzpräsident Reinhard Boos gibt seinen Posten ab. Foto: Hendrik Schmidt/ Archiv

11.07.2012 | Dresden (dpa)

Auch Sachsens Verfassungsschutz-Chef tritt zurück

Sachsens Verfassungsschutzpräsident Reinhard Boos tritt überraschend zurück. Er habe um seine Versetzung zum 1. August gebeten, teilte Innenminister Markus Ulbig (CDU) am Mittwoch im Landtag mit. mehr...
Immer mehr Menschen bevorzugen ein Leben allein - vor allem Jüngere. Foto: Hans Wiedl/Symbolbild

11.07.2012 | Wiesbaden/Berlin (dpa)

Mehr Scheidungen, mehr Single-Haushalte

Fast jeder Fünfte in Deutschland wohnt allein, und jede dritte Ehe scheitert. Der Trend zum Leben im Single-Stil setzt sich fort. mehr...
Der Chef des oppositionellen Syrischen Nationalrats wird von dem russischen Außenminister Lawrow (r) begrüßt. Foto: Maxim Shipenkov

11.07.2012 | Moskau (dpa)

Syrischer Nationalrat und Russland weiter uneins

Die syrische Opposition und Russland haben sich bei ihren Krisengesprächen in Moskau nicht auf eine gemeinsame Linie für ein Ende des Blutvergießens in dem arabischen Land geeinigt. mehr...

11.07.2012 | Berlin/Kairo (dpa)

Hintergrund: Die syrische Opposition

Die syrische Opposition hat ein gemeinsames Ziel: Das Regime von Präsident Baschar al-Assad zu stürzen. Mehrere Gruppen ringen um Einfluss - sie gelten aber als zerstritten. Ein Überblick über die wichtigsten Gruppen: mehr...
Kofi Anna: Von einem beschaulichen Ruhestand kann seit seinem Abschied von den Vereinten Nationen Ende 2006 keine Rede sein. Foto: Youssef Badawi

11.07.2012 | Berlin (dpa)

Porträt: Kofi Annan

In seinen zehn Jahren an der Spitze der Vereinten Nationen galt Kofi Annan als das moralische Gewissen der Welt. mehr...
UN-Beobachter in Damaskus: Die UN-Mission in Syrien ist im Sicherheitsrat umstritten. Foto: Youssef Badawi

11.07.2012 | New York/Moskau (dpa)

Russland will Beobachtermission wie gehabt

Im Syrien-Konflikt will Russland eine Fortsetzung der UN-Beobachtermission weitgehend nach dem bisherigen Muster vorschlagen. mehr...
Gekentertes Flüchtlingsboot im Mittelmeer: 170 Menschen starben in diesem Jahr bei dem Versuch, Europa zu erreichen. Foto: Jose Carlos Guerra/ Archiv

11.07.2012 | Genf/Rom (dpa)

54 Tote bei Flüchtlingstragödie im Mittelmeer

Bei einem neuen Flüchtlingsdrama im Mittelmeer sind 54 Menschen ums Leben gekommen. Wie das UN-Flüchtlingskommissariat UNHCR in Genf mitteilte, überlebte nur ein Passagier die 15-tägige Schreckensfahrt, die anderen Flüchtlinge verdursteten. mehr...
Das Interesse der Saudis an deutschen Kampfpanzern ist ungebrochen. Foto: Krauss-Maffei Wegmann

11.07.2012 | Jakarta (dpa)

Indonesien hat Leopard-Panzer noch nicht förmlich beantragt

Deutschland muss sich nach den Worten von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sputen, um den Anschluss an die rasante wirtschaftliche Entwicklung in Asien nicht zu verlieren. mehr...
Seite : 1 2 >> (2 Seiten)


Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014