Politik

Mein
Demonstranten mit Gasmasken stehen am AKW Brokdorf. Foto: Malte Christians

11.03.2012 | Brokdorf/Gundremmingen (dpa)

Tausende Atomkraftgegner demonstrieren in Deutschland

Am Jahrestag der Atomkatastrophe im japanischen Fukushima haben in Deutschland Tausende Menschen gegen die Nutzung der Kernenergie demonstriert. Sie forderten eine rasche Umsetzung der Energiewende und einen Neustart beim Umgang mit dem radioaktiven Atommüll. mehr...
Blick auf das havarierte Atomkraftwerk Fukushima (Archivfoto vom 30.03.2011). Der Atomunfall hat bei einigen Japanern zum Umdenken in Sachen Atomkraft geführt. Foto: Air Photo Service/ Ho

11.03.2012 | Berlin (dpa)

Hintergrund: Japans Atomenergie auf dem Rückzug

Bei der Energieversorgung hat Japan wie kaum ein anderes Land auf die Kernkraft gesetzt. Bis zur Atomkatastrophe in Fukushima deckten 54 Atommeiler ein Drittel des Strombedarfs in dem Inselstaat. mehr...
Ein Mann misst mit einem Geigerzähler im Stadteil Watari in der Provinzhauptstadt Fukushima die Strahlung. Foto: Takehiko Kambayashi

11.03.2012 | Fukushima (dpa)

Japans konfuser Kampf gegen die Strahlung

Die Atomkatastrophe in Fukushima sorgte weltweit für Entsetzen. Wie kann das Leben auf der dicht besiedelten Insel weitergehen? Das Dekontaminieren verstrahlter Gebiete verläuft nach Meinung von Kritikern vielerorts chaotisch. mehr...
Ein Jahr nach dem verheerenden Tsunami bergen Arbeiter einen Bus, den die Welle auf eine Stadthalle getragen hat. Foto: Kimimasa Mayama

11.03.2012 | Fukushima (dpa)

Japan ein Jahr nach «3/11»

Japan sehnt sich nach Normalität. Doch ein Jahr nach der Dreifach-Katastrophe sitzt bei vielen Menschen die Angst vor der Strahlung und der Zukunft tief. Der Wiederaufbau kommt zwar voran, für viele aber zu langsam. Den Mut verlieren die Japaner aber nicht. mehr...
Gestrandete Fischtrawler an der vom Tsunami heimgesuchten Küste Japan. Foto: Kimimasa Mayama/ Archiv

11.03.2012 | Berlin (dpa)

Hintergrund: Die Katastrophe in Zahlen

Ein verheerendes Erdbeben und eine gewaltige Flutwelle führten am 11. März 2011 in Japan zum Atomunfall von Fukushima. Zahlen und Fakten zur Dreifach-Katastrophe, die die drittgrößte Industrienation der Welt überzog: mehr...
Angehörige von Opfern des Tsunami trauern an der Stelle, wo eine Schule vom Tsunami getroffen wurde. Foto: Kimimasa Mayama

11.03.2012 | Tokio/Berlin (dpa)

Japan und die Welt erinnern an Dreifach-Katastrophe

Für einen Moment lang stand das Leben in Japan still: Mit einer Schweigeminute und Gebeten gedachten die Bewohner des Inselreichs am Sonntag der rund 19 000 Toten und Vermissten der Erdbeben- und Tsunamikatastrophe vor einem Jahr. mehr...


Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014